enowa AG spendet 2.500 Euro an die soziale Initiative "PSA" in Würzburg

Pressemitteilung von enowa AG

Kategorie: Finanzen, Recht, Versicherungen



Mit einer Firmenspende von 2.500 Euro unterstützt die enowa AG das Würzburger Projekt "Pädagogisch soziale Assistenz" (PSA), das sich sehr individuell um sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche kümmert. Hans-Peter Holl, COO der enowa AG, überreicht am 24. Januar 2017 am Hauptsitz der enowa in Rottendorf den offiziellen Spendenscheck an den 1. Vorsitzenden der PSA, Werner Schindelin.

Traditionell zum Jahresende ruft die enowa AG ihre Mitarbeiter dazu auf, Vorschläge für eine weihnachtliche Spendenaktion einzureichen. 2016 hat nun mit der PSA eine gemeinnützige Initiative, die sich in Kooperation mit dem "Kinderzentrum Zellerau (Spieli)" für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche engagiert, den Spendenbetrag erhalten.

"Uns ist es wichtig, dass unsere Spende schnell und direkt ankommt und effektiv eingesetzt wird. Das Projekt PSA hat uns überzeugt, weil es sehr individuelle Förderpläne für die betreuten Kinder und Jugendlichen entwickelt und dabei ein klar umrissenes Ziel verfolgt: durch einen Schulabschluss den Schritt in die Arbeitswelt zu ermöglichen und damit den Weg in ein selbstbestimmtes Leben einzuschlagen", so Hans-Peter Holl.

Der Erfolg gibt dem Konzept des Projekts Recht. Werner Schindelin, STD a. D., Pfarrer und 1. Vorsitzender, hat die "Pädagogisch soziale Assistenz" im Jahr 2006 initiiert. Sein vorläufiges Zwischenfazit fällt äußerst positiv aus: "Seit ihrem 10-jährigen Bestehen hat die PSA mehr als 40 jungen Menschen dazu verholfen, die scheinbar vorbestimmte, in die Hartz-IV-Falle führende Abwärtsspirale zu durchbrechen und stattdessen auf eigenen Beinen zu stehen. Aus dem Status "nicht vermittelbar in einen Beruf" sind sie nun im Berufsleben angekommen, sind beispielsweise Arzthelferin oder Angestellte. Möglich ist das nur durch den unermüdlichen Einsatz der SozialpädagogInnen und die finanzielle Unterstützung durch Spenden. Daher freuen wir uns sehr über die Spende der enowa, die für die Fortführung der PSA eingesetzt wird!"

 

Kontakt

enowa AG

Eva Dutz

Nordendstr. 64

80801 München

01707010524

eva.dutz@enowa.ag

www.enowa.ag

 

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement