Ein Konzept für neues Wohlstandswachstum

Pressemitteilung von Fokus Partei

Kategorie: Politik & Wirtschaft



Essen, 27. Januar 2017****** In der Sendung von Markus Lanz am 26.1.2017 sagt Wolf von Lojewski sinngemäß: "Wer eine Lösung für die gesellschaftlichen und ökonomischen Probleme hat, soll sie nennen und Merkel oder Schulz vorlegen". Der Vorsitzende der Fokus Partei, Hans-Diedrich Kreft weist auf das YouTube-Video youtu.be/cT9MLvQRwIM hin, in dem in nur 6 Minuten die Antwort auf die Fragen von Wolf von Lojewski enthalten sind. Kreft schlägt vor, die Thematik in einer zukünftigen Talkrunde bei Markus Lanz zu diskutieren.

"Mit dieser öffentlichen Antwort auf die Frage von Wolf v. Lojewski weisen wir auf unser fix und fertig ausgearbeitetes Konzept zur Fortentwicklung der Marktwirtschaft hin. Die Kurzfassung ist in dem oben genannten Video zu sehen. Im Zentrum steht eine neuartige Finanzierung der Bildungsleistung des einzelnen Bürgers:

Jeder lern- und bildungswillige Bürger soll zukünftig durch seine individuelle, frei wählbare Lernleistung ein geregeltes, selbstbestimmtes Bildungseinkommen erzielen können.

Werden zur Finanzierung des Bildungseinkommens neue Konzepte der Geldschöpfung eingesetzt, kommt mehr Geld in Umlauf, das Bildungsniveau der Menschen steigt, es entsteht ein neues Wohlstandswachstum.

Wolf v. Lojewski rufen wir zu, schauen Sie sich das Video an oder bestellen sie beim Lau-Verlag das Buch "Manifest: Faire Marktwirtschaft, Bildungseinkommen bricht Arbeitsmonopol" und lassen sie uns gemeinsam die politischen Talkrunden aus ihrer Ratlosigkeit befreien. Wir zeigen, wie die Soziale Marktwirtschaft zu einer fairen Marktwirtschaft fortentwickelt wird. Sie ist fair, weil sie ein Einkommen aus Bildung in die Hand von uns Menschen legt, weil sie die Jugend aus ökonomischen Zwängen befreit, weil sie den Abstand zwischen Arm und Reich in den Nationen und zwischen den Nationen verringert, weil sie eine friedlichere Welt schafft."

Die Fokus Partei wird am Dienstag, den 21. Februar 2017 in Hannover vor der Hayek-Gesellschaft die faire Marktwirtschaft als das politische Navigationssystem der Zukunft vorstellen.

Details und Einladung sind im Web unter diesem Link goo.gl/IbhldK zu finden.

Die FOKUS Partei zeigt in ihrem Manifest bis ins Detail (Lau-Verlag Reinbek: www.lau-verlag.de, ISBN 978-3-95768-186-7), welche Chancen sich mit der nächsten Bundestagswahl für Wähler ergeben, das bisherige politische Umverteilungs-Klein-Klein der deutschen Politik mit einem Sprung hinter sich zu lassen.

 

Firmenkontakt

Fokus Partei

H.-D. Kreft

Ecksweg 4

21521 Dassendorf

04104694796

dkreft@shuccle.de

fokus-partei.de

 

 

Pressekontakt

FOKUS Partei

Dr. Alfried Große

Am Ruhrstein 37c

45133 Essen

0201-8419594

agrosse@shuccle.de

shuccle-fokus-nrw.de

 

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement