Hypnose bei sozialer Angst | Dr. Elmar Basse

Pressemitteilung von Dr. Elmar Basse - Hypnose Hamburg

Kategorie: Medizin/Gesundheit



Soziale Ängste können bei Dr. Elmar Basse in der Praxis für Hypnose Hamburg (http://www.angst-hypnose.com) behandelt werden. Dabei setzt der Hypnosetherapeut auf die Tiefenhypnose, denn leichte Trancezustände können oftmals die gewünschte Wirkung nicht entfalten. MIt ihrem bewussten Verstand und ihrem bewussten Willen haben die Betroffenen, so erklärt der Hypnosetherapeut Dr. Elmar Basse, ja meistens schon ihre Probleme zu lösen versucht. Nicht wenige haben dabei auch schon Verbesserungen erreicht, zuweilen mit therapeutischer Unterstützung aus Bereichen wie zum Beispiel Gesprächstherapie, Verhaltenstherapie oder Coaching. Doch die Wirkungen sind bei den Menschen, die zu Elmar Basse kommen, bislang nicht so tief greifend gewesen, wie sie es sich wünschen. Vieles bleibt an der Oberfläche, wenn es um eine reine Verhaltensänderung geht. Und wenn nach den Ursachen und Gründen gesucht wird, warum die inneren Blockaden bestehen, so berichten die Patienten des Hypnosetherapeuten Dr. Elmar Basse entweder, dass sie nicht hätten gefunden werden können oder aber dass sie zwar gefunden worden seien, sich aber trotz therapeutischer Bemühungen keine nennenswerten Veränderungen in ihrem Erleben und Verhalten ergeben hätten.

Gerade dies, eine gewünschte Veränderung, eine Verbesserung in der Symptomatik, sollte sich aber doch ergeben, meint der Hypnosetherapeut Dr. Elmar Basse, damit man überhaupt davon ausgehen könne, dass man mit der therapeutischen Herangehensweise überhaupt auf dem richtigen Wege sei. Wer mit größerem Aufwand zu einer Therapie gehe, bei der die Ursachen geklärt werden sollten, ohne dass reale Verbesserungen jedoch spürbar werden, könnte sich auch fragen, ob man tatsächlich die wahren Ursachen gefunden habe oder nicht vielmehr eine Deutung präsentiert worden sei, die nicht unbedingt zutreffen muss, auch wenn sie vordergründig plausibel erscheint.

Auch in der Hypnosetherapie wird vielfach davon gesprochen, die wahren Ursachen aufzudecken. Der Hypnosetherapeut Dr. Elmar Basse ist gegenüber solchen Ansätzen skeptisch. Es gibt typischerweise eine ganze Reihe von Bedingungen, die zum Beispiel zur sozialen Angst beitragen. Diese sollten jedoch nicht monokausal verstanden werden nach dem Muster: "Weil ich damals dies und jenes erlebt habe, deshalb bin ich heute mit diesen Symptomen belastet." Vielmehr gibt es laut dem Hypnosetherapeuten Dr. Elmar Basse meistens eine Vielzahl von Gründen und Bedingungen für ein Angsterleben. Diese Gründe und Bedingungen haben, so sagt Dr. Elmar Basse, sehr viel mit inneren Anlagebedingungen zu tun, die zu einem guten Teil auch genetisch bedingt seien und sich in inneren Anspannungszuständen manifestieren, unterhalb der Schwelle des Bewusstseins. Darum können rein verstandesmäßig orientierte Ansätze hier auch nur selten Abhilfe schaffen, sondern es bedarf eines Zugangs, um mit diesen inneren, unbewussten Kräften in Kontakt zu kommen. Gerade die Tiefenhypnose, wie Dr. Elmar Basse sie praktiziert, kann hierzu eine hilfreiche Herangehensweise sein.

 

Kontakt

Dr. Elmar Basse - Hypnose Hamburg

Elmar Basse

Glockengießerwall 17

20095 Hamburg

040-33313361

elmar.basse@t-online.de

www.elmarbasse.de

 

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement