LINDA AG: JAHRESABSCHLUSS MIT POSITIVER BILANZ

Pressemitteilung von LINDA AG

Kategorie: Finanzen, Recht, Versicherungen



Köln, 10. Februar 2017 - Mit der Veröffentlichung ihres Geschäftsberichtes zieht die LINDA AG eine überaus positive Bilanz für das vergangene Geschäftsjahr 2015/2016 (https://www.linda.de/presse/geschaeftsbericht.html). So ist das Eigenkapital auf 6,3 Mio. Euro angewachsen, was einem Anteil von 55,1 Prozent an der Bilanzsumme und somit einem Plus von 3,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Grund für diese positive Entwicklung ist der erwirtschaftete Jahresüberschuss in Höhe von 1,0 Mio. Euro (0,8 Mio. Euro im Vorjahr). Die Umsatzerlöse belaufen sich im Geschäftsjahr 2015/2016 auf 18,4 Mio. Euro. Für das laufende Geschäftsjahr 2016/2017 rechnet der Vorstand von Deutschlands bekanntester Apothekendachmarke mit einer ähnlich positiven Umsatzentwicklung.

 

Die LINDA AG und ihre deutschlandweit rund 1.100 Mitgliedsapotheken blicken gemeinsam auf ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. So wurden die im Geschäftsbericht des Vorjahres gesetzten Ziele und Planungen vollständig erfüllt. Zudem konnten die wirtschaftliche Sicherheit und der finanzielle Handlungsspielraum durch die Erhöhung des Eigenkapitals weiter gesteigert werden. Diese positive Entwicklung ist vor allem dem Jahresüberschuss in Höhe von 1,0 Mio. Euro zuzuschreiben. Das Eigenkapital der LINDA AG beläuft sich am Bilanzstichtag auf 6,3 Mio. Euro (5,3 Mio. Euro im Vorjahr). Für Steuern und Sonstige Positionen wurden Rückstellungen von 3,9 Mio. Euro (im Vorjahr 3,7 Mio. Euro) gebildet. Größte Einzelposten sind Aufwendungen für die Jahres-bonifizierung, die als Gratifikation für einen konsequenten Einsatz der Marke "LINDA" an die LINDA Apotheken zurückfließt, sowie die Vorsorge für die aktuelle Betriebsprüfung.

Der AG Vorstand zeigt sich äußerst zufrieden mit dem positiven Ergebnis des Geschäftsjahres und prognostiziert für das Berichtsjahr einen Jahresbonus pro Mitglied in Vorjahreshöhe von durchschnittlich 2.500 Euro, das entspricht mehr als vier Monatsbeiträgen, der an die LINDA Mitgliedsapotheken ausgezahlt wird. Volker Karg, Vorstand Marketing & Kommunikation: "Das abgelaufene Geschäftsjahr hat gezeigt, dass wir in den Vorjahren die richtigen Weichen für die Zukunft gestellt haben. Neben der Vereinbarung wichtiger strategischer Partnerschaften, wie z.B. mit dem langjährigen Partner Deutscher Fußball-Bund oder der dazu gewonnenen Versicherung "Generali", hat vor allem die Umsetzung unserer Zukunftsstrategie LINDA 2020+ das Geschäftsjahr 2015/2016 positiv geprägt. Mittlerweile haben wir rund 400 Pionierapotheken, die als sogenannte Speerspitze für die stringente Umsetzung sowie Pilotierung von optimierten und neuen LINDA Leistungen stehen. Sie unterstützen aktiv die Weiterentwicklung der Dachmarke "LINDA"."

Positive Prognose für 2016/2017

Der Vorstand schätzt die konjunkturellen und wirtschaftlichen Marktbedingungen der Branche in Deutschland weiterhin als beständig ein und rechnet auch für das laufende Geschäftsjahr 2016/2017 mit einem weiteren Wachstum. Die Umsatzerlöse würden im Bereich von 17,5 bis 18,3 Mio. Euro liegen, beim Jahresüberschuss wird aufgrund der zukunftsweisenden Investitionen in die digitale Transformation des Unternehmens eine schwarze Null erwartet. Auch die Anzahl der angeschlossenen Apotheken werde voraussichtlich stabil bleiben. "Ein klares Zeichen für die Innovationskraft und Stärke unserer Kooperation ist es zudem, dass wir zukunftsweisende Konzepte wie "greenLINDA" erarbeitet haben. Wir geben der apothekerlichen Beratungskompetenz, als einziger Schnittstelle zwischen klassischer Schulmedizin und Naturheilkunde, ein wiedererkennbares Gesicht und unterstützen unsere teilnehmenden LINDA Apotheken mit eigens entwickelten Schulungsangeboten und professionellem Marketing", erklärt Georg Rommerskirchen, Vorstand für Partnermanagement und Geschäftsentwicklung. "Für das laufende Geschäftsjahr konnten wir "greenLINDA" implementieren und verzeichnen bereits stetig steigendes Interesse."

Geschäftsbericht online verfügbar

Der LINDA AG Geschäftsbericht 2015/2016 sowie zugehörige Dokumente stehen allen Interessierten auf der Homepage www.linda.de (Bereich Presse) als Ansichts- und Downloaddokument zur Verfügung.

 

Firmenkontakt

LINDA AG

Vanessa Bandke

Emil-Hoffmann-Str. 1a

50996 Köln

02236848780

022368487840

bandke@linda-ag.de

www.linda.de

 

 

Pressekontakt

LINDA AG

Vanessa Bandke

Emil-Hoffmann-Str. 1a

50996 Köln

02236848780

022368487840

presse@linda-ag.de

www.linda.de

 

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement