Dr. Thomas Bippes: Google SEO - keine Angst vor Content!

Pressemitteilung von PrimSEO GbR

Kategorie: Sport & Freizeit



Hochwertige Inhalte und deren Vernetzung sind der Schlüssel zum Erfolg. Aber was sind aus Sicht von Google hochwertige Inhalte (http://www.primseo.de/seo/)?

Wir wissen - Googles Algorithmus kann schlechte Inhalte erkennen und straft diese Webseiten auch ab. Zur Identifizierung von qualitativ schlechten Inhalten bedient sich Google bestimmter Filter. Eine Vielzahl unterschiedlicher Merkmale wird dabei von Google erfasst. Schon bei der Indexierung von Inhalten führt Google eine Content Qualitätsbewertung durch.

Moderne Google Suchmaschinenoptimierung (https://youtu.be/isv2rk5Wsvc) (SEO) setzt auf Natürlichkeit

Wie gehe ich als Webmaster vor, um den Kriterien von Google zu entsprechen? "Google selbst liefert die Antworten. Vor allem sollten Webmaster die Interessen und Ansprüche der User im Blick haben. Das bedeutet, dass Inhalte für die User geschrieben werden müssen und nicht etwa mit dem Ziel, eine bessere Rankingposition zu erzielen", meint Dr. Thomas Bippes, Geschäftsführer der Agentur PrimSEO. "Man sollte sich also immer fragen:

- Ist der Text, sind die Bilder und bewegten Bilder hilfreich für meine Zielgruppe?

- Sind meine Inhalte wirklich gut? Was bietet die Konkurrenz?

- Was ist wirklich relevant für meine Zielgruppe?

- Nach welchen Inhalten sucht meine Zielgruppe gezielt?", so der gelernte Journalist und Hochschuldozent.

Aus Sicht von Dr. Thomas Bippes ist es gar nicht so schwer, "Google-konform" zu arbeiten. Ein Leitfaden soll dabei helfen, ein Gespür für hochwertige Inhalte (http://www.primseo.de) zu entwickeln:

1. Man sollte zunächst immer von sich selbst ausgehen. Helfen die gelieferten Informationen und kann man ihnen vertrauen?

2. Animiert der Text zum Lesen? Will man das Video wirklich sehen? Haben Profis oder erkennbar Laien die Inhalte produziert? Kratzt beispielsweise ein Artikel an der Oberfläche oder geht er in die Tiefe? Werden Interessen und konkrete Bedürfnisse des potentiellen Lesers aufgegriffen?

3. Sind die Inhalte individuell? Grenzt sich der Text ab von ähnlichen Inhalten anderer Webseiten? Hier lohnt sich also ein Ausflug zur Konkurrenz.

4. Wie sieht es aus mit Fehlern - Rechtschreibung, Ausdruck, Stil? Stimmen die Aussagen? Wer sich unsicher ist, der sollte professionelle Hilfe in Anspruch nehmen.

5. Gibt es passende Bilder und Videos zu meinen Texten? Dann sollte man sie einbauen!

6. Bei längeren Texten - findet man sich zurecht oder sollte beispielsweise ein Inhaltsverzeichnis erstellt werden?

7. Auf die Vernetzung kommt es an - ist der Text dazu geeignet, dass Leser ihn weiterempfehlen oder dass zum Beispiel ein Presseportal Interesse an den Inhalten findet? Eine virale Verbreitung sollte immer das Ziel sein. Empfehlungen sind immer gut!

Die sieben Punkte sind auch Google sehr wichtig. Sie geben Anhaltspunkte, ob Content relevant ist.

 

Kontakt

PrimSEO GbR

Andreas Bippes

Breisgaustraße 25

76532 Baden-Baden

07221 / 217460 2

07221/ 217460 9

presse@primseo.de

www.primseo.de

 

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement