Das Effizienzhaus Plus Netzwerk des Bundesbauministeriums mit aktuellen Forschungsergebnissen auf der BAU 2017

Pressemitteilung von Informationsstelle Effizienzhaus Plus

Kategorie: Bauen und Wohnen



Effizienzhaus_Plus_Logo_cmyk.jpg

Hamburg, 30. November 2016 – Das Effizienzhaus Plus Netzwerk ist auf der BAU 2017, der Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme, vom 16. bis 21. Januar 2017 in München vertreten. Auf dem Ausstellungsstand der Forschungsinitiative Zukunft BAU, und in zwei Fachveranstaltungen werden energieeffiziente Gebäudestandards in Deutschland, abgeschlossene und zukünftige Forschungen zum Effizienzhaus Plus und Erfahrungen mit Effizienzhäusern Plus präsentiert und diskutiert. Ein Schwerpunkt wird dem Thema Wärmepumpen gewidmet.

Auf 150 qm präsentiert die Forschungsinitiative Zukunft BAU in der Messehalle B0 aktuelle Informationen zu klimaneutralem, nachhaltigen, kostengünstigen und barrierefreiem Bauen. Mit einem interaktiven Exponat werden 5 Jahre Effizienzhaus Plus Netzwerk und vielfältige Effizienzhaus Plus Modellvorhaben im Wohnungsbau vorgestellt.

Am 18. Januar findet der 11. Workshop des Netzwerks Effizienzhaus Plus mit einem öffentlichen Werkstattdiskurs statt. In den Workshops werden aktuelle Erkenntnisse und Trends aus dem Netzwerk dargestellt und im Plenum diskutiert. Einen besonderen Schwerpunkt der Veranstaltung setzt das Diskussionsforum Technik zum Thema "Effizienz der Wärmepumpen in der Praxis". Moderiert von der Informationsstelle Effizienzhaus Plus, Peter-M. Friemert (ZEBAU GmbH), diskutieren Vertreter des Fraunhofer ISE und IBP, des Bundesverbands Wärmepumpe (bwp) und Stefan Oehler von der Firma GreenTech die aktuellen Forschungsergebnisse aus dem Effizienzhaus Plus Netzwerk bezüglich der Effizienz der Wärme-pumpen in der Praxis.

Um eine verbindliche Anmeldung bis zum 08.01.2017 unter Tel: 0711-9703360, Fax: 0711¬9703399 oder per Mail: sekretariat-WT@ibp.fraunhofer.de wird gebeten. Das ausführliche Programm finden Sie im Anhang und auf: www.forschungsinitiative.de/fileadmin/user_upload/veranstaltungen/2016_11_16_Flyer_BAU-2017-Effizienzhaus-Plus_Workshop.pdf

Des Weiteren findet am 19. Januar das Forum "Effizienzhaus Plus - Plusenergie in der Praxis" in der Halle B0 statt. In dem Forum werden Aspekte zur Energieeffizienz energetisch betriebener Wärmepumpen und der Erfassung der Nutzerzufriedenheit von Caroline Fafflok (TU Braunschweig / Aktiv Plus e.V.) vorgestellt. Außerdem werden Erfahrungen zu den ersten Effizienzhaus Plus-Schulen von Werner Haase (Architekturbüro Haase) vorgetragen. In einem weiteren Vortrag geht Isabel Ahlke (BBSR) auf den Niedrigstenergiestandard und das Effizienzhaus Plus ein.

Das Programm finden Sie im Anhang und auf: www.forschungsinitiative.de/effizienzhaus-plus/termine/

Weitere Informationen von:

Informationsstelle Effizienzhaus Plus

Karla Müller und Nikolas Klostermann-Rohleder Tel: 040 380 384 0

oder per Mail: effizienzhaus@zebau.de

Im Auftrag des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit arbeitet die ZEBAU – Zentrum für Energie, Bauen, Architektur und Umwelt GmbH als Informationsstelle Effizienzhaus Plus. Sie ist Ansprechpartner in allen Fragen zum Thema Effizienzhaus Plus-Ansatz im Gebäudebereich. Interessierte erhalten umfassende Beratung und Information bei allen Fragen zum Bauen und Wohnen der Zukunft, vom Modellvorhaben bis zur Förderung. Die Informationsstelle steht in engem Austausch mit den Trägern des technischen und sozialwissenschaftlichen Monitorings und den Mo-dellprojekten.

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement