SFY19625 - Männermode auf den Punkt gebracht

Pressemitteilung von SURI FREY Global Branding & Licence GmbH

Kategorie: Mode



Offenbach - Unter dem Label "SFY19625" bringt die erfolgsverwöhnte Taschenmarke SURI FREY eine Männerkollektion auf den Markt. Mit einem abverkaufsstarken Angebot unterschiedlicher Taschenmodelle aus Canvas in Kombination mit Echtleder oder Feinsynthetik werden ab jetzt also auch die Männer ins Visier genommen.

Auch wenn Männer in Sachen Accessoires noch lange nicht so weit sind wie Frauen, steigt die Bedeutung der Tasche und verspricht, wenn es nach den Machern von SURI FREY geht, dem Handel interessante Umsatzzuwächse. Immer mehr Männer sind auf der Suche nach lässigen Taschen, die nicht unbedingt nach Business aussehen - auch wenn businesstaugliche Funktionen gerne integriert sein dürfen. Mehr noch, ist sich Hans-Thomas Bender, Head of SURI FREY Global Branding & Licence GmbH sicher, bietet ein Accessoire-Angebot für Männer die Möglichkeit, sich als Händler eine interessante Zielgruppe aufzubauen. Denn Männer tendieren dazu, Unternehmen gegenüber treu zu sein und langfristige Bindung aufzubauen, wie Forscher, darunter Stijn van Osselaer, Professor für Marketing an der Rotterdam School of Management der Erasmus-Universität in den Niederlanden, aufgrund einer Reihe von Experimenten herausfanden. Im Gegensatz dazu "binden" sich Frauen zum Beispiel eher an einzelne Personen, im Geschäft in der Regel an einen Verkaufsmitarbeiter. Doch entscheidend für den Erfolg ist zunächst natürlich die richtige Kollektion, die den aktuellen Zeitgeist widerspiegeln aber auch den richtigen, verkäuflichen Modegrad besitzen muss. Mit der Kollektion "SFY19625" scheint das, basierend auf der ersten Order, die im Rahmen der Panorama vom Fachhandel getätigt wurde, gelungen umgesetzt worden zu sein, denn die Händler zeigten sich begeistert. Neben einer Kollektion aus Canvas kombiniert mit Echtlederbesätzen und -griffen wurde als neue Materialkombination Canvas mit Feinsynthetik vorgestellt. Das sorgt neben unveränderter Strapazierfähigkeit vor allem bei großvolumigen Taschen für das bisschen Mehr an Leichtigkeit, wogegen inzwischen auch echte Kerle nichts mehr einzuwenden haben. Modellklassiker wie Rucksäcke, Messenger- und Crossbody-Bags, Weekender oder Shopper sind in unterschiedlichen Ausprägungen erhältlich, modisches Highlight ist der Matchbeutel, der mit einer Kordel verschnürt lässig über der Schulter getragen werden kann. Selbstverständlich gibt es entsprechendes Material für POS und Fenster und ein Video, das der Händler auf seinem Instore-TV laufen lassen oder auf seiner Homepage einbinden kann. Aber die Damenwelt muss nicht traurig sein, denn natürlich gibt es neben zahlreichen Unisex-Produkten auch einige Modelle, die speziell für Frauen designt sind. Und wer sich jetzt noch fragt, was es mit dem kryptischen Markennamen auf sich hat, der erfährt von Bender, dass die Zahlen die Position der Buchstaben im Alphabet angeben, wobei "S" und "F" für SURI FREY stehen und das "Y" das Markenzeichen mit dem hohen Wiedererkennungswert sei. Wenn alles so einfach wäre...

Die Kollektion Canvas und Echtleder besteht aus circa 12 Modellen, die Farbpalette reicht von Black über Blue und Sand bis hin zu Taupe und Military. Zur Kollektion Canvas und Feinsynthetik gehören circa sieben Modelle in den Farben Black, Blue, Grey und Cognac.

Verantwortlich für redaktionellen Inhalt: SURI FREY Global Branding & Licence GmbH

 

Firmenkontakt

SURI FREY Global Branding & Licence GmbH

Hans-Thomas Bender

Carl-Legien-Str. 15

63073 Offenbach

069 894097

htbender@surifrey.com

www.surifrey.com

 

 

Pressekontakt

Anja Sziele PR

Anja Sziele

Infanteriestraße 11a-B2

80797 München

089 203003260

mail@anjasziele.de

www.anjasziele.de

 

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement