Dezente Einladung für eine saubere Umwelt

Pressemitteilung von Thieme GmbH

Kategorie: Finanzen, Recht, Versicherungen



Natürlich ist die Erkenntnis, für den Erhalt eines sauberen Stadtbildes Abfallbehälter aufstellen zu müssen, irgendwie banal. Letztlich ist es aber auch eine Frage der Kommunikation und der Interaktion, wie diese wahrgenommen und genutzt werden. Im Rahmen der Planung und Konzeption von Stadtmöblierungen haben sich Verantwortliche aber auch genau darüber Gedanken zu machen, um herauszufinden, ob und wenn ja wo welche Abfalleimer aufzustellen sind.

Unter dem Strich kann wohl noch davon ausgegangen werden, dass Abfallbehälter im öffentlichen Raum ihre Daseinsberechtigung haben, zumindest bedürfen sie immer noch einer regelmäßigen Leerung. Allein ihre Anwesenheit ist Einladung und Aufforderung zugleich, in diesem Moment eine Mitverantwortung für die Schaffung und Erhaltung einer sauberen Umgebung zu übernehmen. Mit Abfallkörben ist es wie mit vielen alltäglichen Sachen vom Salz in der Suppe bis zur Gesundheit - man merkt sie erst, wenn sie fehlen.

Mehr Sein als Scheinen - Design und Funktion anwendungsorientiert perfekt kombiniert

Zusätzlich, um das Thema Mensch und Abfalleiner noch weiter zu vertiefen, ist es im Kontext des Einsatzes als Stadtmöbel lohnenswert, sich einmal kurz die optische Wirkung des Abfallbehälters bewusst zu machen. Ihre Form und Platzierung ist an sich schon eine Signalwirkung. Selbst wenn sie in unauffälligen Farben installiert sind, werden sie vom menschlichen Auge bzw. Gehirn optisch schnell aus der Umgebung herausgefiltert und erkannt. Und das ist sicher ein antrainiertes und kein genetisch angeborenes Verhalten.

Insofern kann es sich der Planer erlauben, den in seinem Anwendungszweck optisch eindeutig definierten Abfallbehälter 745 (http://www.thieme-stadtmobiliar.com/de/produkte/abfallbehaelter-ascher/abfalbehaelter_produkte/serie-745/)farblich unauffällig in seine Umgebung zu integrieren. Trotzdem sind natürlich alle RAL- oder DB-Farbtöne möglich, um auch speziellen Anforderungen gerecht zu werden.

Der Abfallbehälter 745 (http://www.thieme-stadtmobiliar.com/de/produkte/abfallbehaelter-ascher/abfalbehaelter_produkte/serie-745/) eignet sich nicht nur, aber besonders für Bereiche mit hoher Publikumsfrequenz. Mit rund 35, 55 oder 85 Litern Fassungsvermögen und vor allem durch seine breite Öffnung kann er von Passanten lässig im Vorbeigehen genutzt werden, ohne verzögern oder gar anhalten zu müssen. In seiner äußeren Erscheinung möchte der Abfallbehälter 745 (http://www.thieme-stadtmobiliar.com/de/produkte/abfallbehaelter-ascher/abfalbehaelter_produkte/serie-745/) gar nicht mehr sein, als ein pur funktionell gestaltetes Objekt. Genau dadurch aber bekommt er eine dezente, aber stilvolle und in jede Umgebung passende Präsenz. Am Ein- und Ausgang einer U-Bahnstation fungiert er als eine Art stummer Diener ebenso wirkungsvoll und gleichzeitig unaufdringlich wie in Grünanlagen.

Der überdachte Einwurf, seine hohe Materialstärke und der optionale Zigarettenascher machen den Abfallbehälter 745 zusätzlich zur ersten Wahl als perfekte Lösung für die Freiraumgestaltung.

 

Kontakt

Thieme GmbH

Oliver Brauckhoff

Fuggerstraße 21

48165 Münster

025016000

info@thieme-stadtmobiliar.com

www.thieme-stadtmobiliar.com

 

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement