Neue Goldmünze mit 1000 Euro - Nennwert ausgegeben - aufgeldfreier Vertrieb in Deutschland gestartet

Pressemitteilung von GfM mbH

Kategorie: Finanzen, Recht, Versicherungen



Für alle die, denen der 500-Euro-Schein als grösste Banknote zu wenig ist, gibt es jetzt eine offizielle 1000-Euro-Goldmünze. Diese wurde als offizielles Zahlungsmittel in Frankreich ausgegeben und von der staatlichen französischen Münzprägestätte Monnaie de Paris hergestellt. Die aus 999er Feingold bestehende Münze wurde allerdings nur in einer kleinen Auflage von 10.000 Exemplaren hergestellt und erfreut sich in Frankreich bereits großer Nachfrage. Doch deutsche Goldfreunde müssen nicht nach Paris fahren, um den goldenen Tausender zu kaufen: Die französische Prägestätte hat in Deutschland einem Distributor ein Kontingent zur Verfügung gestellt, welches dieser ebenfalls zum Nennwert abgibt. Mit der 20 Gramm Goldmünze können Investoren so auf einen steigenden Goldpreis spekulieren, haben aber jederzeit die Sicherheit, die Goldmünze wieder zum Nennwert zur Bank bringen zu können. Als offizielles Zahlungsmittel ist die Goldmünze in Deutschland mehrwertsteuerfrei. Bezug z.B. über die Gesellschaft für Münzeditionen in Gifhorn, die auf Anlagegold24.de (http://www.anlagegold24.de/1000-Euro-Frankreich-Hahn-2016-Deutsch.html) die Online-Ordermöglichkeit unter "Tauschaktion" vorhält. Solange der Vorrat reicht.

 

Firmenkontakt

GfM mbH

Henry Schwarz

Celler Str. 106d

38518 Gifhorn

05371-58900

info@Anlagegold24.de

www.Anlagegold24.de

 

 

Pressekontakt

GfM mbH

Henry Schwarz

Celler Str. 106d

38518 Gifhorn

05371-58900

anlagegold@protonmail.com

www.Anlagegold24.de

 

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement