Hochschule Merseburg " Klein aber Fein"

Pressemitteilung von DNLA GmbH

Kategorie: Bildung/Beruf



"Klein aber fein" - so könnte man die Hochschule Merseburg vielleicht beschreiben. Im Wettbewerb mit den deutlich größeren Städten und Hochschulen in Halle (Saale), Leipzig und in Dresden lässt sich die Hochschule Merseburg einiges einfallen, um sich qualitativ von den anderen Hochschulen und ihren Angeboten abzuheben.

Ganz vorne mit dabei ist hier das Thema der Betreuung der Studierenden. Der Karriere-Service nimmt hier eine zentrale Rolle ein. Ein Angebot, das seinerzeit noch einzigartig war und das auch heute noch Vorbildcharakter hat, ist das Kompetenz-Konzept für Studierende.

Im Kern geht es darum, dass die Studierenden nicht nur fachlich, sondern auch in ihrer persönlichen Entwicklung optimal betreut werden. Das Kompetenz-Konzept für Studierende des Karriere Service der Hochschule Merseburg (2012 ausgezeichnet mit dem HR-Excellence-Award in Silber) bietet hier wertvolle Unterstützung und Orientierung.

Wesentlicher Baustein dieses Angebotes für die Studierenden ist seit nunmehr schon 7 Jahren die Potenzialanalyse DNLA - Discovering Natural Latent Abilities, ein benchmarkbasiertes Verfahren zur Kompetenzmessung, das in zahlreichen Unternehmen und Bildungseinrichtungen seit vielen Jahren erfolgreich eingesetzt wird. DNLA dient insbesondere zur Messung und Entwicklung von Soft Skills, die für den Erfolg im Studium und im Beruf unerlässlich sind. Die Methodik, die auf Grundlagenforschung am Max-Planck-Institut für Psychologie (damaliger Sitz in München, heute MPI für Kognitions- und Neurowissenschaften in Leipzig) basiert, bietet nicht nur eine objektive Strandortbestimmung und regt zur Selbstreflexion an, auch konkrete Hilfestellung und praxisnahe Handlungspläne gehören zum Konzept. Essenziell ist hier das persönliche Feedbackgespräch zu den Analyseergebnissen durch einen geschulten Berater.

Zu Beginn der Arbeit mit DNLA, 2011, wurden daher eigens Mitarbeiter des Karriere Service der Hochschule Merseburg in der Anwendung der DNLA-Verfahren geschult und zertifiziert.

Die Kompetenzmessung DNLA kommt seither in verschiedenen Phasen des Studiums zum Einsatz: Manchmal schon ganz zu Beginn, oft nach dem ersten studienbegleitenden Praktikum, spätestens aber dann wenn es auf den Studienabschluss (Bachelor) zugeht und wenn der Schritt ins Berufsleben ansteht. Hier hilft das DNLA-Verfahren, das gerade auch die Stärken der Teilnehmer zeigt und hervorhebt, bei der Vermittlung, und dabei, erfolgreich in die Karriere zu starten.

So sind es oft auch die Teilnehmer in den Masterstudiengängen, die diesen Service in Anspruch nehmen. Der Fokus der jungen Talente liegt dann oft, neben dem für alle wichtigen Thema Sozialkompetenz, besonders auf dem Bereich Management und Führung. Auch kritische Phasen im Studium können ein Anlass sein, um den Studierenden eine Standortbestimmung zu geben und sie in ihrer persönlichen Entwicklung zu unterstützen.

Über 600 DNLA-Analysen und -Feedbackgespräche wurden so seit 2011 schon durchgeführt!

Die Studierenden sind teils länger in der Betreuung und werden über einen Zeitraum von vielen Monaten begleitet. Gerade die Stärkung des Selbstvertrauens spielt oft eine sehr große Rolle. In den Feedbackgesprächen zu den DNLA-Analyseergebnissen erkennen die Studierenden oftmals: "Ich kann es - ich muss es nur zeigen", so Uwe Weihmann vom Karriere Service der Hochschule Merseburg.

Und dort, wo noch mentale Leistungsblockaden und "Stolpersteine" lauern, zeigen die Verfahren und der Berater ganz konkret und praktisch auf, wie sich Potenzial aufbauen lässt und wie man, beispielsweise, mit Drucksituationen besser klar kommt. Gerade junge Frauen brauchen oft Bestärkung und die Botschaft "Tu es, du kannst es!" und nehmen dies gerne an.

Die Studierenden wissen diese kompetente und persönliche Art der Betreuung zu schätzen. Der Karriere Service bekommt sehr viel gute Rückmeldung von den Studierenden, oder auch später noch, von den Alumni. "Mensch, das hat alles so geklappt, wie wir uns das vorgenommen haben!". "Ich habe jetzt eine gute Stelle bei einem Unternehmen hier in der Region gefunden - und das gleich als Teamleiter!". Solches Feedback freut Uwe Weihmann ganz besonders, denn er sieht sich als Dienstleister für "seine" Studierenden: Weihmann, der selbst Vater zweier Kinder im Studentenalter ist, sagt: "Ich betrachte die Studierenden wie meine eigenen Kinder. Ich will, dass die Studis Erfolg haben. Deren Erfolg ist mein Erfolg".

Dies schafft Vertrauen und die Studierenden nehmen die Betreuungsangebote gerne an. Auch Studierende, die eine schwierige Phase durchmachen und die überlegen, alles hinzuwerfen, bekommen - oft beginnend mit einem langen Einzelgespräch - eine neue Perspektive und finden wieder ins Studium zurück. Das "Können" und das "Wollen", das es - nicht nur - im Studium braucht, um lange an einer Sache dranzubleiben und diese zum Erfolg zu bringen, stellen sich wieder ein.

Und nicht nur die Studierenden profitieren, auch die Unternehmen aus der Region schätzen die Arbeit des Karriere Service mit den Studierenden und mit DNLA. So stehen extra Projektmittel bereit, um die Absolventen auch noch in den Unternehmen zu betreuen. Hier sind die Analysen schon auf eine konkrete Aufgabe im Unternehmen, z.B. eine Projektmanagementstelle, gerichtet.

Beim Auswertungsgespräch mit den Studierenden ist dann schon ein Vertreter des Unternehmens - oft Mittelständische Betriebe aus der Region - direkt mit dabei. Diese Führungskraft weiß dann genau, wie sie mit dem Kandidaten am Besten zusammenarbeiten kann und wo und in welcher Form vielleicht noch Unterstützung in der Praxis gegeben werden muss.

Die gute Arbeit, die in Merseburg gemacht wird, spricht sich herum: "Wir bekommen inzwischen sogar schon Anfragen von Studierenden von anderen Hochschulen", so Weihmann. "Diese können wir natürlich leider nicht annehmen. Ich würde mir aber wünschen, dass noch viel mehr junge Leute solch ein Angebot nutzen könnten."

Am 31.03. wird der Karriere Service der Hochschule Merseburg für seine langjährige erfolgreiche Arbeit im Rahmen des alljährlichen internationalen Treffens von DNLA-Experten in Düsseldorf mit dem DNLA-Award für herausragende Personalarbeit ausgezeichnet. Die Auszeichnung nehmen Herr Dipl.-Ing. (FH) Uwe Weihmann und der Kanzler der Hochschule Merseburg Dr. rer. pol. Ulrich Müller persönlich entgegen.

 

Firmenkontakt

DNLA GmbH

Ulrich Heuke

Münstertr. 11

48282 Emsdetten

02572946896-0

02572946896-68

heuke@dnla.de

www.dnla.de

 

 

Pressekontakt

BBZ, Beratungszentrum für Personalentwicklung GmbH

Ulrich Heuke

Weberkamp 24

23749 Grube

04364 471581

04364 471582

heukeu@bbz-berlin.de

www.dnla.de

 

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement