GESUNDES HUNDEFUTTER

Pressemitteilung von Bora GmbH Kommunikation Marketing Vertrieb

Kategorie: Finanzen, Recht, Versicherungen



Immer mehr Hundebesitzer stellen fest, dass ihr Hund Unverträglichkeiten oder Allergien entwickelt. Auslöser kann glutenhaltiges Getreide wie Weizen oder Mais sein, künstliche Farbstoffe oder Geschmacksverstärker. Darum wurden von Ernährungsforschern und Tierärzten einzigartige Rezepturen für gesundes Hundefutter entwickelt.

Eine optimale Verträglichkeit wird nur erreicht, wenn kein Getreide, keine glutenhaltigen Zutaten, keine künstlichen Farbstoffe, keine Geschmacksverstärker, Zucker oder Süßstoffe, keine künstlichen Konservierungsstoffe, keine billigen Schlachtabfälle und keine billigen Füllstoffe enthalten sind.

GESUNDES HUNDEFUTTER muss also getreide- und glutenfrei sein, ohne Soja, keine Füllstoffe, künstliche Zusätze enthalten und natürlich Bioqualität haben.

Doch wie findet der Hundebesitzer den richtigen Anbieter am Markt?

Da ist etwas Recherche nötig. Nicht immer sind die grössten und bekanntesten Marken notwendig. Es gibt auch kleinere Onlineshops, die sich auf gesundes Hundefutter spezialisiert haben. Etabliert hat sich hier die BORA GMBH KOMMUNIKATION MARKETING VERTRIEB.

Zum Sortiment neben gesundem Katzen- und Welpenfutter bietet sie gesundes Hundefutter mit großartigem Geschmack, wertvollen, sorgsam ausgewählten Zutaten für eine artgerechte Ernährung der verschiedenen Hunderassen, entsprechend auch dem Alter und der Grösse des Tieres.

Sie setzen auf Rezepturen, die proteinreiches Fleisch, Kartoffeln und nahrhaftes Gemüse als optimale Kohlenhydratquelle, Vitamine, Mineralien, Spurenelemente und feine Kräuter für einen leckeren Geschmack enthalten. Nur eine ausgewogene Hundenahrung unterstützt eine leistungsfähige Muskulatur, glänzendes Fell, bessere Nährstoffaufnahme & Verdauung, Stoffwechsel und Immunsystem. Konsequent wertvolle Zutaten bedeuten Premium Qualität. Der Hund bekommt das, was er braucht - gesundes Hundefutter in Bioqualität!

Ein gesundes Tier hat mehr Freude am Leben und lebt in der Regel länger. Auch wenn man seinen vierbeinigen Liebling nicht gegen alle Krankheiten schützen kann, so kann man doch viel für das Wohlbefinden seiner FELLNASE tun. Neben guter Vorsorge und einer Zusammenarbeit mit einem Tierarzt des Vertrauens gehört die optimale Ernährung einfach dazu.

Beachtung bei der Auswahl des Futters sollten unbedingt die besonderen Bedürfnisse von Welpen und Senioren, von übergewichtigen oder kastrierten Tieren finden.

GESUNDES HUNDEFUTTER FÜR WELPEN

Schlafen, spielen, speisen, gerade die ersten Tage und Wochen im Leben eines Welpen bestimmen darüber, wie fit und gesund der Welpe einmal wird. Während zu Beginn der Entwicklung der Jungtiere die Mutter die Quelle für wichtige Nährstoffe ist, sollte danach unbedingt auf das artgerechte Welpenfutter geachtet werden.

Da die Zusammensetzung des Futters, ob Trockenfutter oder Nassfutter, von Hersteller zu Hersteller variiert, wird empfohlen, auf die richtigen und vor allem natürlichen Bestandteile zu achten. Bei Hunden sollte anfangs hochwertiges Nassfutter in geringen Mengen gefüttert werden. Die Grundnahrung bleibt weiterhin Muttermilch! Mit der fünften Lebenswoche kann auch Trockenfutter serviert werden. Auch hier gilt: die Qualität sollte stimmen. Hochwertiges Trockenfutter ist besonders schonend für den Verdauungstrakt der Welpen, da die Pellets im Magen des Hundes zerfallen und nicht aufquellen.

Kleine Rassen (Vierbeiner mit einer Widerristhöhe von bis zu 30 cm) haben einen schnelleren Stoffwechsel und eine kürzere Wachstumsphase als grosse. So benötigt zum Beispiel ein Kleinspitz-Welpe oder der Jack Russell Terrier mehr Proteine, Fette, Kalzium und Phosphor, um die rasche Entwicklung der Knochen, Muskeln und des Gewebes zu fördern.

Für ein intaktes Immunsystem benötigen mittelgroße Rassen (z. B. Hunde mit einer Widerristhöhe von bis zu 50 cm) ein Welpenfutter, das Antioxidantien, Beta-Carotin und Vitamin E in ausreichender Menge bereithält. Für ein gesundes und glänzendes Fell sind Omega-6 und Omega-3 Fettsäuren essentiell. Große Vierbeiner, mit einer Widerristhöhe ab etwa 50 cm, sollten als Puppy ein Futter mit einem ausgewogenen Energiegehalt und genügend Kalzium und Phosphor gereicht bekommen. Es eignet sich am besten für ein schnelles Wachstum.

Die Mägen der Welpen haben ein geringes Fassungsvermögen. Daher sollten Jungtiere mehrmals am Tag mit kleinen Portionen gefüttert werden. In den ersten zwei bis drei Monaten sollten vier bis fünf Mahlzeiten gereicht werden. Ab dem dritten Monat kann das "gesunde Hundefutter für Welpen" seltener serviert werden - etwa drei bis vier Mal am Tag - jedoch sollten die Portionen etwas üppiger ausfallen. Mit sechs Monaten können die Jungtiere etwa zwei bis drei Mal täglich gefüttert werden. Die Fütterung sollte zu festen Zeiten erfolgen.

Mit einem breiten Sortiment an super leckerem Fellnasen-Festessen für alle Rassen, Welpen, Allergiker und Senioren in Bioqualität ist als etablierter Anbieter die BORA GMBH KOMMUNIKATION aufgestellt.

Gesundes Hundefutter kann man also bequem und sicher von zu Hause aus über deren Online-Shop bestellen. Die BORA GmbH Kommunikation liefert schnell und zuverlässig nach Hause und hat seit langem treue, vierbeinige Stammkunden.

"Gesundes Hundefutter" in Bioqualität ist also getreide- und glutenfrei, ohne Soja und enthält keine Füllstoffe oder künstliche Zusätze.

 

Firmenkontakt

Bora GmbH Kommunikation Marketing Vertrieb

Hannelore Zühlke

Sandschurrepfad 25

12557 Berlin

+49 30 65880380

bora-team@gmx.de

fellnasen-festessen.com

 

 

Pressekontakt

BUSINESS JOURNAL TV

Liane Kirchenstein

Ruessenstrasse 12

CH-6340 Baar

+41765006295

info@business-journal.tv

www.business-journal.tv

 

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement