Neueste Version der FactoryTalk Batch-Software von Rockwell Automation bietet moderne Lösungsansätze für Batch- und Chargenprozesse

Pressemitteilung von Rockwell Automation

Kategorie: Sonstiges



Düsseldorf, 9. Februar 2017 - Industrielle Hersteller mit Batch-Applikationen können jetzt flexiblere, zuverlässigere und produktivere Abläufe mit der neuesten Version der FactoryTalk Batch-Software (http://www.rockwellautomation.com/rockwellsoftware/products/factorytalk-batch.page?utm_source=Marketing&utm_medium=Public_Relations&utm_content=Press_Release_EMEA17014_FT_Batch_v13_DE&utm_campaign=Software_EMEA_XX_DE)von Rockwell Automation schaffen. Die moderne Software ist noch skalierbarer und bietet reaktionsschnelle Phasenabläufe verteilter Prozess-Skids, zentral koordiniert auf der Fertigungsebene. Gleichzeitig wird eine verbesserte Bedienung durch eine moderne webbasierte Oberfläche erzielt.

"Anstatt zu versuchen, Applikationen in starre Batch-Steuerungssysteme zu zwingen, können Hersteller ihre modernen Batch-Systeme jetzt auf ihre Applikationsanforderungen individuell abstimmen", so Oliver Vogel, Solution Architect Process Automation bei Rockwell Automation. "Diese Verbesserungen bieten den Herstellern mehr Flexibilität bei Design, Betrieb und Erweiterung von Batch-Systemen. Darüber hinaus können sie mobile Geräte für eine intuitivere Bedienung und verbesserte Workflows einsetzen."

"Durch die Integration mit der SequenceManager-Lösung von Rockwell Automation erfolgt die Ablaufsteuerung entweder auf der Steuerungs- oder Serverebene. Dies ermöglicht es Maschinenbauern, vollständig getestete Skids zu entwickeln, die Endkunden mit minimalem Validierungsaufwand und kurzen Inbetriebnahmezeiten in ihre Batchprozesse integrieren können. Außerdem fällt weniger Nachbearbeitung an, wenn Hersteller mit kleinen, steuerungsbasierten Batch-Systemen eine Erweiterung auf größere serverbasierte Batchsysteme durchführen wollen.

Die neue webbasierte Oberfläche kann dabei helfen, intuitive Workflows zu erstellen, Ablaufschritte zu reduzieren und die Zusammenarbeit zu verbessern. Durch mobile Geräte müssen Arbeiter nicht mehr länger direkt mit der Steuerzentrale und festen Terminals verbunden sein. Sie können stattdessen in Echtzeit auf Informationen zugreifen, mit Prozessen interagieren und Produktionsfreigaben werksweit einholen. Darüber hinaus lässt sich die Anzahl der Klicks reduzieren, die für den Zugriff auf Informationen bisher erforderlich war.

FactoryTalk, LISTEN. THINK. SOLVE. und SequenceManager sind Marken der Rockwell Automation, Inc.

 

Firmenkontakt

Rockwell Automation

Tanja Gehling

Parsevalstraße 11

40468 Düsseldorf

0211 41533 0

rockwellautomation@hbi.de

www.rockwellautomation.de

 

 

Pressekontakt

HBI GmbH

Alexandra Janetzko

Stefan-George-Ring 2

81929 München

+ 49 (0) 89 99 38 87 32

alexandra_janetzko@hbi.de

www.hbi.de

 

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement