"CRY" ist die Top-Innovation des Jahres

Pressemitteilung von GUNOLD GmbH

Kategorie: Mode



Spätestens im Herbst/Winter 2018/19 wird es glitzern und funkeln, davon ist zumindest die hochkarätig besetzte Jury der ISPO TEXTRENDS, München, fest überzeugt und wählte das innovative Garn CRY von GUNOLD als eine der Top-Innovationen für die diesjährige Präsentation auf der ISPO aus, die vom 5.-8. Februar 2017 in der Messe München stattfindet. Die Besonderheit dieser Garn-Innovation beruht auf einer Retro Reflexion, die dank tausender mikroskopisch kleiner Glasperlen entsteht.

Glasperlen und Garn?

Diese Kombination war bis vor kurzem noch kaum vorstellbar und tatsächlich ist die Realisierung eine echte Meisterleistung! Entsprechend begeistert zeigt sich Marketingleiter Stephan Gunold von dem neuesten Produkt in der umfangreichen Garnpalette des Unternehmens. "Wir sind absolut überzeugt von CRY. Es ist sehr innovativ, ermöglicht ganz neue Optiken auf Textilien und bietet damit exakt das, was Firmen derzeit am meisten suchen: eine Neuheit mit der sie bei ihren Kunden punkten können".

Zauberwort Reflexion

Bei CRY handelt es sich um eine Polyamid-Seele um die herum eine Polymer-Beschichtung aufgetragen wurde, in die winzige Glasperlen eingelassen wurden. Die Crux liegt im Detail: Die mikroskopisch kleinen Glasperlen müssen so fixiert sein, dass ein möglichst homogenes Erscheinungsbild entsteht und diese bei Belastung nicht abfallen. Zudem muss das Garn selbstredend verstick- und vernähbar sein. Kein leichtes Unterfangen wie man sich denken kann und so gab es zunächst sehr viele Stick- und Näh-Tests zu bestehen, bevor GUNOLD tatsächlich grünes Licht für CRY gab. "Wir bieten in unserem Sortiment nur qualitativ hochwertige Garne an und müssen sicher sein, dass diese auch halten was sie versprechen", betont Stephan Gunold. Und das Versprechen bei CRY lautet Qualität und "Retro Reflexion", letztere entsteht, wenn CRY als reflektierendes Material die auftreffende Strahlung weitgehend unabhängig von der Ausrichtung des Reflektors (z.B. Scheinwerfer) wieder zurückwirft. Das ist besonders im Dunkeln gut zu erkennen und so dient CRY neben dem ästhetischen Aspekt mitunter auch der Sicherheit und dem Schutz von Menschen. Verarbeitet als Applikationen, Nähte und Stickmotive ist CRY weithin sichtbar, bietet dem Träger im Dunkeln Schutz und setzt dabei faszinierende Akzente.

CRY besteht zu 100 % aus Polyamid und wird in der Farbe Silber in zwei unterschiedlichen Garnstärken angeboten. Die beiden Varianten entsprechen in etwa den Garnstärken 12 (250 micron) und 30 (200 micron). GUNOLD empfiehlt in der Anwendung das stärkere Garn (250 micron) zum Nähen und Weben und das dünnere Garn (200 micron) zum Sticken. CRY ist zertifiziert nach dem Öko-Tex Standard 100 und geeignet für den Einsatz bei hochsichtbarer Warnkleidung (DIN EN 471) nach ISO 20471 2013. Die etwaige notwendige Zertifizerung ist jedoch nur anhand des Fertigproduktes möglich. CRY ist erhältlich in der Aufmachung Miniking Conen à 500 m in der Verpackungsgröße 10 Conen.

ISPO Textrends - CRY ist dabei!

Wer sich ein eigenes Bild von CRY machen möchte, dem sei die Präsentation von CRY vom 5.-8. Februar 2017 in Halle C3 bei den ISPO TEXTRENDS/ISPO München oder auf der PVA vom 7.-9. Februar in Paris am Gunold Stand, Halle 4 B26 empfohlen. Hier zeigt CRY was in ihm steckt. Die Applikationen, Nähte oder Stickmotive aus CRY ermöglichen faszinierende Effekte und lassen die Betrachter einfach nur staunen! Weitere Informationen unter www.gunold.de

 

Firmenkontakt

GUNOLD GmbH

Stephan Gunold

Obernburger Str. 125

63811 Stockstadt

06027 20080

s.gunold@gunold.de

www.gunold.de

 

 

Pressekontakt

Schlomski PR

Iris Schlomski

Nordhäuser Str. 34

37115 Duderstadt

05527 979440

info@schlomski-pr.de

www.gunold.de

 

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement