Rückstauklassiker mit moderner Technik

Pressemitteilung von KESSEL AG

Kategorie: Bauen und Wohnen



Der Rückstauverschluss Staufix steht seit über 40 Jahren für zuverlässigen Rückstauschutz. Auf der BAU 2017 präsentiert die KESSEL AG erstmals den neuen Staufix. "Moderne und technisch innovative Produkte sind ein Markenzeichen der KESSEL AG. Auch bestehende Produkte stellen wir immer wieder auf den Prüfstand. Im Fokus stehen für uns dabei immer die Produktqualität, um Funktionssicherheit zu gewährleisten und der unkomplizierte Einbau", erklärt Reinhard Späth, Marketingleiter der KESSEL AG.

Neues Design und einfache Montage

Für eine einfache Montage, vor allem in der Sanierung, ist der neue Staufix mit abnehmbaren Stutzen ausgestattet. Außerdem verfügt er über ein integriertes, stufenlos höhenverstellbares Aufsatzelement zum Einbau in die Bodenplatte, auch mit der Möglichkeit des dichten Verbaus in WU-Beton. Neben der Technik hat sich auch die Optik des Staufix verändert. Wie das Premium-Rückstausortiment der KESSEL AG ist auch der neue Rückstauverschluss schwarz. Und wesentlich kompakter als das Vorgängermodell. "Neben der Basisversion gibt es ein zweites Staufix-Modell, den Staufix Control", sagt Späth. Die zweite Ausführung ist mit einem Signalgeber, der Alarm bei Rückstau auslöst, ausgestattet. Das bietet Hausbesitzern noch mehr Sicherheit. Der Einhand-Schnellverschluss am Deckel und die weitere Nennweite DN 90 machen dieses neue Produkt besonders unkompliziert in der Handhabung. Damit setzt auch der neue Staufix von KESSEL erneut den Maßstab in der Rückstausicherung.

 

Firmenkontakt

KESSEL AG

Reinhard Späth

Bahnhofstr. 31

85101 Lenting

08456 270

info@kessel.de

www.kessel.de

 

 

Pressekontakt

Heinrich GmbH

Nike Overhoff

Gerolfinger Str. 106

85049 Ingolstadt

0841 99 33 940

nike.overhoff@heinrich-kommunikation.de

www.heinrich-kommunikation.de

 

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement