Digitalisierung erobert den Einkauf

Pressemitteilung von POOL4TOOL AG

Kategorie: Sonstiges



Wien | München | Stuttgart, 10. Februar 2017 - Am 30. März 2017 veranstaltet POOL4TOOL den ersten Digital Procurement Day (http://hubs.ly/H06gYLk0) in Wien. In Vorträgen, Diskussionsrunden und Präsentationen erfahren die Teilnehmer aus Einkauf und Logistik, wie sie die positiven Effekte der Digitalisierung für das eigene Unternehmen nutzen können. Mit dabei sind Experten von KPMG, riskmethods und EcoVadis. Gemeinsam wird beleuchtet, wie Digitalisierung die gesamte Materialwirtschaft beeinflusst.

Am 30. März 2017 findet der erste Digital Procurement Day in Wien statt, wo aktuelle Trends und Handlungsempfehlungen für den modernen Einkauf präsentiert und diskutiert werden. Gastgeber ist Lösungsanbieter POOL4TOOL, der exklusiv in sein neues Headquarter in die Vienna Twin Towers lädt. Mit jahrelanger Erfahrung im Einkaufsumfeld setzt das österreichische Unternehmen seit Beginn an den Fokus auf digitale Geschäftsprozesse für ein effizienteres Arbeiten. "Wir beschäftigen uns seit über 15 Jahren mit der Digitalisierung von Einkaufsprozessen. Damals war das Thema noch sehr speziell und hatte für viele Einkaufsorganisationen noch keine große Bedeutung. Heute ist das völlig anders und Begriffe wie Cognitive Procurement, Industrie 4.0 und das Internet der Dinge sind in aller Munde", freut sich Thomas Dieringer, CEO der POOL4TOOL AG, über die Entwicklung der vergangenen Jahre. "Mit dem Digital Procurement Day möchten wir eine Diskussionsplattform für das Thema bieten und uns mit Experten austauschen."

KPMG, riskmethods und EcoVadis an Bord (http://hubs.ly/H06gYLk0)

Das Motto des Tages lautet "Digital Meets Procurement" und zieht sich wie ein roter Faden durch das Programm. Nach dem Impulsvortrag von Thomas Dieringer über die kognitive Einkaufsdimension erwartet die Teilnehmer ein Gastvortrag von Dr. Marcus Schüller, Head of Operations Consulting von KPMG Deutschland. Er wird die Frage beantworten, ob der Einkauf 2035 ausschließlich von Algorithmen bestimmt oder gar völlig abgeschafft sein wird. Diesen bevorstehenden Paradigmenwechsel stellt POOL4TOOL etwas später im Programm zur Diskussion: Experten von riskmethods, EcoVadis und KPMG werden den Einfluss der Digitalisierung auf den Arbeitsalltag, auf CSR-Fragen und die gesamte Lieferkette beleuchten.

Einblick in die Praxis

Wie fit die globalen Einkaufsorganisationen heute tatsächlich sind, zeigt die Präsentation des "Global SRM Benchmark Report 2017". Die globalen Studienergebnisse zeigen welche Unternehmen oder Branchen echte Benchmarks setzen und wo die größten Potenziale im Supplier Relationship Management noch brachliegen. Dass Digital Procurement (http://hubs.ly/H06gYLk0)ein klarer Wettbewerbsfaktor ist, beweist POOL4TOOL anhand von Beispielen aus der Praxis. Neben der Vorstellung erfolgreicher Kundenprojekte zeigt das Unternehmen neue Werkzeuge und Lösungswege für die digitale Einkaufsstrategie auf. Speziell aus den Best-Practice-Erfahrungen von Branchenkollegen und der richtigen Tool-Unterstützung können die Teilnehmer nützliche Handlungsempfehlungen für sich ableiten.

And the winner is...

Bei der Abendveranstaltung des Digital Procurement Day wird das innovativste Kundenprojekt des Vorjahres mit dem "Vision Excellence Award" prämiert. POOL4TOOL bedankt sich mit der jährlichen Auszeichnung für das Vertrauen und die gute Zusammenarbeit, die schließlich zu innovativen Erfolgsprojekten führen. Gemeinsam gefeiert wird bei einem gemütlichen get-together mit Musik und Wiener Buffet.

Die kostenlose Anmeldung und das detaillierte Programm finden Sie hier (http://hubs.ly/H06gZmm0).

 

Kontakt

POOL4TOOL AG

Kathrin Kornfeld

Altmannsdorfer Straße 91/19

1120 Wien

+4318049080

kathrin.kornfeld@pool4tool.com

p4t.info/presseuebersicht

 

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement