Bestellerprinzip bekommt Aufwind

Pressemitteilung von Bartsch & Rozmarin Immobilien OHG

Kategorie: Bauen und Wohnen



Das Bestellerprinzip hat seit Mitte 2015 den Mietmarkt erfaßt und diesen nachhaltig verändert. Waren es Vermieter bisher immer gewohnt, dass der Mieter die Provision des Maklers übernimmt, wurden sie nun plötzlich, von einem Tag auf den anderen, zur Kasse gebeten.

Die Firma Vermietspezialist Bartsch & Rozmarin Immobilien (http://vermieter.vermietspezialist.de) konnte die Wirkung dieser Gesetzesänderung am eigenen Leib erfahren und hat beobachtet, wie sich dadurch ein neuer Markt gebildet hat.

Wie haben sich die Vermieter in den letzten 15 Monaten verhalten?

Zu Beginn der Gesetzesänderung haben viele Vermieter zunächst selber versucht einen passenden Mieter zu finden, meint Frau Angelika Bartsch, die Geschäftsführerin des Unternehmens.

"Ist ihnen dies gelungen, war das Problem aus der Welt. Ab und zu bekamen wir jedoch Anrufe von Vermietern, die sich mit der Mietersuche schwer taten und ohne Kosten einen passenden Mieter über unsere Firma vermittelt haben wollten. An diesem Punkt setzte also sozusagen die Lernphase ein und diese Vermieter mußten erkennen, dass es nicht immer unbedingt leicht ist, einen passenden Mieter zu finden. Die andere Zielgruppe von Vermietern, welche nicht vor Ort sitzt und einen Makler benötigt, meldete sich weiterhin bei uns. In diesen Fällen boten wir oft einen "Fullservice" an, d.h. wir übernahmen alles von A-Z für den Vermieter. Was hat sich in den letzten Monaten verändert und inwiefern zeigt sich eine Trendwende am Markt? "Die meisten Vermieter, die einen Profi vor Ort benötigen, wollen einen Ansprechpartner, dem sie vertrauen können. Seriöse Maklerbüros in München verlangen für den Vermietungsservice üblicherweise zwischen 1,5 und 2 Monatskaltmieten plus Mehrwertsteuer. Will ein Vermieter die Mietersuche nicht dem Schicksal überlassen und möchte er eine nachhaltige Vermietung, muss er verstehen, dass guter Service seinen Preis hat. Immer mehr Vermieter realisieren dies und im letzten Quartal 2016 gab es daher einen spürbaren Aufwärtstrend in den Vermietungsaufträgen. Diesen Trend haben wir von mehreren Immobilienbüros in ganz Deutschland bestätigt bekommen. Es freut uns, dass die Arbeit des Maklers hierdurch mehr geschätzt wird und dies sicherlich auch das Image des Maklers positiv beeinflußt."

 

Firmenkontakt

Bartsch & Rozmarin Immobilien OHG

Angelika Bartsch

Dauthendeystraße 2

81377 München

089-892684-10

kontakt@vermietspezialist.de

vermieter.vermietspezialist.de

 

 

Pressekontakt

Bartsch & Rozmarin Immobilien OHG

Angelika Bartsch

Dauthendeystraße 2

81377 München

089-892684-10

kontakt@bartsch-rozmarin.de

www.bartsch-rozmarin.de

 

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement