Notierungen für Naturkautschuk steigen dynamisch – TIMBERFARM bietet attraktive Anlageoption

Pressemitteilung von Timberfarm GmbH

Kategorie: Finanzen, Recht, Versicherungen



logo_2_1.jpg

Seit November letzten Jahres steigen die Notierungen für Naturkautschuk typabhängig um knapp ein Viertel. Händler von Naturkautschuk sowie Anleger, die in die Kautschukplantagen von TIMBERFARM investiert haben, können von dieser Entwicklung profitieren.

Der Wirtschaftsverband der deutschen Kautschukindustrie e.V. (wdk) beobachtet einen dynamischen Anstieg der Naturkautschuk-Notierungen an der Börse. Seit November stiegen die Kurse von Naturkautschuk um bis zu ein Viertel ihres ursprünglichen Wertes. Die ist ein Beleg für die Attraktivität von Kautschuk als rentierliche Geldanlage. Die TIMBERFARM GmbH mit Sitz in Düsseldorf betätigt sich seit Jahren erfolgreich in diesem Segment und fungiert als kompetenter Ansprechpartner, wenn es darum geht in einen nachwachsenden Rohstoff mit steigenden Popularitätswerten zu investieren. TIMBERFARM verfügt über umfangreiche Erfahrungswerte und steht für transparente Anlagemöglichkeiten in einem aufstrebenden Wirtschaftsbereich.

Anstiege bei den Kautschukkursen gab es innerhalb weniger Tage, beispielsweise bei Typ TSR 10, der am 15. Dezember 2016 am Malaysian Rubber Exchange um 18,8 Prozent mehr gehandelt wurde als zu Beginn jener Woche. Im letzten Jahr stieg die globale Nachfrage nach Naturkautschuk um 1,9 Prozent die Produktion wuchs im gleichen Zeitraum um 0,5 Prozent.

Naturkautschuk wird mit Hilfe von Vulkanisation mit Schwefel in elastisches Gummi umgewandelt und so zur Herstellung von Reifen und anderen gummihaltigen Materialien verwendet – etwa von medizinischen Einmalhandschuhen, Autokleinteilen oder Luftballons. Aufgrund der stetig steigenden Absatzzahlen von Reifen insbesondere in den Schwellenländern in Südostasien ist Gummi ein Produkt mit starker Nachfrage. Naturkautschuk ist damit ein attraktives Gut mit guten Anlageperspektiven, denn auch die Vorprodukte Styrol und Butadien zur Herstellung synthetischen Kautschuks werden laut Einschätzung des Wirtschaftsverbands der deutschen Kautschukindustrie im Preis ansteigen.

Die TIMBERFARM GmbH mit Sitz in Düsseldorf unterhält Kautschukplantagen in Panama und erntet regelmäßig den in den Stämmen der Bäume enthaltenen Kautschuksaft. Dieser wird zusammen mit dem ebenfalls einträglichen Holz der Bäume an die weiterverarbeitende Industrie weiterverkauft. Anleger, die an alternativen Geldanlagen interessiert sind, bietet TIMBERFARM eine Investition in einen Flächenanteil der Plantagen. Sobald die Bäume erntereif sind, können Anleger von den aus dem Weiterverkauf erwirtschafteten Erträgen profitieren. Aufgrund der langjährigen Erfahrungen der TIMBERFARM-Mitarbeiter, der steigenden Nachfrage sowie der zuletzt im Aufschwung befindlichen Börsenkurse bietet sich diese Art der Investition für Kapitalanleger besonders an.

Für weitere Informationen zur TIMBERFARM GmbH folgen Sie bitte dem folgenden Link www.timberfarm-gmbh.de.

Video-Eindrücke unter www.youtube.com/watch

Pressekontakt

TIMBERFARM GmbH

Bernd Roth

Friedrich-Ebert-Str. 31

40210 Düsseldorf

Über die TIMBERFARM GmbH

Die TIMBERFARM GmbH ist eine international tätige Rohstoffgruppe, welche auf die Produktion und den Handel von und mit Naturkautschuk und Kautschukholz spezialisiert ist. Produziert wird der wertvolle Naturkautschuk und qualitativ hochstehendes Kautschukholz in Lateinamerika.

Zu den Gründern und Initiatoren gehört die Düsseldorfer Unternehmerfamilie Breidenstein, welche seit über vierzig Jahren im Reifenhandel und in der Kautschukindustrie tätig ist.

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement