Seismograph von Logivest: 65.000 m² KEP Logistik-Neubauten

Pressemitteilung von Logivest GmbH

Kategorie: Bauen und Wohnen



Seit geraumer Zeit profitieren die Unternehmen aus der KEP Branche - dem Kurier-, Express- und Paketbereich - von der zunehmenden Kleinteiligkeit und der breiteren Streuung der Sendungsstruktur. Diese Entwicklung ist vor allem dem kontinuierlichen Wachstum des E-Commerce geschuldet. Um bei der Zustellung eine möglichst große Region schnell und zuverlässig bedienen zu können, ist ein engmaschiges Netz an regionalen Logistikimmobilien, Umschlags- und Verteildepots erforderlich. Hierbei spielt die Nähe zu den Endkonsumenten als Empfänger der E-Commerce Sendungen eine entscheidende Rolle. Denn die Wege auf der abschließenden Zustelltour, der sogenannten Letzte Meile, sind für die KEP Unternehmen nicht nur die am schwersten planbaren. Nicht anwesende Empfänger, alternative Zustelldestinationen und feste Lieferfenster führen häufig auch zu Ineffizienzen bei der Sendungsdistribution.

 

Die KEP-Hotspots

Der Blick auf die regionale Verteilung der Logistikimmobilien, Paketzentren und Umschlagsstandorte der KEP Branche zeigt einen nahezu flächendeckenden Besatz mit diesem Immobilientyp. Auch Regionen, in denen sonst kaum Logistikimmobilien zu finden sind, wie z. B. Mecklenburg-Vorpommern, weisen entlang der Autobahnen zahlreiche Paketdepots auf. Häufungen ergeben sich besonders in der Nähe der Ballungsräume. Hier sind in der Regel die lokalen Depots der Kurier-, Paket- und Expressdienstleister angesiedelt, von denen aus die KEP Unternehmen versorgt werden, um die zuverlässige Abwicklung der letzten Meile vor Ort zu gewährleisten. Die größten lokalen Flächensummen entfallen auf die Flughäfen Leipzig-Halle und Köln-Bonn, die von DHL bzw. UPS als internationale Gateways für Luftfracht-Paketsendungen genutzt werden und so vergleichsweise große Umschlagsflächen aufweisen.

 

Über den Logistikimmobilien Seismographen

Der Logistikimmobilien Seismograph ist ein Service der Logivest GmbH in Form eines Newsletters, der einmal pro Quartal in Zusammenarbeit mit der Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services (SCS) herausgegeben wird. Durch die quartalsweise Erfassung aller in Deutschland umgesetzten Neubauprojekte von Logistikimmobilien gibt Logivest regelmäßig Auskunft über aktuelle Standorttrends. In jeder Ausgabe beleuchtet der Logistikimmobilien-Seismograph (http://www.logivest.de/Seismograph.htm) auch die Neubautätigkeit von Logistikimmobilien in einer speziellen Branche wie beispielsweise der KEP (http://www.logivest.de/5-2016-Seismograph-KEP.htm) Branche oder dem E-Commerce (http://www.logivest.de/8-2015-ecommerce-Logistikimmobilien.htm) und zeigt so branchenspezifische Entwicklungen auf.

Interessierte Unternehmen können unter www.logivest.de/Seismograph.htm den Logistikimmobilien Seismographen von Logivest abonnieren.

 

Kontakt

Logivest GmbH

Daniela Schneider

Oberanger 24

80331 München

089388888525

daniela.schneider@logivest.de

www.logivest.de

 

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement