Peru auf der Fruit Logistica 2017: Präsentation der neuen Marke "Superfoods aus Peru"

Pressemitteilung von fame creative lab

Kategorie: Finanzen, Recht, Versicherungen



Vom 8. bis 10. Februar findet in Berlin zum 25. Mal die Lebensmittelmesse Fruit Logistica statt. Peru ist mit 500 Quadratmetern in Halle 25 an Stand B-13 auf der Messe verteten, im Fokus des Messeauftritts steht die Vielfalt an Früchte- und Gemüsesorten aus dem Andenland.

Die Delegation wird angeführt von Eduardo Ferreyros Küppers, Minister für Außenhandel und Tourismus, und besteht aus Abgeordneten des peruanischen Landwirtschaftsministeriums, peruanischer Agrargremien und Exportverbände sowie der Deutsch-Peruanischen Handelskammer und dem Wirtschafts- und Handelsbüro von Peru in Deutschland. Insgesamt 310 Unternehmer und Produzenten aus verschiedenen Regionen des Landes präsentieren ihre Produkte auf der Messe, darunter beliebte Obst- und Gemüsesorten wie Spargel, Avocado, Mango, Blaubeeren, Trauben, Bananen, Passionsfrüchte, Mandarinen, Granatäpfel, Zuckerschoten und Ingwer.

Zentrales Thema des Messeauftrittes ist die Präsentation der neuen Marke "Superfoods aus Peru", mit deren Hilfe der gesunde Mehrwert und die positiven Wirkungsweisen der peruanischen Lebensmittel ins Rampenlicht gerückt werden sollen.

Im Zuge der Vorstellung der neuen Marke sind verschiedene Aktivitäten rund um die Messe geplant:

Dienstag, 07. Februar 2017:

18.30 Uhr Presse-Dinner mit Präsentation der neuen Marke "Superfoods aus Peru" für Journalisten und Redakteure, die nicht für die Fruit Logistica akkreditiert sind.

Mittwoch, 08. Februar 2017:

Offizielle Standeröffnung zwischen 12.00 und 15.00 Uhr.

Donnerstag, 09. Februar 2017:

10:00 Uhr Pressekonferenz zur Präsentation der neuen Marke "Superfoods aus Peru" mit anschließendem Smoothie-Workshop.

Als besonderer Überraschungsgast wird der peruanische Fußballstar Claudio Pizarro an einem der Messetage den Stand besuchen.

Das Klima und die geographischen Gegebenheiten in Peru begünstigen den Anbau von Obst und Gemüse. Seit den 90er Jahren wächst die Frucht- und Gemüseausfuhr stetig. Von 2011 bis 2015 erreichte sie ein Wachstum von 13%, insgesamt entfallen 36,8% aller Exporte Perus auf das Segment Obst und Gemüse.

Verkaufsschlager sind dabei Produkte, die auch hierzulande derzeit vermehrt auf dem Teller gesundheitsbewusster Verbraucher landen. Die Top 5 bestehen aus Avocado, Spargel, Trauben, Mango und Bananen. Das dynamischste Ausfuhrprodukt ist mit einem Zuwachs von 136,6% im vergangenen Jahr die Blaubeere, auch bei uns als Superfood beliebt und geschätzt.

Ein wichtiger Abnehmer sind dabei die Länder der europäischen Union. Von Januar bis November 2016 wurden Umsätze in Höhe von $914 Millionen durch Obst- und Gemüseexporte nach Europa generiert.

Deutschland ist dabei einer der fünftgrößten Importeure. 2016 stieg die Einfuhr von Obst und Gemüse aus Peru um 10,1% im Vergleich zum Vorjahr. Allgemein verzeichnete der Import von Obst und Gemüse in Deutschland ein Wachstum von 1,1%, der europaweite Durchschnitt lag bei 0,8%.

Von der Teilnahme an der Fruit Logistica erhofft sich Peru Handelsgeschäfte in Höhe von über $135 Millionen in den kommenden zwölf Monaten, vergleichbar mit den Ergebnissen in 2016.

Im vergangenen Jahr nahmen 2.884 Aussteller aus 83 Ländern und über 70.000 Besucher aus mehr als 130 Nationen an der Fruit Logistica teil.

Bei Interesse an der Teilnahme an einer der oben genannten Veranstaltungen oder einem individuellen Interview mit Minister Ferreyros Küppers kontaktieren Sie uns bitte unter peru@fame-creativelab.com.

Alle Informationen rund um Peru auf der Fruit Logistica 2017 auf einen Blick erhalten Sie mit dem Hashtag #SuperfoodsPeru.

 

Kontakt

fame creative lab

Isabell Böck

Hanauer Landstr. 146

60314 Frankfurt

01752768033

peru@fame-creativelab.com

www.fame-creativelab.com

 

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement