Rekordausschüttung bei den MIG Fonds

Pressemitteilung von HMW Innovations AG

Kategorie: Finanzen, Recht, Versicherungen



Die HMW Gruppe gibt bekannt, dass nach dem erfolgreichen Verkauf der Ganymed GmbH an den japanischen Pharmariesen Astellas Pharma Inc. ende Oktober letzten Jahres und dem BRAIN Exit im Februar dieses Jahres, nun die größte Ausschüttung der Unternehmensgeschichte der MIG Fonds bevorsteht.

Insgesamt werden seit Anfang April durch die zwei Unternehmensverkäufe rund 64 Mio. Euro an über 32.000 Anleger aus sechs verschiedenen Fonds ausgeschüttet. Beteiligt an der Ganymed GmbH waren die MIG Fonds 3, 5, 6, 12 und 13, an der BRAIN AG waren die MIG Fonds 3, 4, 5 und 13 beteiligt - somit betreffen die Ausschüttungen die MIG Fonds 3, 4, 5, 6, 12 und 13.

Durch den Verkauf der Ganymed Pharmaceuticals AG konnten die MIG Fonds ihre Investitionen um rund 180 Prozent steigern und durch erfolgsabhängige, mögliche weitere Zahlungen kann dieser Wert auf bis zu 394 Prozent ansteigen. Auch der Verkauf der BRAIN AG führt zu einer enormen Wertsteigerung der Investitionen. So konnte hier das investierte Kapital um rund 249 Prozent gesteigert werden. "Wir freuen uns sehr, dass einigen unserer Anleger die in das Know-how und das Potential unserer Beteiligungsunternehmen, sowie das Konzept der MIG Fonds geglaubt haben, nun die größte Ausschüttung unserer Unternehmensgeschichte bevorsteht", so Dr. Matthias Hallweger, Vorstand der HMW Gruppe.

Zudem konnte der MIG Fonds 15 zum Platzierungsende eine gesamte Beteiligungssumme von rund 80 Mio. Euro erreichen und für den aktuell in Deutschland in Platzierung befindlichen MIG Fonds 14, stehen schon bald die ersten Beteiligungen in aussichtsreiche Unternehmen bevor.

Doch auch in Österreich können Erfolgsmeldungen verzeichnen werden - so soll die in Österreich geltende Mindestinvestitionssumme für Privatkunden betreffend den Erwerb von Anteilen an Private Equity Dachfonds bzw. AIF in Unternehmensbeteiligungen von 100.000 Euro auf 10.000 Euro herabgesetzt werden. Damit haben sich die monatelangen Bemühungen der MIG Fonds um Senkung dieser gelohnt - auch wenn sich der Gesetzesentwurf hierzu noch in Konsultation befindet, können die MIG Fonds und deren Beteiligungsunternehmen einen Schritt in die richtige Richtung verzeichnen. "Die Beteiligung von Privatinvestoren an jungen, innovativen Unternehmen ist in Amerika eine der wichtigsten Finanzierungsmöglichkeiten für Start-Up Unternehmen. Auch im deutschsprachigen Raum ist das Potential junger, innovativer Unternehmen sehr hoch - Gesetze, die es Privatanlegern ermöglichen, diese Unternehmen zu unterstützen, müssen gefördert werden", so Dr. Matthias Hallweger.

 

Kontakt

HMW Innovations AG

Marco Hässler

Münchener Straße 52

82049 Pullach im Isartal

+49 (0)89 122 281 200

info@hmw.ag

www.hmw.ag

 

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement