Arbeitssicherheit

Pressemitteilung von perma-tec GmbH & Co. KG

Kategorie: Sonstiges



Euerdorf. Trotz verstärkter Sicherheitsvorkehrungen geschehen sie täglich: Arbeitsunfälle. Das Erschreckende daran: Mehr als 20 Prozent der tödlichen Arbeitsunfälle ereignen sich allein bei Instandhaltungsarbeiten. Doch was kann man tun, um die Arbeitssicherheit im Unternehmen zu erhöhen und somit den Gesetzen und Vorschriften Genüge zu tragen, ohne die Wirtschaftlichkeit des Unternehmens zu schwächen? Mit dem Einsatz von automatischen perma Schmiersystemen wird die Arbeitssicherheit aktiv erhöht und gleichzeitig die vorbeugende Instandhaltung unterstützt.

Dabei wird die Aufenthaltszeit von Mitarbeitern in Gefahrenzonen erheblich reduziert. Eine Auslagerung der Schmierstellen aus Gefahrenbereichen und lange Wechselintervalle sorgen für mehr Sicherheit. Außerdem werden gleichzeitig die Instandhaltungsarbeiten wirtschaftlicher gestaltet, weil feste Wechselintervalle der Systeme mit Revisionszeiten von Maschinen und Anlagen abgestimmt werden können.

So wird zum Beispiel bei der Lagerschmierung an einer Förderband-Antriebstrommel eine entfernte Montage des perma CLASSIC Schmiersystems empfohlen, womit ein sicherer Wechsel, auch bei laufender Anlage, ohne Werkzeug möglich ist. Dabei entfallen auch die Kosten für Hilfsmittel, die zum manuellen Abschmieren notwendig wären, wie z. B. Hebebühnen oder Gerüste.

Damit wird nicht nur den Gesetzesvorgaben Rechnung getragen, sondern durch den Einsatz von intelligenten Hilfsmitteln, wie perma Schmiersysteme, ein aktiver Beitrag zur Arbeitssicherheit geleistet, der sicher bei den Mitarbeitern auf große Akzeptanz stößt.

Zum Thema "Arbeitssicherheit" hat perma kostenloses Informationsmaterial zusammengestellt, das direkt bestellt oder unter www.perma-tec.com (http://www.perma-tec.com) heruntergeladen werden kann.

 

Kontakt

perma-tec GmbH & Co. KG

Doris Bauer

Hammelburger Straße 21

97717 Euerdorf

+49 9704 609-3663

d.bauer@perma-tec.com

www.perma-tec.com

 

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement