Deutscher Betriebsräte-Preis 2017

Pressemitteilung von Bund-Verlag GmbH

Kategorie: Finanzen, Recht, Versicherungen



Der Deutsche Betriebsräte-Preis 2017 würdigt öffentlichkeitswirksam die erfolgreiche Arbeit und das wichtige Engagement von Betriebsräten. Bis zum 30. April 2017 läuft die Bewerbungsfrist. Der Preis ist eine Initiative der Zeitschrift "Arbeitsrecht im Betrieb" aus dem Bund-Verlag. Schirmherrin ist Andrea Nahles, Bundesministerin für Arbeit und Soziales.

Preiswürdig sind Initiativen und Projekte aus den Jahren 2015 bis 2017, beispielweise zur Standort- oder Beschäftigungssicherung, zum Einsatz für gerechte Arbeitsbedingungen und zur Professionalisierung der Betriebsratsarbeit. Die unverzichtbare aber häufig zu wenig gewürdigte Arbeit der betrieblichen Interessenvertreter wird damit in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit gerückt. Die Jury bewertet dazu vorrangig Projekte von Betriebsräten, bei denen konkrete Veränderungen initiiert, Betriebsvereinbarungen abgeschlossen oder nachweisbare Verbesserungen für die Belegschaft erzielt wurden.

Teilnehmen können einzelne Betriebsratsmitglieder, komplette Gremien, Gesamt- und Konzernbetriebsräte, Interessenvertreter auf europäischer Ebene aber auch Mitarbeitervertretungen und betriebsübergreifende Betriebsrats-Kooperationen. Zudem haben Jugend- und Auszubildenden- und Schwerbehindertenvertretungen die Möglichkeit, sich über ihren jeweiligen Betriebsrat zu bewerben.

Die Auszeichnung wird je einmal in den Kategorien Gold, Silber und Bronze verliehen. Außerdem vergibt die Jury in diesem Jahr drei Sonderpreise. Im vergangen Jahr wurden damit Projekte zu den Themen "Beschäftigungssicherung", "Europa mitbestimmen", "Gute Arbeit", und "Innovative Betriebsratsarbeit" gewürdigt". Am 14. Dezember 2017 erfolgt die Preisverleihung im Rahmen des "Deutschen BetriebsräteTags" im ehemaligen Plenarsaal des Deutschen Bundestages in Bonn.

Für die Teilnahme am "Deutschen Betriebsräte-Preis 2017" genügt im ersten Schritt eine Online-Bewerbung mit den wesentlichen Informationen zum Inhalt des konkreten Projektes. Bewerbungsschluss ist am 30. April 2017. Die ersten 50 Anmeldungen - bis 28. Februar 2017 - erhalten ein druckfrisches Exemplar der neuen "Arbeits- und Sozialordnung 2017" von Michael Kittner. Ausführliche Informationen, Bewerbungsunterlagen und Kontaktadressen unter www.dbrp.de (http://www.dbrp.de).

 

Kontakt

Bund-Verlag GmbH

Christof Herrmann

Heddernheimer Landstr. 144

60439 Frankfurt

069 795010-49

christof.herrmann@bund-verlag.de

www.bund-verlag.de

 

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement