Schon wieder ein Geschenk, was nicht gefällt ....

Pressemitteilung von Nicola Schmidt Image-Impulse

Kategorie: Sonstiges



Schon wieder ist ein Jahr herum und schon wieder liegen Geschenke auf dem Gabentisch, die nicht gefallen. Gute Miene zum unschönen Geschenk machen oder klipp und klar sagen, dass es einem nicht gefällt? Nicola Schmidt, Imagetrainerin und Expertin für stilsicheres Auftreten aus Köln gibt Tipps.


Für die einen ist das Auspacken der Weihnachtsgeschenke mit Stress verbunden - denn wie jedes Jahr findet sich wieder ein Geschenk was den Geschmack des Beschenkten überhaupt nicht trifft. Manch einer bedankt sich trotzdem mit einem gezwungenen Lächeln und denkt sich seinen Teil.

Mir erzählte mal jemand, sie habe von ihrer Stiefmutter ein kleines Päckchen erhalten, wo billige verknitterte Weihnachtsservietten drin waren. Wahrscheinlich ein Überbleibsel, was schnell zum Geschenk umfunktioniert wurde. Der Preis stand auch noch dran: Zehn Cent!


Nein, wir brauchen uns nicht alles schenken lassen, nur um zu gefallen. Die oben erzählte Geschichte zeigt sogar eine Missachtung und Abwertung der beschenkten Person. Hier dürfen wir klipp und klar sagen, dass wir auf eine solche Art der Geschenke verzichten können.

Übrigens, der eigene Sohn dieser Frau hat ein Geschenk im Wert von über 500,- Euro bekommen!


Viele Menschen sind noch so erzogen worden, dass man für jede Gabe dankbar sein sollte, egal wie schön oder häßlich sie ist. Viele Menschen sind auch so erzogen worden, dass man auch für ein Geschenk, was einem nicht gefällt, es dennoch stillschweigend hinnimmt. Doch was bringt uns das? Außer, dass sich im Keller irgendwann Sachen stapeln, die wir nicht möchten?


Gott sei Dank sind die wenigsten Menschen so gemein und zeigen Ihre Abwertung durch minder fertige Gaben. Wenn sich jemand im Geschmack des Beschenkten vertan hat, ist es doch eher ein Versehen. Denn ich glaube schon, dass sich die meisten Menschen genug Gedanken machen, was dem anderen gefallen könnte.


Ein Geschenk ist keine Verpflichtung. Freude vorgaukeln ist allerdings auch keine gute Lösung. Überlegen Sie sich wie Sie den Schenkenden auf das Thema ansprechen. Bedanken Sie sich dennoch für das Geschenk, denn damit zeigen Sie Ihre Wertschätzung gegenüber dem Geschenkgeber. Schauen Sie gemeinsam einer anderen Geschenkalternative, die Ihnen gefällt. Geben Sie konkrete Hinweise, was Ihnen zusagt und auch on welcher Firma das neue Geschenk sein sollte.


Eine Möglichkeit, mit der Sie flexibel sind, ist der Geschenkgutschein. Dann können Sie sich frei aussuchen was Sie möchten und stehen nicht im Erklärungszwang, wenn der Geschenkgeber sich trotz aller Hinweise wieder vergriffen hat.




Stimmiger Auftritt für Ihren Erfolg.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nicola Schmidt ist Wirkungsverstärkerin. Die Expertin für die verbale und nonverbale Kommunikation bietet mit einem stimmigen Konzept wie der eigene Auftritt auf allen Ebenen der Kommunikation optimiert werden kann. Nicola Schmidt überzeugt mit viel Praxisnähe und Begeisterung. Sie setzt (Wirkungs-) Impulse. Charismatisches und sicheres Auftreten bilden das Fundament für den geschäftlichen Erfolg auf jedem Parkett. Seminare und Vorträge zum Thema Wirkung bietet Nicola Schmidt im deutschsprachigen Raum an.

 

Kontakt

Nicola Schmidt Image-Impulse

Nicola Schmidt

Willi-Lauf-Allee 2

50858 Köln

0221-58980621

contact@image-impulse.com

www.image-impulse.com

 

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement