Benvinguts a Catalunya

Pressemitteilung von PGA Catalunya Resort

Kategorie: Bauen und Wohnen



München/Girona - Die Region rund um die Immobilienentwicklung PGA Catalunya Resort zählt zu den modernsten und abwechslungsreichsten Gegenden Europas. Katalonien ist für viele Synonym für Fortschritt und Tradition, landschaftlicher, kultureller und gastronomischer Vielfalt. Es gibt viele Argumente dafür, die autonome Gemeinschaft im Nordosten der Pyrenäenhalbinsel sein zweites zu Hause zu nennen - von Menschentürmen bis zu einem der besten Restaurants der Welt.

1) Barcelona

Die Hauptstadt Kataloniens ist wie ein Museum unter freiem Himmel, eine Stadt voller Inspiration und Kreativität. Die Metropole begeistert durch ihre Architektur, Kunst und Design, Menschen aus aller Welt. Das kulturelle Leben im Barrio Gotico pendelt zwischen Tradition und Moderne mit einer Reihe von kulturellen Institutionen, wie der Oper El Liceo oder dem barocken Konzertsaal Palau de la Musica. Darüber hinaus haben die besten Architekten der Welt, nicht zuletzt Antoni Gaudí, in der "Stadt der Wunder" einzigartige Meisterwerke erschaffen.

2) Kultur

Katalonien besitzt als Inspirationsquelle und kreatives Refugium ein reiches, kulturelles Erbe, das weit zurückreicht. Davon zeugen unter anderem die Ursprünge der katalanischen Sprache in das 12. Jahrhundert. Auch heute zählt Katalanisch neben Kastilisch zu den offiziellen Sprachen Kataloniens. Unverwechselbar mit Katalonien verbunden sind die halsbrecherischen und spektakulären Menschenpyramiden ("castells"), die sich traditionell an Festtagen formieren. Sie sind bis zu 10 "Etagen" hoch, wobei die Menschen an der Spitze des Turmes selbstverständlich jünger und schlanker sind, als die "tragenden Säulen" unten. Die castells sind Ausdruck einer tief verwurzelten Volkskultur, die sich seit über 200 Jahren in ganz Katalonien verbreitet hat.

3) Costa Brava

Die Costa Brava erstreckt sich von den Pyrenäen nahe der französischen Grenze bis nördlich von Barcelona in einer bildschönen Landschaft mit unzähligen pittoresken Dörfern. Strände, steile Klippen und kleine romantischen Buchten machen die Küste zu einer der beliebtesten Reise- und Freizeitziele in Europa. Berühmt sind die Strände um die Provinz Girona. Die zerklüftete Küste mit markanten Felsen bildet einen starken Kontrast zu den intensiv grünen Kieferwäldern, dem goldenen Sand und dem strahlend blauen Mittelmeer. Die 160 km lange Küste bietet unendliche Möglichkeiten, Land und Leute kennenzulernen und das Leben zu genießen.

4) Pyrenäen

Die bis zu 3.000 Meter hohen Pyrenäen sind nicht nur geeignet für Wanderer oder Bergsteiger sondern bieten im Winter 100 Kilometer präparierte großzügige Skipisten. Baqueira-Beret ist das zweitgrößte Skigebiet der Pyrenäen, das größte in Spanien, und verfügt, wie auch alle anderen Skigebiete, zum Beispiel La Molina oder Masella, über Pisten für Anfänger, versierte Skiläufer und Snowboarder sowie Skischulen für Kinder und Erwachsene.

5) Ganzjahres-Destination

Die Pyrenäen mit ihren majestätischen Gipfeln, die Kordilleren des Binnenlands, der Reiz der kleinen Dörfer und der Städte, die Costa Brava, über 300 Sonnentage im Jahr, die gemäßigten Temperaturen, aber auch die Agrarlandschaften in den Ebenen machen Katalonien zu einer Destination für das ganze Jahr.

6) Wein

Katalonien mit ist mit stolzen 60.000 Hektar Rebfläche Spaniens zweitgrößte Weinregion. Und damit nicht genug: Denn auf zusätzlichen 30.000 Hektar Rebfläche gedeihen hier die Trauben für den berühmten "Cava". Der Schaumwein wird wie Champagner per Flaschengärung hergestellt und stammt zu 90 Prozent aus Katalonien. Heute produzieren die Kellereien der Region 165 Millionen Flaschen Weißwein, 66 Millionen Flaschen Rotwein und 245 Millionen Flaschen Cava pro Jahr. Jedes Anbaugebiet bringt Weine mit ganz eigener Persönlichkeit hervor, von denen man sich bei öffentlichen Weinfesten selbst überzeugen kann.

7) Dörfer

Ob im Hinterland der Costa Brava oder in den Pyrenäen - überall entdeckt man mittelalterliche Dörfer, bei denen die Zeit still zu stehen scheint. Hinter teils dicken Stadtmauern aus Naturstein findet man hier alte romanische Kirchen oder Burgen, die wie Mahnmale an die umkämpfte Vergangenheit erinnern. Es gibt unzählige historische Villen in kleinen Ortschaften wie Begur, Pals, Besalù und Peratallada zu entdecken und Dörfer, die sich ihren ganz eigenen Charme bewahrt haben, wie Altafulla, Arnes, Siurana oder Peralada. Das Kloster im "Salzburg Kataloniens", Peralada, unweit der Costa Brava, beherbergt eines der bedeutendsten Bibliotheken Europas. Unter den 80.000 Bänden finden sich allein 1.000 antike Don Quijote-Ausgaben.

8) Girona

Nur etwa 15 Autominuten vom PGA Catalunya Resort entfernt befindet sich die Altstadt von Girona. Mit seinem mittelalterlichen Stadtkern, den maurischen Bädern, dem romanisch-katalanischen Benediktinerkloster sowie der gotischen Kathedrale Santa Maria ist Girona ein malerisches Idyll voller beeindruckender Schätze und Monumente. Im jüdischen Viertel "el Call", ein wahres Labyrinth aus Straßen und Gassen, findet man nicht nur zahlreiche kleine Boutiquen mit katalanischen Köstlichkeiten sondern auch das "Museu d"Historia dels Jueus". Die 100.000 Einwohner Stadt verfügt darüber hinaus über zahlreiche Shopping-Möglichkeiten, einen Schnellzug, der nur 37 Minuten nach Barcelona benötigt, einen eigenen Flughafen sowie eine Auswahl der besten Restaurants Kataloniens und der Welt.

9) Gastronomie

Für Feinschmecker ist Katalonien mit über 20 Michelin Sterne-Restaurants ein wahres Paradies. Das "El Celler de Can Roca" in Girona wurde 2013 und 2015 zum besten Restaurant der Welt ernannt und ist mit drei Michelin Sternen ausgezeichnet. Heute ist es für die perfekte Kombination aus katalanischen Gerichten, innovativen Techniken sowie den leidenschaftlichen Service und die Gastfreundschaft seiner Besitzer weltbekannt.

10) Architektur

In keiner anderen Stadt finden sich so viele Bauwerke auf der Liste des UNESCO-Welterbes wie in Barcelona. Die Sagrada Familia, vom berühmten Architekten Antoni Gaudí mitentworfen, ist eines der berühmtesten Wahrzeichen der Stadt und prägt das Bild der Metropole wie kaum ein anderes Bauwerk. Auf Grund ihrer Größe wird die Kirche oft auch als Kathedrale bezeichnet, ohne jedoch einen Bischofssitz zu besitzen. Doch auch heutige katalonische Architekten zählen zu den besten der Welt. So wurden die Entwürfe der Architekten Lagula mehrfach mit internationalen Preisen ausgezeichnet. Die Kreativität und Kühnheit der Architekten zeigt sich auch in einigen Villen und Residenzen des PGA Catalunya Resort, die extra für die Immobilienentwicklung entworfen wurden.

11) Golf

Das Resort vereint derzeit auf 300 Hektar Fläche verschiedene Immobilieneinheiten, ein Fünf-Sterne-Hotel sowie zwei Championship-Golfplätze. Seit 1999 ist das PGA Catalunya Resort unter Golfspielern ein Inbegriff für höchste Ansprüche. Der "Stadium Course" ist heute die Nummer 1 in Spanien und zählt zu den besten 100 Plätzen der Welt. Das Resort wurde bereits mehrfach bei den International Property Awards als "Beste Golf-Entwicklung in Europa" geehrt.

 

Firmenkontakt

PGA Catalunya Resort

Verena Grill

Trautenwolfstr. 3

80802 München

+49 (0)89 130 121 0

vgrill@prco.com

www.pgacatalunya.com

 

 

Pressekontakt

PRCO Germany GmbH

Verena Grill

Trautenwolfstr. 3

80802 München

+49 (0)89 130 121 0

vgrill@prco.com

www.prco.com/de

 

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement