Etikettendruck für Einsteiger

Pressemitteilung von Ferdinand Eisele GmbH

Kategorie: Finanzen, Recht, Versicherungen



Birkenfeld, 19.12.2016. Durchstarten können jetzt alle aus der Schmuck- und Uhren-Branche, die schon länger mit dem Gedanken spielen, von der Handauszeichnung auf den Etikettendruck via Computer umzusteigen. Die schmalen Thermotransfer-Drucker aus der Serie RT200 sollten mit ihren Abmessungen von 245 mm Länge, 175 mm Höhe und 135 mm Breite auch in kleinste Büros passen. Kleine Budgets hingegen wird das Starter-Paket (https://www.extra4.net/de/aktuelles/neuheiten#einsteigerpaketRT200) mit seiner knappen Kalkulation für den Etikettendrucker inklusive Farbband, Etiketten und Etikettendruck-Software eXtra4 überzeugen.

Markendrucker mit Praxiserfahrung

"Drucker der Serie RT200 sind als Geräte mit schmaler Bauform ideal", erläutert Alex Schickel, Geschäftsführer von Ferdinand Eisele, seine Auswahl für das Einsteiger-Paket. "Wir haben die schlanken Thermotransfer-Drucker seit 2 Jahren im Programm und sie haben sich bei unseren Kunden in der Praxis bewährt." Stammen die Geräte doch aus dem Hause Godex, einem renommierten Hersteller, mit dem die Marke eXtra4 Labelling Systems (https://www.extra4.net/de/) seit Langem kooperiert.

Breites Etikettensortiment für schmale Bahn

Speziell zugeschnitten auf die 60 mm Bahnbreite der RT200-Serie finden sich im eXtra4-Sortiment die wichtigsten Etiketten-Formen und -Größen: ob Schlaufen-Etiketten, Faden-Etiketten, Etiketten für Ketten oder einfache Rechteckformen - die Anwender eines RT200-Geräts können zwar nicht auf das gesamte eXtra4-Sortiment zurückgreifen, doch die beliebtesten Etiketten stehen sogar ab Lager zur Verfügung. Und aus dem Lager-Angebot können Käufer eines eXtra4-Einsteigerpakets (https://www.extra4.net/de/aktuelles/neuheiten#einsteigerpaketRT200) ihr Wunsch-Etikett frei wählen.

eXtra4 Basic Edition als Einsteiger-Software

Neben dem passenden Farbband für die Drucker-Reihe RT200 - selbstverständlich in kratzfester, ultraschallbad- und UV-beständiger Qualität - stecken die Spezialisten von eXtra4 ihre eigene Software zum Etikettendruck mit ins Paket. Das Programm steht aufwändig überarbeitet in der neuesten Version eXtra4 zur Verfügung. Mit der beigefügten Edition Basic können Anwender den Etikettendruck auf bis zu 12 verschiedenen Etiketten-Layouts steuern, zusätzlich ihre Artikel in einer Datenbank ablegen und Adressen verwalten.

Viel Daten auf wenig Etikett

Selbst bei einer Auflösung von lediglich 200 dpi sind Thermotransfer-Drucker der RT200-Serie in der Lage, Texte und Barcode immer noch auf ausreichend kleine Etiketten zu drucken. Ihre Druckqualität erlaubt Daten so auszugeben, dass auf Etiketten durchschnittlicher Größe pro Beschriftungsfläche maximal 4 Textzeilen oder ein Barcode und zwei zusätzliche Zeilen Platz finden. Rund 30% kleiner können die Etiketten ausfallen, wenn zum Druck derselben Datenmenge das Modell mit 300 dpi Auflösung gewählt wird. Allein das Datenvolumen auf einem Etikett, besonders aber der mühelose Weg dorthin, dürfte wohl jeden Anhänger handbeschrifteter Etiketten vom Komfort und der Präzision eines modernen Etikettiersystems überzeugen.

Interessenten finden das Einsteiger-Paket für Etikettendruck von eXtra4 Labelling Systems während der Inhorgenta 2017, München, in Halle A2, Stand 511 oder im Web unter www.extra4.com.

 

Firmenkontakt

Ferdinand Eisele GmbH

Susanne Schickel

Carl-Benz-Str. 17

75217 Birkenfeld

07231/94790

schickel@ferdinand-eisele.com

www.extra4.com

 

 

Pressekontakt

Ferdinand Eisele GmbH

Susanne Schickel

Carl-Benz-Str. 17

75217 Birkenfeld

07231/94790

susanne@extra4.com

www.ferdinand-eisele.info

 

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement