Rockwell Automation erweitert modulares MES-Angebot

Pressemitteilung von Rockwell Automation

Kategorie: Sonstiges



Düsseldorf, 12. Dezember 2016 - Rockwell Automation stellt mit FactoryTalk ProductionCentre neue und erweiterte Software- Applikationen (http://www.rockwellautomation.com/rockwellsoftware/products/factorytalk-productioncentre-family.page?utm_source=Marketing&utm_medium=Public_Relations&utm_content=Press_Release_EMEA17003_Modular_MES&utm_campaign=Software_EMEA_Germany_DE_2017) vor, die Kosten und Amortisierungszeit eines Manufacturing-Execution-Systems (MES) reduzieren. Mit Hilfe eines MES können Unternehmen die Produktion vernetzen, verwalten, validieren und optimieren und somit intelligenter produzieren. Allerdings schreckt der Kostenfaktor viele herstellende Unternehmen ab.

Jetzt erleichtern skalierbare FactoryTalk ProductionCentre-MES-Anwendungen von Rockwell Automation den Einstieg. Diese bieten Lösungen für die Bereiche Qualität, Maschinenleistung, Track & Trace und Produktionsrückverfolgung. Man kann mit einer einzigen Anwendung mit minimalen Anforderungen an die Infrastruktur auf der Maschinen- oder Arbeitsbereichsebene anfangen und diese dann Schritt für Schritt auf eine integrierte MES-Lösung erweitern, sobald der ROI (Return-on-Investment) erzielt ist.

Rockwell Automation stellt die folgenden Anwendungen bereit und arbeitet bereits an weiteren Lösungen:

FactoryTalk Production - Hersteller stehen vor der Herausforderung, Produktionsprozesse optimieren, Strukturkosten senken, die Produktivität verbessern und ein nahezu lagerbestandsfreies System erreichen zu müssen. FactoryTalk Production ist eine skalierbare MES-Lösung, die sämtliche Aufgaben im Zusammenhang mit der Ausführung von Fertigungsprozessen abdeckt. Sie lässt sich in ERP-Systeme integrieren und erlaubt so die Überwachung der für die Produktion erforderlichen Auftrags- und Rezeptparameter. Die FactoryTalk Production-Lösung unterstützt ein durchgängiges Produktionsmanagement innerhalb des Fertigungsbetriebs und bildet eine grundlegende Plattform für kontinuierliche Verbesserungen.

FactoryTalk Quality - Fertigungsbetriebe, die mit unterschiedlichen Systemen sowie manuellen und papiergestützten Prozessen arbeiten, können keine konstante Produktionsqualität sicherstellen. Die kürzlich erweiterte FactoryTalk Quality-Anwendung erlaubt Herstellern, unternehmensweite Qualitätsmaßnahmen im Rahmen der Fertigungsprozesse kontinuierlich zu gestalten und auf andere Unternehmensbereiche oder Standorte auszuweiten. Die Anwendung unterstützt den Produktionsbetrieb dabei, qualitativ hochwertige Produkte termingerecht zu liefern und schnell auf Qualitätsmängel zu reagieren. Hersteller können die FactoryTalk Quality-Anwendung in einem Pilotprojekt testen und, sofern bewährt, implementieren. Die Anwendung kann innerhalb des FactoryTalk ProductionCentre-MES-Systems durch weitere Funktionalitäten ergänzt oder als Standalone-Anwendung zum Einsatz kommen.

FactoryTalk Performance - Fertigungsbetrieben fehlt oft der Einblick in die Echtzeit-Produktionsleistung und die Produktivitätsdaten. Die modulare Performance-Anwendung unterstützt Hersteller dabei, die Werkseffizienz sowie die Produktion zu steigern. Durch Sichtbarmachen der Betriebsleistung sorgt diese Anwendung für eine schlanke Produktion sowie kontinuierliche Verbesserungen, vorhersehbare Fertigungsprozesse, verbesserte Anlagennutzung und betriebliche Intelligenz.

Jede erweiterte MES-Anwendung wird auf Thin Clients implementiert, um eine moderne Benutzerumgebung bereitzustellen und die Kosten der IT-Infrastruktur so gering wie möglich zu halten. Benutzer können ihrem Framework jede Anwendung hinzufügen, um ihre aktuellen Investitionen zu schützen und die damit verbundenen Vorteile auszuschöpfen.

Rockwell Automation baut seit langem auf die Vernetzung unabhängiger Automatisierungssysteme in Produktionsumgebungen. Das Unternehmen plant, seinen modularen Ansatz 2017 durch Anwendungen für die Lagerverwaltung und die Prozessintegration kontinuierlich zu erweitern.

 

Firmenkontakt

Rockwell Automation

Tanja Gehling

Parsevalstraße 11

40468 Düsseldorf

0211 41533 0

rockwellautomation@hbi.de

www.rockwellautomation.de

 

 

Pressekontakt

HBI GmbH

Alexandra Janetzko

Stefan-George-Ring 2

81929 München

+ 49 (0) 89 99 38 87 32

alexandra_janetzko@hbi.de

www.hbi.de

 

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement