Reputationsmanagement für Privatpersonen und Unternehmer

Pressemitteilung von PrimSEO GbR

Kategorie: Sport & Freizeit



Für Dr. Thomas Bippes, Geschäftsführer der in Baden-Baden ansässigen Agentur PrimSEO ist Reputationsmanagement eine facettenreiche Disziplin der Suchmaschinenoptimierung (SEO). Je nach Ausgangslage wird zunächst eine Strategie entwickelt. Der zeitliche Faktor spielt gerade bei Reputationsmanagement (http://www.primseo.de) eine ganz wesentliche Rolle. "Ein Schwerpunkt liegt ganz deutlich auf Content-Marketing. Schließlich gilt es, mit hervorragenden Inhalten Links zu generieren, die schädliche Inhalte etwa in den natürlichen Google Suchergebnissen, im Social Web oder bei Youtube verdrängen", so Dr. Thomas Bippes. Nicht selten geht es auch darum, den Ruf eines Unternehmens oder einer Person im Internet dauerhaft zu beobachten und zu gestalten.

Reputationsmanagement ist eine Disziplin der Suchmaschinenoptimierung (http://www.primseo.de/themen/blog/) (SEO)

Mit SEO-Pressearbeit liegt man dabei immer richtig. Und oft ist das gezielte platzieren von Content eine ergänzende Maßnahme zur Pressearbeit, die ohnehin in einem Unternehmen oder einem Verband geleistet wird. Google fordert und fördert hochwertige Inhalte. Updates der letzten Jahre haben diese Strategie regelmäßig gestärkt. Weitere Maßnahmen zielen darauf ab, Profile für die Person oder das Unternehmen anzulegen, zu optimieren und mit Inhalten (Text, Bilder, bewegte Bilder) auszufüllen. Parallel dazu wird Kontakt aufgenommen mit Google selbst und mit Seitenbetreibern, die Negativinhalte auf ihren Seiten haben. Oft werden Löschanträge unkompliziert und schnell umgesetzt. "Auf einen Rechtsanspruch auf Löschung muss man bei einem kooperativen Vorgehen nur selten verweisen", weiß Andreas Bippes, Geschäftsführer von PrimSEO.

Mit PrimSEO Online Reputation Management (http://www.primseo.de/blog/reputationsmanagement/online-reputationsmanagement-fuer-unternehmen/) gezielt eigene Inhalte setzen

Der Europäische Gerichtshof hat im Jahr 2014 das "Recht auf Vergessenwerden" im Internet beschlossen. Seither ist es möglich, Inhalte entfernen zu lassen, die sich auf die eigene Person oder ein Unternehmen beziehen. Verschiedene Kriterien müssen allerdings erfüllt sein, damit die Inhalte gelöscht werden. Der Antrag wird direkt an Google übermittelt. Auch für diesen Prozess sollte man Expertenrat in Anspruch nehmen. Nicht immer wird einem Antrag auf Löschung stattgegeben. Und selbst dann bedeutet das nicht, dass man mit der Rufschädigung leben muss. Die Maßnahmen des PrimSEO Online Reputation Management führt sehr effektiv und nachhaltig dazu, dass unerwünschte Inhalten aus dem sichtbaren Bereich endgültig verdrängt werden.

 

Kontakt

PrimSEO GbR

Andreas Bippes

Breisgaustraße 25

76532 Baden-Baden

07221 / 217460 2

07221/ 217460 9

presse@primseo.de

www.primseo.de

 

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement