Geld und seine Energie - Aktiviere die Anziehung

Pressemitteilung von Faszination Unterbewusstsein

Kategorie: Finanzen, Recht, Versicherungen



Geld und Reichtum beruhen auf dem Gesetz der Resonanz!

Über Geld wird konträr gesprochen und diskutiert, oder das offene Wort darüber strikt vermieden. Viele Menschen stellen die buchstäbliche Jagd nach Geld an erste Stelle in ihrem Leben und relativieren mit der Notwendigkeit des Geld verdienen die entsprechendenHandlungen.

In den verschiedenen Kulturkreisen haben sich interessante Sprachmuster gebildet. In deutschsprachigen Regionen wird Geld "verdient". Es wird für einen Dienst bezahlt. In USA heißt es "they make money" (sie machen Geld) und in Frankreich ist die Rede von "on gagne son argent" (man gewinnt sein Geld).

In der Regel ist jeder Mensch in der Situation, für Essen und Wohnung, Kleidung und sonstige Verpflichtungen den entsprechenden Gegenwert zu leisten. Und dafür braucht es in unserer Gesellschaft ein funktionierendes Zahlungsmittel.

Jeden Tag wandern in virtuellen Strömen überdimensionale Geldmengen rund um den Erdball. Würden wir das derzeit bestehende Geld auf alle Menschen verteilen, bekäme jeder der mehr als 7 Milliarden Menschen mindestens eine Million Euro an Wert ausbezahlt. Geld ist keine Mangelware. Geld gehört in unserer Gesellschaft genauso zum Leben wie Essen und Trinken.

Was hat Geld mit Energie zu tun?

Unabhängig von Börsengeschehen und Devisenhandel verfügt Geld über ein eigenes, wachsendes Energiefeld. Kommt ein Geldschein frisch aus der Druckerpresse entspricht sein Wert energetisch dem des Papiers, auf dem er gedruckt ist. Nicht mehr!

Jetzt kommt dieser Geldschein in Umlauf und wir beginnen, damit die Produkte und Leistungen anderer Menschen zu bezahlen, sprich wir tauschen es als symbolischen Gegenwert. Und mit jedem Mal, dass wir das mit diesem Geldschein wiederholen, bekommt er mehr und mehr dieser Energie der repräsentierten Dinge. Der Geldschein beginnt die Energie der Produkte und Leistungen von Menschen in sich zu speichern, für die er eingetauscht wurde.

Geld ist Energie und muss fließen

Es gibt einen Geldzufluss und einen Geldabfluss. Bei vielen Menschen klappt es gut mit dem Geldabfluss. Das Geld fließt viel schneller weg, als es reinkommt und es wäre schön, wenn es umgekehrt wäre. Viele hätten gerne ein Vermögen. In dem Wort Vermögen steckt "mögen". Um zu Vermögen zu kommen, ist Geld zu mögen und zu respektieren.

Menschen sind in Ihrem Glauben und Vorstellungen begrenzt und sehen keine Möglichkeit den Geldzufluss ohne großen Aufwand und ohne zusätzliche Leistungen zu erhöhen. Dass einfache Verhaltensänderungen den Geldzufluss erhöhen und den Geldabfluss verringern, ist für sie undenkbar. Hier wirken begrenzende Glaubenssätze, falsches Verhalten und unnötige Widerstände. Es liegt an Ihnen es zu ändern und zu transformieren. Keine andere Person kann es für Sie tun.

Wenn die Energie des Geldes den Weg des geringsten Widerstandes geht, ist es wichtig zu wissen, um welche Widerstände es sich handelt, die einen Geldzufluss verhindern. Es gilt zu erkennen, was den Geldzufluss beeinträchtig und blockiert. Geld lässt sich mit einem scheuen Tier vergleichen. Gehen wir zu schnell darauf zu, erschreckt es und läuft weg.

Ordnung und Umgang mit Geld

In allen Kulturen gab und gibt es Symbole für bestimmte Dinge und Situationen. Werden diese Symbole von den Menschen wiederholt mit der zugrunde liegenden Sache oder Umstand identifiziert, wird jedes Mal mehr Energie in dieses Symbol gegeben. Das Symbol ist somit der Repräsentanten der entsprechenden Energiefelder.

Symbole wirken wie Antennen und geben uns die Möglichkeit sich mit den dazu gehörenden Energiefeldern zu verbinden. Übertragen wir das Wissen und die Kraft von Symbolen auf Geld. Münzen und Scheine sind die Symbole und wirken wie Antennen auf das morphische Feld des Geldes. (morphische Felder: siehe Rupert Sheldrake, britischer Biologe und Autor)

In den 1920er Jahre fasste der deutsche Quantenphysiker Werner Heisenberg Teile seiner Forschungsarbeit in dem Satz zusammen "Energie folgt der Aufmerksamkeit". Er stellte fest, wie die Absicht des Forschers die Energie in den Grundbausteinen der Materie beeinflusste und damit über das Ergebnis der Untersuchung entschied!

Machen Sie sich diese Erkenntnis zunutze. Lenken Sie so oft als möglich, Ihre Aufmerksamkeit auf Geld und Reichtum. Das Gesetz der Anziehung folgt dem Grundsatz: Auf die Dinge, auf die ich meine Aufmerksamkeit richte, von denen will ich mehr haben!

Zählen Sie Ihr Geld im Geldbeutel

Sortieren Sie die Scheine nach Größe und Wert

Legen Sie die Bilder (Brücken und Fenster) auf den Scheinen ordentlich aufeinander

Entfernen Sie die Knicke an den Ecken der Scheine

Überlegen Sie, was Sie sich alles davon leisten wollen

Selbst wenn Sie zurzeit nur wenige Cent zur Verfügung haben

Spielen Sie mit den Münzen, so oft Sie die Möglichkeit haben

Seien Sie Dankbar, dass Sie die Münzen besitzen

Verwenden Sie beim Einkaufen Bargeld. Dadurch bekommen Sie auf Verstandes- und Gefühlsebene erneut eine gute Beziehung zu Geld. Es ist leichter, den Wert des Geldes wieder zu erkennen. Zahlen mit Kreditkarte distanziert vom Energiefeld und lässt die Beziehung zu Geld schwinden. Nutzen Sie ab sofort die Kraft der Symbole von Münzen und Geldscheinen.

Wertschätzung und Sprache

Wollen wir bestimmte Dinge in unserem Leben haben, braucht es unsere Aufmerksamkeit und Wertschätzung. Wie sieht es bei Ihnen mit der Wertschätzung von Geld aus? Haben Sie eine gepflegte Geldbörse, in der Sie Ihr Bargeld aufbewahren? Oder ist es eine verschlissene, speckige und unansehnliche Schwarte mit vielen Zetteln, alten Quittungen und sonstigen Inhalten? Oder tragen Sie Ihr Bargeld lose in der Hosentasche und die Scheine sind zerknittert?

Wenn Sie über Geld sprechen, welche Begriffe verwenden Sie: Kohle, Eier, Mäuse, Schotter usw. oder sprechen Sie von "Geld"? Verwenden Sie andere Begriffe für Geld, verbinden Sie sich mit anderen Energiefeldern. Wollen Sie Geld anziehen, so sprechen Sie von "Geld"! Wörter sind reine Energie und haben Kraft. Durch die Absichten, mit denen wir die Wörter jeden Tag benutzen, wirken sie wie Programme.

Zu jedem Wort gibt es ein eigenes morphisches Feld. Durch aussprechen oder aufschreiben, kommen die dazugehörenden Energiefelder ins Schwingen und werde aktiv. Fazit: Wer von Mäusen spricht, verbindet sich mit dem Feld von Mäusen...

Währungsumstellung und begrenzende Widerstände

2001 wurde in Deutschland die Währungsumstellung auf den Euro durchgeführt. Relativ schnell wurde der "Euro" im Sprachgebrauch zum "Teuro". Und noch Jahre später trauern viele Menschen der "guten alten D-Mark" nach, bzw. wünschen sich diese zurück.

Betrachten wir uns jetzt diese Denkweise nach dem Gesetz der Resonanz. Die Aufmerksamkeit liegt noch auf der alten Währung. Ihre Energie ist auf das morphische Feld der Deutschen Mark ausgerichtet. Dieses morphische Feld wird bezüglich Geld und Reichtum nicht mehr gepflegt und verliert Ausstrahlung und Energie. Auch als Zahlungsmittel oder Einkommensquelle kommt die Deutsche Mark nicht mehr in Frage.

Wer an der Deutschen Mark hängt lehnt innerlich auf der Ebene seiner Gefühle den Euro ab. Diese Ablehnung bildet einen eindeutigen Widerstand gegen einen Geldzufluss. Und was Sie ablehnen, wird nicht mit Freude zu Ihnen kommen.

Wollen Sie mehr Geld in "aktiven" Euros in Ihr Leben ziehen, macht es wenig Sinn, sich weiterhin mit dem zunehmend inaktiven Feld der D-Mark zu verbinden. Denken Sie um, laden Sie den Euro in Ihr Leben ein und bringen Sie ihm Wertschätzung entgegen. Richten Sie sich auf das aktive energetische Feld des Euros aus und schaffen damit die gleichschwingende Resonanz.

In meinem Leben gab es viele Diskussionen zu diesem Thema. Dabei wurde gut und gerne auf die Reichen geschimpft und der Besitz von viel Geld abgelehnt. Weit verbreitet war und ist die Meinung, Geld soll von den Reichen mehr an die Armen verteilt werden. Als Argument entgegnete ich nach meinen Erfahrungen "Dann öffne Dich dem Reichtum und wenn das Geld zu Dir fließt, verteile es an die Armen. Dann geschieht eine Umverteilung. Niemand wird reich, wenn er sich mit Bildern, Menschen und Situationen von Armut beschäftigt!

Wie lassen sich diese Widerstände auflösen und das Unterbewusstsein in der gewünschten Richtung neu programmieren? Genau das ist das Thema von Geldenergie - Aktiviere die Anziehung (https://faszu.de/gaa-geldenergie-aktiviere-die-anziehung-lp/).

 

Bildquelle: Depositphoto.com /photography33

 

Firmenkontakt

Faszination Unterbewusstsein

Guenter Heede

Carl-Spitzweg-Straße 9a

69190 Walldorf

+49-6227-6982585

post@faszu.de

faszu.de/gaa-geldenergie-aktiviere-die-anziehung-lp/

 

 

Pressekontakt

Heede-Institut

Günter Heede

Carl-Spitzweg-Straße 9a

69190 Walldorf

+49-6227-6982585

post@faszu.de

faszu.de/gaa-geldenergie-aktiviere-die-anziehung-lp/

 

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement