COMEO kämpft mit FairPlane.de für Fluggastrechte

Pressemitteilung von FairPlane.de

Kategorie: Reisen



München, 16. März 2017 (ah) - Ab sofort zeichnet sich COMEO für die PR-Arbeit von FairPlane.de verantwortlich. Die Agentur erweitert damit ihr PR-Kundenportfolio um ein Fluggastrechteportal. Als einer der führenden Online-Rechtsdienstleister für Fluggastrechte in Europa setzt sich FairPlane.de für die Rechte von Flugpassagieren ein. Den einzigartigen Service von FairPlane.de öffentlichkeitswirksam noch stärker sichtbar zu machen, hat sich nun COMEO zur Aufgabe gemacht.

Mit kreativer Strategie, innovativen Ideen und viel Herzblut für das Produkt starten die Kommunikationsprofis von COMEO gemeinsam mit FairPlane.de durch. "Mit unserem Gespür für die echten und vielleicht auch die besseren Geschichten sowie bester Vernetzung zu den branchenrelevanten Journalisten und Multiplikatoren werden wir FairPlane.de als marktführenden Anbieters für Fluggastrechte-Services und Anwalt des Verbrauchers erfolgreich positionieren", erklärt Eckehard Ernst, Geschäftsführer COMEO Dialog Werbung PR, der sich gemeinsam mit seinem Team auf die neue Aufgabe freut. Die Accountbetreuung übernehmen Alexandra Rokossa und Anna Harig.

Über FairPlane

FairPlane.de (www.fairplane.de) gehört zu den führenden Fluggastrechteportalen in Europa und setzt sich als einziger Anbieter sowohl bei Flugverspätungen, -ausfällen und Überbuchungen als auch bei Ticketstornierungen für die Rechte von Flugpassagieren ein. Als Legal Tech Start-Up kombiniert FairPlane.de modernste IT-Services und europaweite Expertise im Reiserecht durch renommierte Reiserechts-Anwälte wie Prof. Dr. Ronald Schmid. Jeder Flugpassagier kann mit FairPlane.de seine Entschädigungsansprüche gegenüber Fluglinien ohne Kostenrisiko durchzusetzen. Als europaweit erster Dienstleister bietet FairPlane.de dem Verbraucher dafür zwei Durchführungswege an: Mit "FairPlane.de Express" erhält der betroffene Passagier eine Sofortentschädigung innerhalb von 48 Stunden. FairPlane.de übernimmt dabei das gesamte Durchsetzungsrisiko. Mit "FairPlane.de Standard" wird eine Entschädigung erst im Erfolgsfall ausgezahlt, abzüglich einer Erfolgsprovision von maximal 24,5 Prozent (zzgl USt). Darüber hinaus hilft FairPlane.de mit ticketrefund.de (www.ticketrefund.de) Konsumenten auch dabei, bei nicht angetretenen Flügen bis zu 95 Prozent des Ticketpreises zurück zu erhalten. Das vielfach ausgezeichnete Unternehmen wurde im Jahre 2010 von den Geschäftsführern Andreas Sernetz und Michael Flandorfer in Wien gegründet und unterhält Büros in Deutschland, Spanien und Großbritannien.

 

Firmenkontakt

FairPlane.de

Mag. Andreas Sernetz

Goldschmiedegasse 5

1010 Wien

+43 (1) 532 01 46

sernetz@fairplane.de

www.fairplane.de

 

 

Pressekontakt

COMEO Public Relations

Alexandra Rokossa

Hofmannstraße 7a

81379 München

+49 (089) 74 888 2 - 36

rokossa@comeo.de

www.comeo.de/fairplane

 

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement