Mit dem Wohnmobil sicher ins Skigebiet

Pressemitteilung von Alarmanlagen Klaus Rohde

Kategorie: Bauen und Wohnen



Für das Wohnmobil herrscht immer Hochsaison - egal, ob man zum Skifahren oder in die Sonne fährt. Sicherheit ist dabei ein wichtiges Thema - das Wohnmobil sollte gut in Schuss, die Reifen nicht abgefahren sein. Ein Sicherheitsaspekt wird jedoch seltener thematisiert: Der Einbruch in das mobile Zuhause. Dabei kann man sich gegen Langfinger im Wohnmobil praktisch schützen - mit einer EiMSIG Alarmanlage.

Der wohlverdiente Urlaub - die meisten Menschen freuen sich Monate darauf, endlich mal einige Tage oder Wochen abschalten zu können. Doch ist man Opfer eines Einbruchs geworden, ist der Urlaub so gut wie vorbei: Wertsachen und Papiere sind weg, während man auf der Piste unterwegs war oder entspannt am Strand lag. Eine Horrorvorstellung, die mit der Installation einer EiMSIG Alarmanlage der Vergangenheit angehört.

Die EiMSIG Alarmanlage dient der Sicherung des Eigenheims - oder des Wohnmobils oder Wohnwagens. Und das funktioniert ganz einfach: Patentierte Sensoren werden in den Rahmen von Fenstern und Türen versteckt integriert und sichern die Zustände geschlossen und - wenn Fenster oder Tür diese Möglichkeit bieten - auch gekippt. Per Funk melden sie den jeweiligen Zustand an die Zentrale - an das EiMSIG Hausdisplay oder smarthome. Versucht nun ein Einbrecher, Fenster oder Türen aufzuhebeln, wird der laute Außenalarm ausgelöst. Gleichzeitig alarmiert die Zentrale drei vom Nutzer hinterlegte Telefonnummern. Die Sensoren sichern die Außenhaut des Wohnwagens oder Wohnmobils - die Anlage arbeitet nicht mit Bewegungsmeldern. Das hat den Vorteil, dass der Alarm nicht versehentlich ausgelöst werden kann. Der Nutzer kann sich bei aktivierter Anlage auch nachts innerhalb des Fahrzeugs bewegen und bei gekippten oder geschlossenen Fenstern sicher schlafen.

In die Anlage kann außerdem ein Rauchmelder integriert werden, der bei Rauchentwicklung einen vom Nutzer individuell festgelegten Alarm auslöst und/oder die Telefonbenachrichtigung über die Zentrale veranlassen kann. Neben den Fenstern und Türen lässt sich außerdem der Kofferraum und der Gasflaschenkasten mit einem Sensor schützen.

EiMSIG Produkte sind Made in Germany und VdS-zertifiziert.

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung, nähere Informationen erhalten Sie unter Alarmanlagen für Wohnmobile (http://alarmanlagen-rohde.de/alarmanlagen-fuer-wohnmobile/) made by Klaus Rohde.

 

Firmenkontakt

Alarmanlagen Klaus Rohde

Klaus Rohde

Fuchsloch 12

32694 Dörentrup

05265-548964230

klaus-rohde-bauelemente@gmx.de

alarmanlagen-rohde.de

 

 

Pressekontakt

ASD Online Marketing UG

Michèle Rosemeyer

Fröbelstraße 7

46236 Bottrop

02041-4625030

m.rosemeyer@asd.de.com

www.asd-online-marketing.de

 

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement