KFM-Mittelstandsanleihen-Barometer - Die "8,00%-GOLFINO-Nachrang-Anleihe"

Pressemitteilung von KFM Deutsche Mittelstand AG

Kategorie: Finanzen, Recht, Versicherungen



Düsseldorf, 19. Januar 2017 - In ihrem aktuellen Mittelstandsanleihen-Barometer zu der GOLFINO-Nachrang-Anleihe (A2BPVE) kommt die KFM Deutsche Mittelstand AG zu dem Ergebnis, die Anleihe als "durchschnittlich attraktiv" (3 von 5 möglichen Sternen) einzuschätzen.

Die 1986 gegründete inhabergeführte GOLFINO AG entwirft, produziert und vertreibt Damen-, Herren- und Kinderbekleidung, insbesondere für den Golfsport. Laut Unternehmensangaben ist GOLFINO europäischer Marktführer in der Golfbekleidung. Die Kollektionen werden überwiegend in Portugal in Auftragsfertigung hergestellt. GOLFINO bietet die Kollektionen über verschiedene Vertriebskanäle an. Hierzu zählen 42 eigene Geschäfte bzw. gemietete Flächen in anderen Einzelhandelsgeschäften mit eigenem Personal, 550 Einzelhändler im Rahmen von "Shop-in-Shop-Partnerschaften", etwa 300 Einzelhändler im Rahmen von klassischem Vororderverkauf sowie der eigenen Onlineshop.

Langjährig stabile Umsatz- und Ergebnisentwicklung mit positivem Ausblick

Der GOLFINO-Konzern berichtete im November 2016 auf Basis vorläufiger Zahlen für das Geschäftsjahr 2015/16 von stabilen Umsatzerlösen (Vorjahr 2014/15 Umsatzerlöse von 36,4 Mio. Euro). Damit konnten die Umsätze seit dem Geschäftsjahr 2010/11 um 8,8% erhöht werden. Der europäische Markt hat für GOLFINO trotz der zunehmenden Internationalisierung mit 90,0% Umsatzanteil weiterhin die größte Bedeutung. Mit etwa 55,0% des Umsatzes stellen die eigenen Einzelhandelsgeschäfte, Outlet-Stores sowie der Onlineshop die wichtigsten Vertriebskanäle dar.

Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) konnte auf Basis der vorläufigen Zahlen in 2015/16 gesteigert werden (Vorjahr 2,3 Mio. Euro). Seit dem Geschäftsjahr 2010/11 zeigt sich - mit Ausnahme des Jahres 2012/13 - ein stabiles EBIT von über 2,0 Mio. Euro. Bereinigt um Sondereffekte aus Kosten der Anleiheemission in 2012 sowie Immobilienverkäufen ergibt sich seit 2010/11 ein EBIT-Wachstum von 3,4%. Für das Geschäftsjahr 2016/17 werden weitere EBIT-Steigerungen insbesondere aus Einsparungen beim SAP-Leasing erwartet. Darüber hinaus sind Zinsersparnisse aus der Optimierung der Finanzierungsstruktur abzusehen, die zu weiter steigenden Nachsteuerergebnissen beitragen werden.

Breiter Finanzierungsmix und hohe wirtschaftliche Eigenkapitalquote

Im Dezember 2016 konnte die GOLFINO AG einen Konsortialkredit über 18,0 Mio. Euro vereinbaren, welcher zusammen mit der Nachranganleihe sowohl von den Laufzeiten als auch den Gesamtkosten zu einer günstigeren Fremdkapitalfinanzierung führt. Das maximal zur Verfügung stehende Fremdkapital beträgt weiterhin 22,0 Mio. Euro.

Das wirtschaftliche Eigenkapital wurde im Geschäftsjahr 2014/15 auf 7,3 Mio. Euro erhöht (Vorjahr: 7,1 Mio. Euro), woraus sich eine Eigenkapitalquote von 26,1% ergibt (Vorjahr: 27,1%). Zu berücksichtigen ist hierbei, dass im wirtschaftlichen Eigenkapital stille Beteiligungen in Höhe von 2,6 Mio. Euro mit Fälligkeiten in 2021 und 2023 enthalten sind.

8,00%-Nachrang-Anleihe mit Laufzeit bis 2023

Die im November 2016 emittierte nachrangige Mittelstandsanleihe der GOLFINO AG ist mit einem Zinskupon von 8,00% p.a. (Zinstermin jährlich am 18.11.) ausgestattet und hat eine Laufzeit bis 2023. Im Rahmen der Anleiheemission werden bis zu 4 Mio. Euro platziert. Vorzeitige Kündigungsmöglichkeiten für die Emittentin sind in den Anleihebedingungen ab dem 18.11.2019 zu 101% und ab dem 18.11.2021 zu 100,50% des Nennwertes vorgesehen.

Die Schuldverschreibungen begründen unmittelbare, unbedingte und untereinander gleichberechtigte Verbindlichkeiten der Emittentin, die gegenüber allen anderen gegenwärtigen und zukünftigen unmittelbaren und unbedingten Verbindlichkeiten der Emittentin nachrangig sind. Die Anleihegläubiger treten daher mit ihren Forderungen in voller Höhe und allen daran haftenden Rechten (z. B. Zinsen) hinter sämtliche Forderungen aller bestehenden und künftigen Gläubiger der Emittentin zurück.

Fazit: Durchschnittlich attraktive Bewertung

Aufgrund der attraktiven Nischenpositionierung der GOLFINO in der insgesamt herausfordernden Modebranche, dem stabilen bis leicht positiven Ergebnis- und Umsatzverlauf sowie den erwarteten Optimierungen aus der verbesserten Finanzierungsstruktur in Verbindung mit der für Nachrangkapital durchschnittlich attraktiven Rendite von 8,00% p.a. (auf Basis des Emissionspreises von 100%) bewerten wir 8,00%-Anleihe der GOLFINO AG als "durchschnittlich attraktiv" (3 von 5 möglichen Sternen).

Über die KFM Deutsche Mittelstand AG

Die KFM Deutsche Mittelstand AG ist Experte für Mittelstandsanleihen und Initiator des Deutschen Mittelstandanleihen FONDS (WKN A1W5T2). Manager dieses Fonds ist die Heemann Vermögensverwaltung GmbH; Verwaltungsgesellschaft ist die WARBURG INVEST LUXEMBOURG S.A. Der Fonds bietet für private und institutionelle Investoren eine attraktive Rendite in Verbindung mit einer breiten Streuung im Mittelstandsanleihen-Markt. Die Investmentstrategie des Fonds basiert dabei auf den Ergebnissen des von der KFM Deutsche Mittelstand AG entwickelten Analyseverfahrens KFM-Scoring. Der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS schüttet seine Erträge jährlich an seine Anleger aus. Für das Jahr 2014 schüttete der Fonds seinen Anlegern 2,10 Euro je Fondsanteil aus; für das Jahr 2015 erfolgte eine Ausschüttung von 2,29 Euro je Fondsanteil. Für das Jahr 2016 wird die KFM Deutsche Mittelstand AG dem Fondsmanagement eine Ausschüttung von 2,17 Euro je Fondsanteil vorschlagen. Das bedeutet eine Ausschüttungsrendite von über 4% p.a. Auch im laufenden Jahr profitieren die Anleger von der Wertentwicklung des Fonds und einer damit verbundenen geplanten Ausschüttung in Höhe der Vorjahre. Die KFM Deutsche Mittelstand AG wurde beim Großen Preis des Mittelstandes 2016 als Preisträger für das KFM-Auswahlverfahren und die überdurchschnittliche Entwicklung des Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS ausgezeichnet.

Hinweise zur Beachtung

Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots dar, sondern dient allein der Orientierung und Darstellung von möglichen geschäftlichen Aktivitäten. Die in dieser Ausarbeitung enthaltenen Informationen erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit und sind daher unverbindlich. Soweit in dieser Ausarbeitung Aussagen über Preise, Zinssätze oder sonstige Indikationen getroffen werden, beziehen sich diese ausschließlich auf den Zeitpunkt der Erstellung der Ausarbeitung und enthalten keine Aussage über die zukünftige Entwicklung, insbesondere nicht hinsichtlich zukünftiger Gewinne oder Verluste. Diese Ausarbeitung stellt ferner keinen Rat oder Empfehlung dar. Wichtiger Hinweis: Wertpapiergeschäfte sind mit Risiken, insbesondere dem Risiko eines Totalverlusts des eingesetzten Kapitals, verbunden. Sie sollten sich deshalb vor jeder Anlageentscheidung eingehend persönlich unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Vermögens- und Anlagesituation beraten lassen und Ihre Anlageentscheidung nicht allein auf diese Informationen stützen. Bitte wenden Sie sich hierzu an Ihre Kredit- und Wertpapierinstitute. Die Zulässigkeit des Erwerbs eines Wertpapiers kann an verschiedene Voraussetzungen - insbesondere Ihre Staatsangehörigkeit - gebunden sein. Bitte lassen Sie sich auch hierzu vor einer Anlageentscheidung entsprechend beraten. Der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS ist in dem im Artikel genannten Wertpapier zum Zeitpunkt des Publikmachens des Artikels investiert. Die KFM Deutsche Mittelstand AG, der Ersteller oder an der Erstellung mitwirkende Personen halten Anteile am Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS. Aus Veränderungen des Anleihekurses kann sich ein wirtschaftlicher Vorteil für die KFM Deutsche Mittelstand AG, den Ersteller oder an der Erstellung mitwirkende Personen ergeben. Vor Abschluss eines in dieser Ausarbeitung dargestellten Geschäfts ist auf jeden Fall eine kunden- und produktgerechte Beratung durch Ihren Berater erforderlich. Ausführliche produktspezifische Informationen entnehmen Sie bitte dem aktuellen vollständigen Verkaufsprospekt, den wesentlichen Anlegerinformationen sowie dem Jahres- und ggf. Halbjahresbericht. Diese Dokumente bilden die allein verbindliche Grundlage für den Kauf von Investmentanteilen. Sie sind kostenlos am Sitz der Verwaltungsgesellschaft (WARBURG INVEST LUXEMBOURG S.A., 2, Place Dargent in L-1413 Luxemburg) sowie bei Zahl- und Informationsstellen (M.M.Warburg Bank & CO Luxembourg S.A., 2, Place Dargent in L-1413 Luxemburg, M.M.Warburg & CO KGaA, Ferdinandstraße 75 in D-20095 Hamburg oder Erste Bank der österreichischen Sparkassen AG, Graben 21 in A-1010 Wien) erhältlich. Für Schäden, die im Zusammenhang mit der Verwendung und/oder der Verteilung dieser Ausarbeitung entstehen oder entstanden sind, übernehmen die KFM Deutsche Mittelstand AG und die Verwaltungsgesellschaft keine Haftung.

 

Kontakt

KFM Deutsche Mittelstand AG

Hans-Jürgen Friedrich

Rathausufer 10

40213 Düsseldorf

0211-21073741

info@kfmag.de

www.kfmag.de

 

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement