Neu im Helios-Verlag: Lennet Kann- ein Aachener Original von Jutta Katsaitis-Schmitz

Pressemitteilung von Helios Verlag

Kategorie: Kunst, Literatur & Kultur



Sein Leben ist sagenumwoben und anekdotenreich. Er war Spaßvogel, Unterhalter und ein durchweg geselliger Typ. Und so wurde Leonhard Kahn, der als Lennet Kann in die Geschichte einging, Aachens viel besungenes und beliebtestes Original. Er war schlichtweg ein Überlebenskünstler, zwar arm wie eine Kirchenmaus, blieb ihm Arbeit dennoch fremd! Doch er arrangierte sich mit seinem Leben, war wegen seiner Wesensart ein stadtbekanntes Unikum, das in seinen letzten Lebensjahren eine "elende Bude in der Sandkaulstraße bewohnte", aus der ihn 1905 der Aachener Bildhauer Alfred Pieper in sein Atelier der Technischen Hochschule holte, um ihn zu modellieren. (Aachener Volkszeitung, 27. August 1968). Als letzte Wohnanschrift des Lennet Kann aber gilt die am 5. Januar 1916 in seine Sterbeurkunde eingetragene Peterstraße 126. Es soll eine Kellerwohnung im Hinterhaus gewesen sein. ISBN 978-3-86933-171-3, 40 Seiten, Hardcover, 25 Abbildungen, 13,5 x 21,5 cm. Nähere Informationen bei Helios-Verlag.de (http://www.helios-verlag.com/regionalliteratur/aachen-euregio/titel/lennet-kann-ein-aachener-original.html).

 

Kontakt

Helios Verlag

Dr. Karl-Heinz Pröhuber

Brückstr. 48

52080 Aachen

0241-55 54 26

helios-verlag@t-online.de

www.helios-verlag.de

 

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement