Rauchstopp mit Hypnose | Dr. Elmar Basse

Pressemitteilung von Dr. Elmar Basse - Hypnose Hamburg

Kategorie: Medizin/Gesundheit



Endlich Nichtraucher werden, das ist der offene oder geheime Wunsch der meisten langjährigen Raucher, weiß der Hypnosetherapeut Dr. Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg (http://www.rauchen-hypnose.com). Zwar kennt wohl jeder auch den einen oder anderen Raucher, der von sich behauptet, dass er "gerne" rauche. Wer aber einen genaueren Blick darauf wirft, wird, so sagt der Hypnosetherapeut Dr. Elmar Basse, unschwer feststellen können, dass auch für diese Menschen das Rauchvergnügen nicht ungetrübt ist.

Macht sich der Raucher, der "gerne" raucht, keine Gedanken über seine Gesundheit? Das wird zwar oft von ihnen behauptet, dass sie nämlich gar nicht daran denken würden. Aber auch die meisten Raucher müssen immer mal wieder zum Arzt, wie andere Menschen auch, so erwähnt es der Hypnosetherapeut Dr. Elmar Basse. Und die meisten Ärzte werden Verbindungen zwischen einer ganzen Reihe von Symptomen und dem Rauchverhalten des Patienten feststellen. Als ein Beispiel unter vielen sei genannt: Wer unter Bluthochdruck leidet, mag dafür nicht selten eine erbliche Anlage haben. Das Rauchverhalten hat womöglich den Bluthochdruck also nicht als solchen verursacht, aber langjähriges Rauchen ist ein Risikofaktor für Bluthochdruck und insgesamt für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Darauf wird der behandelnde Arzt auch hinweisen, insbesondere dann, wenn er zur Behandlung des Bluthochdrucks blutdrucksenkende Mittel verschreibt.

Wenn sich weitere Folgeprobleme ergeben, werden die behandelnden Ärzte verstärkt auf den Abbau von beeinflussbaren Risikofaktoren wie zum Beispiel dem Rauchen drängen, sagt der Hypnosetherapeut Dr. Elmar Basse. In diesen und ähnlichen Fällen erlebt der Raucher, der "gerne" raucht, also durchaus auch die Schattenseiten seines Raucherdaseins. Ähnlich ist es aber beispielsweise beim Zahnarzt. Zwar steigt der Blutdruck bei den meisten Menschen mit zunehmendem Lebensalter, gibt der Hypnosetherapeut Dr. Elmar Basse zu bedenken, und damit wächst auch mit fortschreitendem Lebensalter die Belastung durch das Rauchen: Was man also in seinen Jugendjahren noch relativ gut verkraften kann, kann mit dem Älterwerden zu immer größeren Problemen führen, nur dass dann aufgrund der langen Eingelebtheit des Problemverhaltens eine Verhaltensänderung immer mühsamer werden kann. Während aber nur eine begrenzte Zahl von Menschen mit krankheitswertigem Bluthochdruck zu kämpfen hat, verhält es sich mit den Zähnen hingegen so, dass es wohl kaum einen Menschen gibt, der nicht immer mal wieder zum Zahnarzt geht. Und bei heikleren Zahnproblemen wird er, so erklärt der Hypnosetherapeut Dr. Elmar Basse, ebenfalls immer wieder darauf hingewiesen werden, dass das Rauchen eine Belastung für Zähne und Zahnfleisch bedeutet und die Behandlung deutlich erschweren kann.

Solche und eine Vielzahl anderer Folgeprobleme des Rauchens können den Rauchgenuss also deutlich trüben, weswegen es besser früher als später an der Zeit ist, mit dem Rauchen aufzuhören. Besonders gut kann das mit Hypnose gelingen, wie sie Dr. Elmar Basse in seiner Praxis für Hypnose Hamburg anbietet.

 

Kontakt

Dr. Elmar Basse - Hypnose Hamburg

Elmar Basse

Glockengießerwall 17

20095 Hamburg

040-33313361

elmar.basse@t-online.de

www.elmarbasse.de

 

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement