PFERD erweitert EDGE FINISH um Wendeschneidplatten-Sets für INOX und Aluminium

Pressemitteilung von August Rüggeberg GmbH & Co KG

Kategorie: Sonstiges



Marienheide, 28. Februar 2017 - Der Werkzeug-Spezialist PFERD (www.pferd.com/de-de/) hat sein Kantenbearbeitungssystem EDGE FINISH ausgebaut. Neben der bewährten Ausführung STEEL für die Stahlbearbeitung sind jetzt auch Varianten für die Edelstahl- (INOX) und Aluminiumbearbeitung (ALU) verfügbar. Die leistungsfähige Werkzeuglösung zeichnet sich dabei durch gute Haptik, reduzierte Vibrationen und optimierte Werkzeugführung aus. So wird ein langes, ermüdungsarmes und ressourcenschonendes Arbeiten mit präzisen Ergebnissen ermöglicht.

PFERD, die Marke der August Rüggeberg GmbH & Co. KG, ist auf die Entwicklung, Fertigung sowie den Vertrieb von Werkzeugen für die Oberflächenbearbeitung und zum Trennen von Werkstoffen spezialisiert. Mit EDGE FINISH hat das Unternehmen ein innovatives Kantenbearbeitungssystem im Markt etabliert. Dieses umfasst sowohl einen speziell auf die Bearbeitung von Kanten ausgelegten Antrieb sowie Schneidwerkzeuge zum definierten Anfasen, zur Kantenentschärfung und -verrundung an mittleren bis großen Werkstücken.

Der Winkelschleifer mit Drehzahlen von 2.750-11.000 min-1 kann mit zwei verschiedenen Wendeschneidplattenaufnahmen kombiniert werden. Diese verfügen jeweils über drei Hartmetallwendeschneidplatten mit hochwertiger Beschichtung. Die Wendeschneidplattensets sind ab sofort neben der Ausführung STEEL auch in INOX und ALU erhältlich. So lassen sich 30°- und 45°-Fasen an Bauteilen aus Stahl, Edelstahl (INOX) und Aluminium komfortabel durchführen. Für Stahl wird zudem eine Radiusvariante, die einen definierten Radius von 3 mm erzeugt, zur Vorbereitung im Korrosionsschutz angeboten.

"Die Kantenbearbeitung unterliegt gesetzlichen Normen. So müssen bestimmte Fasen oder Radien erzeugt werden, um die optimale Vorbereitung für eine Schweißnaht sicherzustellen oder den Korrosionsschutz zu gewährleisten", erklärt Michael Wagner, Anwendungstechniker bei PFERD.

Das Kantenbearbeitungssystem EDGE FINISH eignet sich für exakt diese Anwendungsgebiete, beispielsweise zum Anfasen zwecks Kantenentschärfung (45°-Sichtkante) und Schweißnahtvorbereitung (V-Naht 60° gemäß ISO 9692-1). Weitere prädestinierte Einsatzbereiche sind das Verrunden von Kanten als Vorbereitung für das Auftragen von Korrosionsschutzschichten im Schiffsbau, an Krananlagen und sonstigen Stahlbauteilen, die Korrosionsbelastungen ausgesetzt sind.

Effizienz und Ergonomie auf Knopfdruck

Mit EDGE FINISH entstehen definierte Kanten in nur einem Arbeitsgang. Aber nicht nur die Leistung steht im Fokus von PFERD: "Wir sind bei der Entwicklung unserer Lösungen immer darauf fokussiert, dem Anwender einen zusätzlichen Mehrwert hinsichtlich Ergonomie, Flexibilität und Leistungsfähigkeit zu bieten. So schaffen wir klare Differenzierungsmerkmale zu anderen derartigen Lösungen im Markt", erläutert Wagner. Er fährt fort: "Die Vorteile bei EDGE FINISH liegen förmlich auf der Hand, denn die Bauweise und Haptik sind ergonomisch ausgelegt und ermöglichen eine sehr gute Führung, was zu hohem Arbeitskomfort führt."

Weitere Informationen im Video unter:

www.pferd.com/de-de/5608_DDE_HTML.htm

 

Firmenkontakt

August Rüggeberg GmbH & Co KG

Florian Pottrick

Hauptstraße 13

51709 Marienheide

+49 (0)2264-9353

florian.pottrick@pferd.com

www.pferd.com

 

 

Pressekontakt

punctum pr-agentur GmbH

Ulrike Peter

Neuer Zollhof 3

40221 Düsseldorf

0 211 9717977-0

up@punctum-pr.de

www.punctum-pr.de

 

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement