Komfortabel oder barrierefrei?

Pressemitteilung von Skybad GmbH

Kategorie: Bauen und Wohnen



Nimmt man beide Begrifflichkeiten, haben sie für Viele eine ganze unterschiedliche Bedeutung. Geht man der Sache jedoch auf den Grund, wird deutlich, dass die Begrifflichkeiten "barrierefrei" und "komfortabel" in Bezug auf das Badezimmer gar nicht so weit voneinander entfernt sind. Wen wundert es dann, dass die Sanitär-Branche den Bereich Barrierefrei mehr und mehr als Komfort-Zone bezeichnet - Klingt besser und weckt Begehrlichkeiten in uns. Wer möchte schon daran erinnert werden, dass er eine barrierefreie Dusche nutzt - für ältere oder behinderte Menschen, so richtig seniorengerecht.

Klingt es nicht viel besser, eine bodenebene Komfort-Dusche zu haben? Hier gibt es aber kaum einen Unterschied, abgesehen von der persönlichen Wahrnehmung und den Bildern, die in unserm Kopf entstehen, wenn wir die Worte lesen oder hören. Dabei ist eine barrierefreie (https://www.skybad.de/barrierefreies-bad.html) Dusche nichts anderes, als eine inzwischen sehr moderne, große, bodenebene Dusche, die ohne Stufe erreicht werden kann.

Wenn Sie nun Ihr Badezimmer einrichten, entscheiden Sie sich ruhig für die bodenebene Dusche, auch wenn Sie noch lange nicht altersgerecht einrichten müssen. Sollte es einmal soweit sein, dass Sie darauf angewiesen sind, ist Ihre Dusche dann barrierefrei und komfortabel. Und sollten Sie oder ein Familienmitglied doch plötzlich ein Gebrechen bekommen, statten Sie Ihre bodenebene Komfort-Dusche mit Handläufen aus und installieren Sie einen Duschhocker. So denken Sie mit Ihrem Badezimmer-Umbau jetzt schon an Morgen und das ganz ohne Aufwand.

Ebenfalls komfortabel und zugleich barrierefrei ist es, wenn neben dem WC zur einen Seite etwas mehr Platz ist und die andere Seite etwas Abstand zur Wand hat. Warum? Ganz einfach, zum einen ermöglicht die Wand die Installation von Haltegriffen wenn es notwendig ist, zum anderen ermöglicht der Freiraum zur anderen Seite mehr Bewegungsfreiheit; und auch hier kann man einen Stützklappgriff nachrüsten.

Für den Waschtisch gilt im Großen und Ganzen dasselbe. Nehmen wir einmal einen modernen Konsolenwaschplatz ohne Unterschrank. Der ist topmodern und praktischerweise unterfahrbar, falls ein Rollstuhl gebraucht wird. Oder wie wäre es mit einem Waschtisch mit eingearbeiteten Handläufen, die kann man als integrierte Handtuchhalter nutzen.

Sie sehen: Grundlegend schließt das Eine das Andere nicht aus, sie ergänzen sich sogar optimal und bieten Möglichkeiten, die einem auf den ersten Blick gar nicht bewusst sind. Gern berät sie unser Team, wenn es um das Thema Badezimmerumbau oder Sanierung geht - und hier ist es ganz egal, ob Sie komfortabel oder barrierefrei sanieren wollen, bei Skybad finden Sie bestimmt alles, was Sie für Ihr Wohlfühlbadezimmer benötigen.

Bitte beachten Sie auch das KfW-Programm "Altersgerecht Umbauen", hier wurden 2017 die Zuschüsse des Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit um fast 50% erhöht. Betrug die Zuschusssumme 2016 noch 49MioEUR, sind es 2017 bereits 75MioEUR. Diese können seit November 2016 über das KfW Zuschussportal beantragt werden.

Die Skybad GmbH ist der Sanitärartikel-Handel im Internet mit kompetenter Beratung, sehr guter Bewertung als Trusted-Shops-Partner und der BestPrice Garantie. Qualifizierte Beratung ist montags bis freitags zwischen 8.00 und 18.00 Uhr unter der Nummer 02408-70 49 30 verfügbar. Außerhalb dieser Zeit ist das Skybad-Team per Email erreichbar unter info@skybad.de. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.skybad.de.

 

Kontakt

Skybad GmbH

Sabine Bergs

Saarstraße 4

52062 Aachen

02408 704930

marketing@skybad.de

www.skybad.de

 

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement