Hausverwaltung Stuttgart mit 600 Wohnungen zu verkaufen

Pressemitteilung von PIWI Privates Institut der Immobilienwirtschaft GmbH

Kategorie: Bauen und Wohnen



"Eine schöne Möglichkeit, sich als Hausverwalter in Stuttgart selbstständig zu machen oder aber den bisher kleineren Betrieb zu vergrößern" Das sagt Andreas Schmeh. Er berät Hausverwaltungsunternehmen bei der Unternehmensnachfolge. In Stuttgart wird ein Nachfolger für eine gut eingeführte Hausverwaltungs-GmbH gesucht. Die bisherige Inhaberin beabsichtigt, zum Jahresende in Rente zu gehen.

Das Unternehmen besteht seit fast 20 Jahren. Es werden in Stuttgart und nächster Umgebung derzeit 565 WEG-Wohnungen in 54 Eigentümergemeinschaften betreut. Im Jahr 2018 kommt hier noch eine Neubau-WEG mit voraussichtlich 54 Wohnungen hinzu. Daneben werden 39 Mietwohnungen in 4 Miethäusern betreut. Mit diesen Objekten wurde in 2016 ein Netto-Jahresumsatz von ca. 160.000 Euro erzielt. "Das ist natürlich eine kleinteilig organisierte Hausverwaltung " bemerkt Andreas Schmeh, Beratungsleiter von PIWI Privates Institut der Immobilienwirtschaft GmbH.

Die Inhaberin hat derzeit eine Halbtages-Beschäftigte. Diese kann auf Wunsch gerne übernommen werden. Die Mitarbeiterin bearbeitet das Tagesgeschäft selbstständig und kennt die Kunden und die Objekte.

Die Daten der Objekte werden in einer modernen Software vorgehalten. Alle Objekte sind aktuell gebucht und es bestehen keine Buchhaltungs-Rückstände. Die Eigentümerversammlungen der meisten Objekte finden im ersten Halbjahr statt. Die meisten Objekte des Unternehmens werden in Stuttgart im Stadtgebiet verwaltet. Die meisten der verwalteten Objekte werden mit Gas-Zentralheizungen versorgt und über den Wärmedienst betreut. Es wird vorwiegend mit kleinen Wärmedienstunternehmen zusammengearbeitet, da dort eine bessere Betreuung erfolgt. Bei einigen Objekten wird lediglich Wasser abgerechnet, da diese Objekte über Gas-Etagenheizungen verfügen.

Die wichtigen Unterlagen der Objekte werden auch digital vorgehalten. Dies erleichtert die Sachbearbeitung. "In diesem Punkt ist dieses Unternehmen schon ganz gut aufgestellt" freut sich Herr Schmeh.

 

Gesucht wird ein(e) Nachfolger(in) mit mehrjähriger Erfahrung aus der Hausverwaltung. Das Unternehmen kann zum 30.6.2017 oder zum 1.10. 2017 oder zum 1.1.2018 übernommen werden.

Die Mitarbeiterin kann übernommen werden, ebenso könnte ein Büro mit ca. 40 Quadratmeter übernommen werden. Beides ist jedoch nicht Kaufbedingung.

Dieses Unternehmen eignet sich hervorragend, um sich selbstständig zu machen oder den eigenen bestehenden Betrieb zu vergrößern. Die derzeitige Inhaberin kann sich ein Geschäftsführergehalt in Höhe von ca. 6.000 Euro monatlich entnehmen. Außerdem sind alle Kosten wie Dienst-PKW etc. über das Unternehmen bezahlt. Das Unternehmen ist schuldenfrei und wird ohne weitere Verpflichtungen wie Leasingverträge o.ä. übergeben. Zu übernehmen sind lediglich die bestehenden Verträge für Versicherungen, Telefon, Internet etc.

Der Kaufpreis für dieses Unternehmen beträgt 100.000 Euro.

Andreas Schmeh meint abschließend: "Sollten Sie Interesse am Erwerb dieses Unternehmens haben, melden Sie sich ausschließlich per E-Mail unter Angabe Ihrer vollständigen Daten (Vor-und Zuname, komplette Adresse, Telefonnummern und E-Mail-Adresse) an schmeh@piwi-ka.de

 

Kontakt

PIWI Privates Institut der Immobilienwirtschaft GmbH

Barbara Friedrich

Haid-und-Neu-Straße 7

76131 Karlsruhe

0721 783 66 98-0

info@piwi-ka.de

www.piwi-ka.de

 

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement