Grünländer Studie zeigt: Die Deutschen lieben Käse

Pressemitteilung von Hochland Deutschland GmbH

Kategorie: Essen und Trinken



Heimenkirch, 08.03.2017 - Käse liegt voll im Trend und ist aus deutschen Kühlschränken nicht wegzudenken - zu diesem Ergebnis kam eine repräsentative Studie* im Auftrag der Marke Grünländer. Die Umfrage wurde im November 2016 in Zusammenarbeit mit dem Forschungsinstitut Research Now durchgeführt und befragte Personen im Alter zwischen 20 und 64 Jahren.

Käse ist ein Lebensmittel mit jahrhundertelanger Tradition - und bis heute erfreut sich das Milchprodukt großer Beliebtheit. In einer aktuellen Studie der Marke Grünländer ist sich die Mehrheit der Befragten einig, dass Käse für sie Bestandteil eines modernen und ausgewogenen Lebensstils ist - 93% bestätigen diese Aussage mit "ja" bzw. "eher ja". Für einen Großteil der Deutschen darf Käse im Kühlschrank nicht fehlen: Die klare Mehrheit kann sich nicht vorstellen, in ihrem Alltag auf Käse zu verzichten. Doch wie häufig konsumieren die Deutschen wirklich Käse? 70% der Teilnehmer geben an, dass Käse fast jeden Tag auf ihrem Speiseplan steht. Dabei legen die Befragten vor allem auf Vielfalt Wert: Lediglich 14% kaufen meist nur eine bestimmte Sorte - die große Mehrheit bevorzugt Abwechslung im Geschmack. "Vielseitigkeit auf dem Speiseplan" ist auch die am häufigsten genannte Antwort auf die Frage, worauf die Befragten bei ihrer Ernährung am meisten Wert legen.

Das Käsebrot als klassische Familienmahlzeit

Welche Assoziationen ruft ein Käsebrot bei den Befragten am ehesten hervor? Viele Deutsche erinnert es offenbar an gesellige Abende am heimischen Tisch, denn die Antwort "Abendessen mit der Familie" (64%) steht bei dieser Frage klar auf Platz eins, gefolgt von "Wandern/Ausflug" (36%).

Der Käse mit der grünen Seele - nachhaltiger Käse-Genuss ist "in"

Gut zwei Drittel (37%) der Befragten beurteilen es als "sehr wichtig" und die Hälfte (50%) als "eher wichtig", bewusst einzukaufen und zu genießen. Speziell bei der Auswahl von Käse beschreiben 88% den Verzicht auf Gentechnik, künstliche Zusätze und Konservierungsstoffe als "sehr wichtig" bzw. "eher wichtig". Damit ist sicher: Grünländer Käse mit der grünen Seele eignet sich perfekt für bewusste Genießer. Bei seiner Herstellung wird vollständig auf den Einsatz von Gentechnik, künstliche Zusätze und Konservierungsstoffe verzichtet. Auch eine nachhaltige Produktion trägt zur grünen Seele des Käses bei - beispielsweise kommt die verwendete Milch ausschließlich von Bauernhöfen aus der Region der Molkerei in der Oberpfalz, mit denen bereits eine lange vertrauensvolle Zusammenarbeit besteht. Das für Grünländer typische mild-nussige Geschmacksprofil, die charakteristischen Löcher und seine Form entfalten sich während der individuellen Käsereifung.

Auch für ausreichend Abwechslung ist bei der Marke gesorgt: Grünländer gibt es in neun vielseitigen Sorten, sowohl an der Käsetheke als auch im Kühlregal. Alle, die sich beim Käsegenuss nicht für eine Sorte entscheiden möchten, können im Kühlregal nach dem Grünländer "Käse-Duo" oder der "Feinen Käseplatte" greifen. So ist für Abwechslung gesorgt, ohne dass gleich mehrere große Käsepackungen geöffnet werden müssen.

 

*Studie "Grünländer Käse und Nachhaltigkeit", Research Now, Hamburg, November 2016 mit 1.014 Teilnehmern in Deutschland im Alter zwischen 20 und 64 Jahren.

 

Firmenkontakt

Hochland Deutschland GmbH

Christine Seemann

Kemptener Str. 17

88178 Heimenkirch

083 81 5 02-662

christine.seemann@hochland.com

www.grünländer.de

 

 

Pressekontakt

F&H Public Relations GmbH

Sabrina Dahl

Brabanterstraße 4

80805 München

089 121 75 146

s.dahl@fundh.de

www.fundh.de

 

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement