Jetzt ist es soweit! Neue FLOWFACT - Version 2017 R2

Pressemitteilung von CRMPRO GmbH

Kategorie: Bauen und Wohnen



Performer CRM 2017 R2- die Neuheiten

Allgemeine Hinweise:

 

Bitte beachten Sie, dass ab Performer CRM 2017 die Unterstützung von SQL Server 2005 abgekündigt ist. Es muss daher mindestens SQL Server 2008 eingesetzt werden.

Zudem wird die Installation von .NET 2.0, 3.5 und 4.0 vorausgesetzt.

Einige der in Performer CRM 2017 enthaltenen Funktionen setzen zudem die Installation der FLOWFACT API und FLOWFACT mobile voraus.

 

Feldart vom Typ Objektlink

 

Für Adressen, Aktivitäten, Objekte und Projekte gibt es nun eine Feldart vom Typ "Objektlink".

Die Feldart wird bei Neuinstallationen und Feldartenupdate als entsprechende Eingabehilfen direkt mit ausgeliefert.

Durch die neue Feldart ist es z.B. möglich:

- eine Adresse mit mehreren Objekten zu verknüpfen. Z.B. ein Mieter ist über mehrere Jahre Mieter verschiedener Immobilien

- ein Objekt mit anderen Objekten zu verknüpfen - wenn sie nicht in einer hierarchischen Beziehung zueinander stehen

- eine Aktivität mit mehreren Objekten zu verknüpfen - z.B. wenn ein Besichtigungstermin direkt mehrere Immobilien betrifft

 

 

Neue Bedienoberfläche für Veröffentlichungen auf IS24

Seit dem Upgrade 2017 R2 werden die Veröffentlichungskanäle für ImmobilienScout24 (ehemals Feldart "Mehrstufige Darstellung") genau da definiert, wo auch die Zuordnung zum Portal stattfindet.

Hierzu gibt es in der Portalübersicht und in der Portalzuordnung der Immobilie eine neue Spalte "Veröffentlichungen".

Der rote Eintrag in der Spalte zeigt an, auf welchen Kanälen bei ImmobilienScout24 die Immobilie gerade veröffentlicht ist. Bei Klick auf den Eintrag öffnet sich ein neuer Dialog, in welchem die zur Verfügung stehenden Kanäle zur Auswahl stehen.

 

Neubauprojekte für die Übertragung an IS24

Wie der obere Screenshot zeigt, können nun auch Immobilien direkt aus dem Performer-Client entsprechenden ImmobilienScout-Neubauprojekten zugeordnet werden.

Dazu müssen die Projekte zunächst über den ScoutManager angelegt worden sein. Bei jedem Öffnen des Zuordnungsdialogs im Performer CRM werden dann die bei ImmobilienScout vorhandenen Projekt-IDs abgerufen und stehen im DropDown zur Auswahl zur Verfügung.

 

Erweiterung der Übertragungsstatus an IS24

Die Status, welche deutlich machen in welchem Übertragungsstatus sich eine Immobilie gerade befindet sind nun ausführlicher.

Konkret lauteten sie wie folgt:

WAITING_ONLINE(0): (noch) nicht übertragen

ONLINE(1): Online aktiv

WAITING_OFFLINE(2): auf Offline wartend (VORHER "Offline/Archiviert")

OFFLINE(3): Offline (VORHER "Online gelöscht")

WAITING_REFRESH(4): wird aktualisiert

WAITING_FOR_REVISION_OFFLINE(5): auf Korrektur wartend (überprüfen Offline)

WAITING_FOR_REVISION_ONLINE(6): auf Korrektur wartend (überprüfen Online)

In den Übertragungsangaben zu einer jeden Immobilie werden alle Status aufgezeigt.

In der Portalübersicht hingegen, werden nur die Immobilien angezeigt, die nicht offline sind.

Verbesserungen rund um E-Mail

Reduzierung des Datentraffics beim Abruf von IMAP-Konten sorgt für Beschleunigung des E-Mail-Abrufs

Erweiterung des Mail-Logs

Verbesserung des Handlings von Inline-Bildern

HTML-Vorlagen werden nicht mehr versehentlich mit Signaturen abgespeichert

Hinzufügen von benutzerdefinierten Wörtern in der Rechtschreibprüfung

 

Verbesserungen Prozessmanagement

Verwendung von UND- und ODER-Operatoren

Die Verwendung von Operatoren (und/oder) ist jetzt möglich. Hierdurch können z.B. Entscheidungszweige wieder zusammengeführt werden. Prozessaktivitäten, die nach einer jeweiligen Entscheidung wieder komplett identisch waren, mussten bisher redundant angelegt werden. Dies entfällt nun, da einzelne Prozessteile mit den Operatoren wieder zusammengeführt werden können.

Definition von Folgeprozessen

Haben Sie umfangreiche Prozesse im Unternehmen, bei denen aber immer wieder Teilprozesse auf einander aufbauen, dann können Sie nun innerhalb eines Prozessdesigns direkt auf Folgeprozesse verweisen. Dies erspart Ihnen alle Teilprozesse immer wieder redunant abbilden zu müssen.

Weitere Verbesserungen rund um das Prozessmanagement

Verbessertes Logging des Dienstes

Eingabehilfen werden jetzt durch den Dienst bei Prozessen berücksichtigt

Für verschiedene Prozesse können nicht mehr dieselben Namen verwendet werden

Word-Vorlagen können auch als docx verwendet werden

beim Design von Prozessaktivitäten kann auch direkt eine konkrete Adresse verknüpft werden

Verknüpfungen, Dateianhänge, Stichworte, Betreff, Benutzermerkmale können vererbt werden

in der Betreffzeile einer Prozessaktivitäte kann {Prevstep} (also Betreff der Vorgänger-Aktivität)+ fester Text stehen

im Prozess-Designer können die konkret ausgewählten Datensätze bei Merkmalen, Anhängen, Worddokumenten angezeigt werden, um zu sehen, dass bereits etwas ausgewählt wurde

Verrechtung von dem Gesamtprozess bzw. Verrechtung einzelner Prozess-Schritte nach Erledigung jetzt möglich

Unter nachfolgendem Link finden Sie die Detailhilfe zum FLOWFACT Prozessmanagement

 

Für Administratoren

Freigabe SQL Server 2016

 

Sonstige Bugfixes und Verbesserungen

 

Die im Kalender dargestellten Informationen sind nun auch in der Sortierung änderbar

Das ReplyTo funktioniert auch, wenn die Von Adresse geändert wurde

Vorwahlen werden beim speichern der Adresse entfernt, wenn keine Rufnummer gefüllt ist

Besprechungsicons im Kalender werden nun wieder zuverlässiger angezeigt

Teilnehmer die von einer bestehenden Besprechung entfernt werden, können auf Wunsch nun auch eine Ausladungsmail erhalten, so dass diese informiert werden.

Verhalten von Umbrüchen bei E-Mails verbessert

BlackBerry Mails können nun auch im neuen Editor angezeigt werden.

Die Preview lädt E-Mails mit großen Bildern schneller

Die verknüpfte Benutzeradresse wird in der Aktivitäten-Vorschau auch angezeigt, wenn diese keinen Name enthält

In der neuen Selektion ist die Feldart Geolage individuell anpassbar

Interne Verteiler werden nicht mehr als gesendete E-Mails getarnt

In der Administration der E-Mail Konten können nun auch wieder Berechtigungen eingestellt werden, die den derzeit angemeldeten Benutzer ausschließen

Änderungen am Ort oder der Zeit im Bereich von Performer CRM werden nun direkt im Besprechungsfenster aktualisiert, so dass es nicht zu unterschiedlichen Anzeigen kommt.

Merkmale von internen Kollegen werden einem Termin sofort hinzugefügt, wenn diese eingeladen werden.

Sagt ein interner Kollege eine Einladung ab, wird auch sein Merkmal direkt vom Termin entfernt.

Die Verknüpfung der Besprechungsansicht mit dem nativen Performer CRM Fenster ist stark verbessert worden. Änderungen werden schneller und sicherer durchgereicht, so dass beim Speichern keinerlei Daten mehr verloren gehen.

Die Fehlermeldungen in der Besprechungsansicht wurden stark überarbeitet, so dass klarer wird wo der Fehler begründet liegt.

MobileWebApp leert nun nicht mehr E-Mails unter bestimmten Umständen

Fehlerhafte Meldung, dass man nicht berechtigt sei Daten zu ändern behoben

In der Selektion funktioniert nun die Kartenansicht wieder

In Adressen ist unter bestimmten Umständen das Feld "AnredeLang" verloren gegangen. Dies ist jetzt nicht mehr der Fall.

Das Minimieren der Ribbon wird nun verhindert

E-Mails mit BOM in der EML werden korrekt angezeigt

Die Imap ID wird nun automatisch zurückgesetzt wenn der Server meldet, dass diese nicht mehr valide ist (Exchange Server)

Der FailedLogins Zähler wird bei E-Mail Konten nun zurückgesetzt, sobald der Login wieder erfolgreich war.

Alle Informationen finden Sie hier (https://www.crmpro.de/lexikon/flowfact-2017-r2-neuheiten/)

 

Kontakt

CRMPRO GmbH

Markus Ludwig

Memelerstraße 6

83064 Raubling

+49 8031 304280

+49 8031 3042870

flowfact@crmpro.de

www.crmpro.de

 

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement