SCOPE Engineering: Attraktiver Arbeitgeber für Absolventen und erfahrene Technologie-Expert

Pressemitteilung von SCOPE Engineering GmbH

Kategorie: Sonstiges



Mit dem Schritt die beiden Unternehmen AVIDOK Engineering Support GmbH und unitepeople GmbH zusammen zu führen und in einer Gesellschaft aufgehen zu lassen, folgt die Unternehmensführung von SCOPE Engineering den Weichen, die bereits 2014 gestellt wurden. Seither hat man den Fokus auf sicherheitskritische Branchen verstärkt und die Expertise im Bereich komplexes Projektmanagement ausgebaut.

Das birgt große Chancen für Bewerber. Denn regulierte Bereiche und sicherheitskritische Branchen haben einen großen Bedarf an qualifizierten Fachkräften. Das für diese Industrien spezielle Wissen um sicherheitsrelevante Aspekte in der Systementwicklung oder Produktherstellung, ist für viele Experten Türöffner und Karrieresprungbrett. Denn wer bereits Entwicklungsprojekte in Geschäftsbereichen wie der Medizintechnik oder auch der Luft- und Raumfahrt begleitet hat und sich mit den strengen Regularien und Normen der Branchen auskennt, ist in weniger stark regulierten Bereichen sofort einsetzbar.

Gerade im sicherheitskritischen Bereich stellen steigende Sicherheitsanforderungen, agile Testphasen und die sich ständig weiter entwickelnde Informationstechnologie viele Ingenieure oder auch Informatiker vor große Herausforderungen.

SCOPE Engineering kennt diese Anforderungen und unterstützt Mitarbeiter nicht nur in der Projektsuche, der Zusatzqualifizierung und Spezialisierung sondern auch bei der Umsetzung der Projekte. Sei es mit fachlichen Ratschlägen oder durch die aktive Betreuung. Der jahrelange Einsatz der Experten vielfältiger Disziplinen (Elektrotechnik, Fahrzeugtechnik, Mechanik, Anlagenbau, Maschinenbau oder IT) sowie deren Know-how, macht es dem Unternehmen möglich, neue Bewerber an Projekte mit hohem Sicherheitsstandard heranzuführen und individuelle Projektbedarfe zielgerichtet zu decken. So können neue Lösungen für komplexe Anforderungen gefunden werden. Denn Technik begeistert, motiviert und interessiert das gesamte Team der SCOPE Engineering Gruppe! Man hat den Anspruch, nicht nur technisch einwandfrei, sondern auch kostenbewusst Projekte im Auftrag der Kunden umzusetzen.

Dabei wird auch über den Tellerrand geschaut und Lösungsthemen erarbeitet, die so noch nicht auf der Agenda der Kunden standen. Für die Vitae von Absolventen oder auch erfahrene Projektexperten ist das ein ganz besonderes Highlight, denn so können sie sagen, dass sie an der Lösung eines weitreichenden Problems beteiligt waren.

Das klar strukturierte Leistungsportfolio der Gruppe unterstützt den Prozess, fördert einen homogenen Wissenstransfer und ist bei Mitarbeitern und Kunden beiderseits sehr gefragt. Es setzt sich aus den Bereichen Entwicklung, Testing, Produktion, Life Cycle Management, Projekt-Qualitäts- und Lieferantenmanagement sowie der Technischen Dokumentation zusammen. Neben Kostensenkungen und Prozessoptimierungen werden auch aktuelle Branchenanforderungen an Lieferbedingungen und deren technische Umsetzung wie beispielsweise die AIT (Automatisierte Identifizierungstechnik) der Bundeswehr angeboten.

An den 3 Standorten (Kiel, Heidelberg, Koblenz) der Gruppe und den deutschlandweiten Projekteinsatzorten arbeiten derzeit 120 Mitarbeiter. Tendenz steigend.

 

Kontakt

SCOPE Engineering GmbH

Manfred Knorre

Niemannsweg 46

24105 Kiel

043188821110

knorre@scope-engineering.de

www.scope-engineering.de

 

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement