Hypnosebehandlung Panikattacken | Dr. Elmar Basse

Pressemitteilung von Dr. Elmar Basse - Hypnose Hamburg

Kategorie: Medizin/Gesundheit



Panikattacken sind ein Problem, das äußerst belastend sein kann, weiß der Hypnosetherapeut Dr. Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg (http://www.angst-hypnose.com). Das liegt einerseits an dem anfallsartigen Charakter, der den Panikattacken eigen ist. Sie scheinen "aus heiterem Himmel" zu kommen. Gerade bei ihrem ersten Auftreten, so erklärt der Hypnosetherapeut Dr. Elmar Basse, wirken sie so eindrucksvoll, weil die Betroffenen gar nicht darauf "vorbereitet" sind. Viele berichten im Nachhinein, sie hätten so etwas noch nie erlebt. Sie können sich meist auch nicht erklären, wie es dazu kommen konnte - das ist der zweite Punkt, der Panikattacken belastend macht.

Wir Menschen versuchen verständlicherweise, alles Geschehen rational zu durchdringen, sagt der Hypnosetherapeut Dr. Elmar Basse. Wir wollen Gründe und Ursachen verstehen. Denn das, was wir verstehen, können wir auch einordnen und zielen dann darauf ab, geeignete Weisen zu finden, damit umzugehen oder das Geschehen zu vermeiden.

Bei Panikattacken entsteht aber bei den Betroffenen laut dem Hypnosetherapeuten Dr. Elmar Basse meist der Eindruck, dass der rationale Zugriff versagt, was sie noch ratloser zurücklässt. Es lassen sich meistens keine Auslösereize feststellen, die irgendwie plausibel erklären könnten, warum es gerade in dieser speziellen Situation zu einer Panikattacke kommen konnte.

Solange dies aber ungeklärt ist, kann sich die Psyche nur schwerlich der Sorge entziehen, dass es jederzeit wieder zu einer Panikattacke kommen könnte. Das aber führt mehr und mehr zu einer innerlich und äußerlich angespannten Haltung aufseiten der Panikattackenpatienten.

Zwar suchen die meisten Betroffenen nach der ersten Panikattacke einen Arzt auf. Das ist auch dringend erforderlich, sagt der Hypnosetherapeut Dr. Elmar Basse, und zwar schon deswegen, um etwaige bislang nicht festgestellte Begleit- oder Grunderkrankungen festzustellen, die womöglich einen Einfluss auf das Geschehen haben können. Wo es aber keine Befunde gibt, bleibt nicht selten unklar, worauf das Problem zurückzuführen ist. Die betroffenen Patienten fühlen sich dann mitunter noch hilfloser als vorher.

Doch dass es keine "rational einleuchtende" Erklärung derart gibt, heißt laut dem Hypnosetherapeuten Dr. Elmar Basse meist nur, dass wir mit unseren bisherigen Deutungsschemata nicht weiterkommen. Auch die überraschendste Panikattacke hat Gründe. Doch liegen diese meist nicht in Geschehnissen, die unserem bewussten Verstand zugänglich sind. Vielmehr entstehen Panikattacken oft aus einer emotionalen Notfallreaktion, die unter Umgehung unserer rationalen, verstandesmäßig steuernden Prozesse eine akute Stressreaktion auslöst.

Auf diese unterhalb der Verstandesebene angesiedelten Prozesse, also auf das Unbewusste, kann die Hypnosetherapie bei vielen Patienten einen steuernden, helfenden Einfluss nehmen, sagt der Hypnosetherapeut Dr. Elmar Basse. Denn die Hypnose ist eine Heilbehandlung, die mittels Suggestionen innere Veränderungen in Gang setzen kann.

 

Kontakt

Dr. Elmar Basse - Hypnose Hamburg

Elmar Basse

Glockengießerwall 17

20095 Hamburg

040-33313361

elmar.basse@t-online.de

www.elmarbasse.de

 

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement