Hamburgs bildungspolitische SpitzenpolitikerInnen stellen sich am 11. April 2017 den Fragen der BürgerInnen

Pressemitteilung von Parentsmagazin-Hamburg

Kategorie: Politik & Wirtschaft



Redaktion_08012017.JPG

Hamburgs bildungspolitische SpitzenpolitikerInnen, ein Schulrechtsanwalt, eine national und international anerkannte Inklusionsexpertin und eine Autorin-Lehrerin-Theaterpädagogin stellen sich den Fragen von Schülern, LehrerInnen, Eltern, SchulleiterInnen, an Bildung Beteiligten und Bildungsinteressierten zu den Themen "Zweisäulensystem Stadtteilschule/Gymnasium" und "Inklusion".

Wir laden Sie herzlich ein zu unserer Veranstaltung am 11. April 2017 mit folgenden PolitikerInnen und ExpertInnen:

Karin Prien:

Stellvertretende Fraktionsvorsitzende und bildungspolitische Sprecherin der CDU

Sabine Boeddinghaus:

Fraktionsvorsitzende und bildungspolitische Sprecherin der LINKEN

Anna von Treuenfels-Frowein:

Stellvertretende Fraktionsvorsitzende und bildungspolitische Sprecherin der FDP

Dr. Stefanie von Berg:

Bildungspolitische Sprecherin von Bündnis90/ Die Grünen und Vorsitzende des Schulausschusses der Hamburgischen Bürgerschaft

Kazim Abaci:

Stellvertretender bildungspolitischer Sprecher der SPD

Dr. Kai Hentschelmann:

Hamburger Schulrechtsanwalt

Prof. Sieglind Ellger-Rüttgardt:

National und international anerkannte Inklusionsexpertin

Maike Plath:

Lehrerin, Autorin und Theaterpädagogin aus Berlin

Die PolitikerInnen und ExpertInnen stellen sich den Fragen von zahlreichen anwesenden Eltern, Schulleitern, Lehrern, Schülern, an Bildung Beteiligten und Bildungsinteressierten zu den Themen "Zweisäulensystem Stadtteilschule/Gymnasium" und "Inklusion".

Moderiert wird die Veranstaltung durch das Parentsmagazin-Hamburg (Sylvia Wehde, Maik Findeisen, Karsten Gödicke und Michael Herrmann).

 

Ort der Veranstaltung:

Rothenbaumchaussee 15 in 20148 Hamburg im Curiohaus (in den Räumen der GEW)

Beginn: 19.00 Uhr - Ende: 21.00 Uhr

Alle weiteren Informationen finden Sie hier:.

www.gew-hamburg.de/sites/default/files/download/aktuelle-meldungen/flyer_veranstaltung_11_4_2017_0.pdf

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme.

Parentsmagazin-Hamburg

Bramfelder Chaussee 338A

22175 Hamburg

Maik Findeisen

0177 2441484

Info@Parentsmagazin-Hamburg.de

www.Parentsmagazin-Hamburg.de

Wer steckt hinter dem Parentsmagazin-Hamburg?

Parentsmagazin-Hamburg ist ein Online-Magazin mit einem großen bundesweiten Netzwerk von Elternräten, Journalisten, einem Schulrechtsanwalt, Lehrern und Schulleitern, die die Schulen und andere Bildungsinstitutionen sowie die Bildungspolitik seit langem professionell beobachten.

Was ist Parentsmagazin-Hamburg?

Parentsmagazin-Hamburg ist kein Blog, in dem Meinung und Meldung untrennbar ineinander fließen. Parentsmagazin-Hamburg ist auch keine offene Plattform, auf der Pressemitteilungen von Interessengruppen und Unternehmen gegen Geld veröffentlicht werden, nicht selten als unabhängige Artikel getarnt. Parentsmagazin-Hamburg ist eine Nachrichtenseite, die sich mit seriösen Berichten an Politiker, Eltern, Schüler, Lehrer, an Bildung Beteiligte und Bildungsinteressierte richtet. Die Redaktion sichtet täglich die Meldungen aus Politik, Forschung und Gesellschaft. Auf die Seite gelangt alles, was für die Bildung wichtig ist. Parentsmagazin-Hamburg bietet also einen aktuellen Überblick über die relevanten Informationen für Politiker, Eltern, Schüler, Lehrer, an Bildung Beteiligte und Bildungsinteressierte. Und zwar: unabhängig und überparteilich.

Was ist die Idee hinter dem Parentsmagazin-Hamburg?

Parentsmagazin-Hamburg fühlt sich dem klassischen Journalismus verpflichtet. Das heißt konkret: Redaktionelle Beiträge vom Parentsmagazin-Hamburg sind nicht käuflich. Es gibt keine Vermischung von redaktioneller Arbeit und Anzeigengeschäft. Informationen, die auf die Seite gelangen, wurden zuvor von der Redaktion mit der gebotenen Sorgfalt geprüft. Parentsmagazin-Hamburg unterliegt zudem einer Chronistenpflicht: Alles, was für die Bildungsdebatte in Deutschland von Bedeutung ist, wird aktuell berichtet. Regelmäßige Nutzer vom Parentsmagazin-Hamburg sind also immer aktuell im Bild.

Parentsmagazin-Hamburg wahrt stets die Vertraulichkeit?

Bei jeder Information die das Parentsmagazin-Hamburg mit dem Hinweis der Vertraulichkeit erhält, wird stets sichergestellt, dass die Quelle der Information ungenannt bleibt.

Was kostet mich Parentsmagazin-Hamburg?

Nichts, das Online-Magazin ist ein unentgeltliches Angebot.

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement