Neue Charterbasis: Vom spanischen Festland zu den Balearen segeln

Pressemitteilung von ARGOS Yachtcharter & Touristik GmbH

Kategorie: Reisen



Mit der neuen Ausgangsbasis auf dem spanischen Festland an der Costa del Azahar - der Küste der Orangenblüte - erweitert ARGOS Yachtcharter sein Charterprogramm um eine weitere Flotte.

Die neue Charterbasis des ARGOS-Partners Cruesa liegt in der Stadt Sant Carles de la Ràpita, in der spanischen Provinz Tarragona. Barcelona und Valencia befinden sich jeweils nur zirka 175 km entfernt. Die Marina ist vor der imposanten Bergkulisse in der südlich des Ebrodeltas gelegenen Großbucht eingebettet. Von hier aus ergeben sich zahlreiche Varianten für einen Segeltörn: entweder nordöstlich bzw. südwestlich entlang der spanischen Küste oder zu den bekannten Mittelmeerinseln der Balearen.

Vom Festland zu den Balearen

Größtes Highlight der neuen Charterbasis ist sicherlich die Möglichkeit, einen Segeltörn vom spanischen Festland aus mit den Balearen (http://www.argos-yachtcharter.de/yachtcharter/balearen) zu verbinden. Ab der Ausgangsbasis in Sant Carles de la Ràpita segelt man nur 100 Seemeilen in südöstlicher Richtung. Dies ist der direkte Weg nach Port de Soller auf Mallorca (http://www.argos-yachtcharter.de/yachtcharter/balearen/mallorca#map). Weiter geht es südwestlich entlang an der mallorquinischen Küste bis nach Andraitx. Mit einem weiteren Schlag von rund 80 Seemeilen kann die Marina Portinatx auf Ibiza erreicht werden.

Auf Ibiza laden nicht nur die vielen Buchten mit Ankermöglichkeiten zum Baden und Schnorcheln ein. Die Insel ist ebenfalls beliebt für atemberaubende Landausflüge. Mit einem nochmaligen Schlag Richtung Süden lässt sich der Norden von Formentera als weiteres Etappenziel ansegeln. Von hier aus kann das spanische Festland, die Marina von Denia erreicht werden, die nur zirka 60 Seemeilen westlich von Formentera entfernt liegt. Entlang der Festlandküste geht es nordöstlich weiter nach Valencia, zu den Columbretes-Inseln, Benicarlo oder Peoíscola und schließlich zurück in die Ausgangsmarina Sant Carles de la Ràpita. Mit Rückkehr zur Basis lässt sich zum Törnabschluss ein Besuch der Muschelfarm "Muscularium" verbinden.

Alternativ besteht auch die Variante, den Törn von der Ausgangsbasis direkt nach Ibiza über Formentera und zurück zum spanischen Festland zu segeln. Somit bleibt mehr Zeit für Landausflüge oder entspannende Aufenthalte in den einmaligen Ankerbuchten von Ibiza und Formentera (http://www.argos-yachtcharter.de/yachtcharter/balearen/ibiza-und-formentera#map).

Charterflotte

Die Flotte des ARGOS-Charterpartners Cruesa bietet eine Zwei-Kabinen-Oceanis 34 an, eine Segelyacht von Beneteau, die mit Lattengroßsegel und Lazy Jack, Radar, Heizung sowie Autopilot ausgestattet ist. Der Charterpreis pro Woche beträgt zirka 1.390,- Euro. Der geräumige Lagoon 420- Katamaran verfügt über vier Kabinen und vier Nasszellen sowie Autopilot und Lattengroßsegel mit Lazy Jack, die ein sportliches Segeln ermöglichen. Der Katamaran kann ab 2.890,- Euro pro Woche gechartert werden. Ergänzend zur Segelyacht und zum Katamaran verfügt die Flotte über ein Jeanneau Leader 10 Motorboot (Länge 10,85 Meter) mit zwei Kabinen und einer Nasszelle. Ausgestattet ist dieses mit einer Motorisierung von zwei mal 260 PS sowie mit Radar und einer Klimaanlage. Der Charterpreis beträgt pro Woche ab 2.990 Euro.

Segelbedingungen

Durch das Kastilische Scheidegebirge ist dieser spanische Küstenabschnitt besonders geschützt, so dass die Winde an der Costa del Azahar (http://www.argos-yachtcharter.de/yachtcharter/spanische-kueste/costa-del-azahar#map) gegenüber den weiter nördlich gelegenen Gebieten deutlich schwächer sind. Während der Sommermonate ist meist mit leichten Nordost- bis Ostwinden und mit wenig Seegang zu rechnen.

Anreise & Transfer

Valencia oder Barcelona werden von verschiedenen deutschen Flughäfen, vornehmlich von Eurowings oder Germanwings sowie von Ryanair direkt angeflogen. Zusätzlich fliegen Fluggesellschaften wie Iberia und Vueling über Madrid. Die Transferzeit zwischen Flughafen und Charterbasis beträgt zirka anderthalb Stunden. Flüge für die Segelcrew sowie der Transfer können zusammen mit der Charteryacht über ARGOS gebucht werden.

Aysegül Inceören ist begeistert: "Mit unserer neuen Mittelmeerbasis am spanischen Festland bieten wir für die kommende Segelsaison eine weitere Ergänzung zu unserem bisherigen Charterprogramm, welches unseren Seglern vielfältige Törn-Varianten bietet. Vor allem die Option, den Törn mit den Balearen zu verbinden, stellt einen großen Mehrwert für einen Mittelmeertörn dar. Zusätzlich bieten die Baleareninseln viele Ankermöglichkeiten in abgelegenen Buchten, um die Zeit zwischen dem Segeln mit einem attraktiven Freizeitprogramm zu gestalten."

 

Kontakt

ARGOS Yachtcharter & Touristik GmbH

Aysegül Inceören

Storchenallee 5

65201 Wiesbaden

0611-66051

0611-691236

mail@argos-yachtcharter.de

www.argos-yachtcharter.de

 

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement