KOCH Engineering erweitert Portfolio um Spezialisten für Telematiktesting

Pressemitteilung von KOCH Engineering GmbH & Co. KG

Kategorie: Sonstiges



Die KOCH Engineering GmbH & Co. KG, spezialisiert auf Ingenieurdienstleistungen im Bereich der Automotive Software-Entwicklung, erweitert ihr Angebot im Testing-Segment. So bieten die Experten aus Baden-Württemberg Tier-1-Zulieferern und Automobilherstellern ein Komplettpaket im Bereich der Telematik. Ab Projektstart erhalten die Hersteller ein entwicklungsbegleitendes Testing, von der Strategie und Planung, über die Konzeption der Messtechnik und Festlegung der Testspezifikation sowie Umwelttests bis hin zur Serienbetreuung, inklusive Systemtests im Fahrzeug. "Mit unserem Angebot konnten wir bereits namhafte Automobilhersteller aus Deutschland überzeugen", sagt Lena Wöhrle, Head of Business Unit Automotive Testing und Engineering bei KOCH Engineering.

 

Ein Plus an elektronischer Ausstattung - von Security- und Safety-Systemen bis hin zum Infotainment - bedeutet eine steigende Komplexität, aber auch neue technische Herausforderungen durch eine hohe Innovationsgeschwindigkeit. "Ziel muss also eine optimale Flexibilität der Systeme, Schnittstellenkompatibilität sowie Updatefähigkeit sein und das bei gleichzeitig intuitiver Bedienung", erklärt Lena Wöhrle. Telematik im Automobil ist eine Querschnittsaufgabe, deren einwandfreie Funktionalität beim Testing an erster Stelle steht. "Allerdings muss eine schnelle Reifegraderreichung stets im Fokus stehen", so Lena Wöhrle.

 

Die KOCH Engineering bietet auf diesem Feld eine 20-jährige Erfahrung mit einem Pool an hochspezialisierten Ingenieuren, deren Fachwissen weit über den Bereich des Testings hinausgeht. Entsprechend stehen dem Entwicklungsdienstleister Fachkräfte zur Verfügung, die Automobilhersteller schnell und flexibel zur Abarbeitung einzelner Arbeitspakete in Form von Werksverträgen oder durch Arbeitnehmerüberlassung unterstützen.

 

Wie in einem aktuellen Projekt bei einem namhaften Hersteller, erhält der Kunde so alles aus einer Hand, inklusive Erstellung und Weiterentwicklung von Spezifikationen, dem Aufbau und der Inbetriebnahme von Testumgebungen, der Erstellung und Programmierung von Testfällen (CAPL, C++, LabVIEW, MATLAB Simulink) und Restbus-Simulationen.

 

KOCH Engineering verwendet dabei hochwertige Messtechnikkomponenten mit höchster Ausfallsicherheit, führt Tests im Labor und im Fahrzeug (auch nach SCRUM-Methodik) durch, genauso wie Acceptance-Tests inklusive Freigabeempfehlungen. Analyse und Auswertung der Tests mittels Messtechnik (Monaco, CANape, CANalyzer, CANoe (DIVA), CANdela (LabVIEW, INCA, BluePirat)) sowie die Dokumentation (DanTe, DOORS, Polarion) sind dabei obligatorisch. KOCH Engineering fungiert in diesen Fällen auf Wunsch auch als Projektmanager und übernimmt auch die Kommunikation mit beteiligten Zulieferern und Partnern.

Link zur Meldung (http://konstant.de/pressefach/koch-engineering/telematiktesting/)

 

Firmenkontakt

KOCH Engineering GmbH & Co. KG

Presse- Abteilung

Industrie- und Businesspark 213

73347 Mühlhausen

/

koch-engineering@konstant.de

www.kochengineering.de

 

 

Pressekontakt

PR KONSTANT

Till Konstanty

Niederkasseler Straße 2

40547 Düsseldorf

0211/730 633 60

0211/730 633 89

till@konstant.de

www.konstant.de

 

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement