Oscar-Verleihung: Deutsche Frauen träumen von Carsharing mit Ryan Gosling

Pressemitteilung von Hill Knowlton Strategies

Kategorie: Sonstiges



(NL/4338662563) Carsharing beliebt: Vier von zehn Millennials sind bereit, ihr Auto zu teilen, Tendenz steigend. Millennials setzen auf Sicherheit das Bremspedal verdient den Oscar.

 

 

Die 89. Oscarverleihung am 26. Februar 2017 rückt näher, und die Spannung steigt. Vor allem Millennials treffen sich zu gemeinsamen Oscar-Abenden und fiebern mit, wer mit den begehrten Filmpreisen ausgezeichnet wird. Doch nicht nur die Filme und ihre Darsteller stehen im Rampenlicht, eine weitere wichtige Rolle und viel mehr als ein Requisit sind die Fahrzeuge auf der Leinwand. Ob in Roadtrips oder bei Verfolgungsjagden die Darsteller aus Blech sind die wahren Stars.

 

Aber nicht nur auf der Leinwand sondern auch auf dem Weg zur Oscar-Verleihung haben die Stars mit den vier Rädern eine besondere Rolle. Ob das Bangen und Daumen drücken auf dem Weg zum roten Teppich vor dem Dolby Theatre in Los Angeles oder die Momente nach der Verleihung, in denen geweint oder gefeiert wird im Auto stehen die Stars und Sternchen kurze Zeit nicht unter Beobachtung. So überrascht es nicht, dass in einer aktuellen Umfrage 61 Prozent der befragten Millennials gerne einmal dem Klatsch und Tratsch in den Autos lauschen würde. Anstatt auf dem roten Teppich oder im Theater möchten die Meisten lieber auf der Rückbank der Autos sitzen und die Stars von der Kinoleinwand einmal privat erleben. Besonders die weiblichen Filmfans würden gerne den Gesprächen nach der Verleihung auf dem Weg zu den After Show Partys lauschen.

 

Lieblingsmitfahrer: And the Oscar goes to

 

Doch mit welchem Promi würden die Millennials gerne gemeinsam im Auto sitzen? Bei den befragten 18- bis 34-jährigen Frauen schlägt das Herz ganz klar für Ryan Gosling: 41 Prozent würden das Auto am liebsten mit dem Oscar-Favoriten teilen, der in Drive (2012) nicht nur als Stuntman sondern auch als Fluchtfahrer zeigt, dass er Autofahren kann. 49 Prozent der befragten Männer würden sich gerne eine Fahrgelegenheit mit LaLaLand Darstellerin Emma Stone teilen. Doch auch Denzel Washington ist als Mitfahrer bei den männlichen Millennials beliebt: Fast ein Drittel der Befragten würden gerne gemeinsam mit dem Schauspieler, der auch in Training Day (2001) ein Autoliebhaber war, zum roten Teppich fahren. Die Oscar-Date Verliererin des Abends ist jedoch Meryl Streep. Nur rund 10 Prozent möchten mit der Schauspielerin, die bereits zum zwanzigsten Mal nominiert ist, zum roten Teppich fahren.

 

Sich ein Auto zu teilen ist ein Gedanke, der bei den Millennials generell hoch im Kurs steht. Laut der Automotive Zeitgeist Studie 2015 von Ford wird Carsharing immer beliebter. Darin liegt für die Generation der Millennials nicht nur in den verkehrsreichen Stunden vor der Oscarverleihung die Lösung für die Verkehrsprobleme in Städten. Vier von zehn Millennials sind daher bereit, das Auto mit anderen zu teilen. Das Mobilitätsprinzip dieser Generation lautet Teilen statt Besitzen. Ob für größere Einkäufe oder als Alternative zu öffentlichen Verkehrsmitteln punktet Carsharing durch hohe Flexibilität, um schnell ohne die Kosten eines eigenen Autos mobil zu sein.

 

Oscarwürdige Auto-Features

Autos sind jedoch nicht nur die heimlichen Stars am Oscar-Abend, auch im Alltag finden die Millennials ihr Auto preisverdächtig. Zwar ist bundesweit das Bremsen klarer Sieger, doch von Region zu Region gibt es große Unterschiede: Das Navigationssystem hat beispielsweise für die Baden-Württemberger eine besonders hohe Bedeutung: Gleichauf mit der Bremse würden die Befragten im südwestlichen Bundesland die Orientierungshilfe auszeichnen. Statt an funktionale Features denken die Befragten in Hamburg, Bremen und Niedersachen lieber an die Unterhaltung: 36 Prozente geben hier an, dass sie vor allem ihrem Radio den Oscar verleihen würden. Besonders auf Komfort setzen die Bayern hier erhält die Sitzheizung mit 32 Prozent die goldene Trophäe. In der Hauptstadt ist es häufig nicht einfach, eine große Parklücke zu finden, so würden 17 Prozent der Berliner dankbar ihrer Einparkhilfe die begehrte Auszeichnung verleihen. Aber alle Besorgten können aufatmen: Laut der Ford Automotive Zeitgeist Studie 2015 hat Sicherheit bei den Millennials absoluten Vorrang.

 

Die aktuelle Umfrage zur Oscarnacht wurde vom Automobilhersteller Ford im Januar 2017 auf Grundlage einer repräsentativen Stichprobe von rund 150 Befragten im Alter zwischen 18 bis 34 Jahren in Deutschland durchgeführt.

 

Firmenkontakt

Hill Knowlton Strategies

Anny Elstermann

Friedrichstraße 148

10117 Berlin

030 / 288 758 - 37

anny.elstermann@hkstrategies.com

 

 

 

Pressekontakt

Hill Knowlton Strategies

Anny Elstermann

Friedrichstraße 148

10117 Berlin

030 / 288 758 - 37

anny.elstermann@hkstrategies.com

shortpr.com/fb3cyr

 

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement