Die Digitalisierungspioniere

Pressemitteilung von Marketingberatung - PR

Kategorie: Finanzen, Recht, Versicherungen



Ist sie wirklich neu - die Digitalisierung? Oder hat es Digitalisierungsprozesse schon früher gegeben? Letztendlich geht es um die Vereinfachung von komplexen Arbeitsabläufen und -Prozessen.

Seit 1979 digitalisiert Dr.-Ing. Karl-Heinz Hellmann Prozesse und ist damit einer, wenn nicht der führende, Digitalisierungspionier und -experte.

Begonnen hat er mit der Digitalisierung einer Brötchenbestellung in dem Studentenverbindungshaus Alania, Aachen, auf dem damals zweitgrößten Rechner der Welt, Cyper 175, dessen Kosten sich auf 175 Millionen Mark beliefen und die Rechnergröße mehrere Fußballfelder mit vielen mehrstöckigen Gebäuden abdeckte. Dieser 64-Bit-Rechner hatte die Kern-Rechenleistung eines heutigen Einfach-PCs für 300 Euro.

1990 folgte die Entwicklung und Umsetzung eines Angebotsnavigators für komplexe, millionenschwere Papierverarbeitungsmaschinen im internationalen Anlagenbau. Schon hier wurde diese damals einzigartige Lösung mit externen Programmierern (Auslagern von Nicht-Kernkompetenzen) umgesetzt, die heute noch zum extrem großen und langjährigen Netzwerk von FIRMA kompakt (http://www.firmakompakt.net/)gehören.

Darüber hinaus (s. vollständige Projektliste (http://www.firmakompakt.net/digitalisierungsprojekte/)) hat Dr.-Ing. Karl-Heinz Hellmann in seiner Forschungsarbeit (seit 1981) und in seinen pragmatischen Tätigkeiten in der Prozess-, Industrie- und Büroautomation fundierte Erfahrungen und Kenntnisse im Bereich von Internet 4.0 / Internet der Dinge (IoT) u.a. bei ABB Industrietechnik AG und der SICK AG aufgebaut. Hierzu konzipierte er bereits 2009 den NiuCo (http://niuco.de/)-Minimalrechner als Cloud-Rechner, ohne amerikanische Hard- und Software mit den bekannten Spionage-Einfallstoren (nicht nur NSA) z.B. als MES-Datensammelstation im optionalen IP-Gehäuse. Diese Minimalrechner sind ideal für Nutzer, die möglichst keinen Aufwand mit Updates oder anderen lästigen Begleiterscheinungen haben möchten.

Seit vielen Jahrzehnten beschäftigt er sich mit der Digitalisierung aller Prozesse und hat über diese Arbeit mittels FIRMA kompakt ein einzigartiges Expertennetzwerk mit zusammen über 10.000 Projektjahren Erfahrung aufgebaut, welches beim Einzelunternehmer, Handwerker, Mittelstand bis hin zum Konzern erfolgreich ist.

Die pragmatische und agile FIRMA kompakt-Vorgehensweise zur Digitalisierung hat sich bis heute nicht geändert:

1. Schwachstellenanalyse der vorhandenen, teils halbautomatischen (mit parallelen, manuellen pdf- und xls-Listen) Prozesse durch Interviews mit Leistungsträgern und Prozessverantwortlichen

2. Definition des nutzenorientierten, optimalen Prozesses mit PROZOPT kompakt

3. Nutzenschätzung der Digitalisierung VOR Umsetzung in Euros mittels Benefit Points-Schätzverfahren

4. Standardisierung und Vereinfachung der Prozesse

5. Automatisierung der Prozesse

6. Auslagern der Nichtkompetenzen an externe Unternehmen und Dienstleister

7. Umsetzungssteuerung mit PROSTEU kompakt

8. Nachweis der Nutzenerbringung NACH Projektende

Der kostenlose Leitfaden "10 Schritte zur Digitalisierung" kann hier (http://www.firmakompakt.net/kontakt/) angefordert werden.

Besonderer Schwerpunkt liegt auf dem Auslagern von Nicht-Kernkompetenzen und später auch Kernkompetenzen. Voraussetzung ist die o.g. Standardisierung und Automatisierung der Prozesse sowie ein großes, leistungsstarkes Expertennetzwerk, die die ausgelagerten Nicht-Kernkompetenzen übernehmen und über Internet-Verbindungen mit den zentralen IT/TK-Systemen des Kunden, auch weltweit, sicher (VPN) kommunizieren.

Dr. Hellmann hat diesen Leitgedanken bereits seit 1999 in seinen neun Firmen und Geschäftsbereichen

 

1. FIRMA kompakt

2. STRATEGIE kompakt

3. VERTRIEB kompakt

4. TK kompakt

5. RECHNER kompakt

6. IT kompakt

7. RECRUITING kompakt für IT-Spezialisten z.B. sehr aktuell SAP BW/HANA

8. lean-PMO, Chicago

9. AKADEMIE kompakt

mit vielen Partnern umgesetzt.

Weitere 2 Unternehmen

1.LIQUI kompakt - genug Geld ohne Banken

2. United Brands (http://www.unitedbrands.net/) - deutsche Nachfolgeregelung statt Ausverkauf an Chinesen

sind zur Umsetzung vorbereitet.

Weitere Informationen und Kontakt unter 1602@firmakompakt.net.

 

Firmenkontakt

Dr. Hellmann Unternehmerberater e.K. & Coll.

Dr.-Ing. Karl-Heinz Hellmann

Huberweg 32a

69198 Schriesheim

+49 062036792861

1602@FIRMAkompakt.net

www.firmakompakt.net

 

 

Pressekontakt

Marketingberatung - PR

Christiane Haase

Uzèsring 45

69198 Schriesheim

06203 954609

christiane.haase@cjhaase.de

www.cjhaase.de

 

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement