Augenarzt aus Worms rät zur Vorsorge ab 40

Pressemitteilung von Augenarzt Worms

Kategorie: Sport & Freizeit



Der in Worms niedergelassene Augenarzt (http://www.dr-hierschbiel.de) Dr. med. Gregor Vitus Hierschbiel rät seinen Patienten aus der Region Rhein-Neckar zu augenärztlichen Vorsorgeuntersuchungen ab dem 40. Lebensjahr. "Nehmen wir die altersbedingte Makuladegeneration. Die zentrale Sehschärfe nimmt schleichend immer mehr ab. Nur regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen können helfen, die Krankheit frühzeitig zu erkennen und den Krankheitsverlauf zu stoppen. Das Risiko, dass sich eine Makuladegeneration entwickelt, steigt mit zunehmendem Lebensalter", so Dr. med. Gregor Vitus Hierschbiel aus Worms.

Der Augenarzt macht deutlich, dass bei der heutigen Augenheilkunde kaum noch jemand das Schicksal hinnehmen muss, im Alter schlecht zu sehen. "Gutes Sehen im Alter bedeutet Selbstständigkeit und Lebensqualität", so Augenarzt Dr. Hierschbiel.

Augenarzt aus Worms: "Gutes Sehen bedeutet Lebensqualität"

Gleiches gilt für den Grauen Star (http://www.dr-hierschbiel.de/kategorie/grauer-star-katarakt/), in der medizinischen Fachsprache Katarakt (http://www.dr-hierschbiel.de/augenarzt-aus-worms-raet-zur-vorsorge-ab-40/) genannt. Vom Grauen Star ist irgendwann jeder Mensch betroffen - eine ganz normale Alterserscheinung. Gut ist es, wenn er frühzeitig erkannt wird. Den richtigen Zeitpunkt für eine Operation legt der behandelnde Augenarzt zusammen mit seinem Patienten fest. Dabei werden die eingetrübten natürlichen Linsen entfernt und durch klare Kunstlinsen ersetzt. Diese halten ein Leben lang. Die Operation ist ein Routineeingriff, der mit einem sehr geringen Risiko behaftet ist. Aktuellen Zahlen zufolge (Bundesverband Medizintechnologie (BVMed)) wird der Eingriff allein in Deutschland rund 800.000 Mal pro Jahr durchgeführt. Die Grauer Star - Operation ist auch im hohen Alter sinnvoll. Die Möglichkeiten, die moderne Kunstlinsen bieten, sind vielseitig. So können neben dem Grauen Star weitere Fehlsichtigkeiten wie eine Hornhautverkrümmung behoben werden. Der Augenarzt berät individuell, welcher Linsentyp geeignet ist.

 

Kontakt

Augenarzt Worms

Dr. med. Gregor Vitus Hierschbiel

Kämmererstr. 53

67547 Worms

06241 2 44 88

mail@webseite.de

www.dr-hierschbiel.de

 

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement