Small Luxury Hotels of the World™ präsentiert Reisetrends und neue Destinationen für das Jahr 2017

Pressemitteilung von Small Luxury Hotels of the World™

Kategorie: Reisen



London/München, Dezember 2016: Seit 26 Jahren hat Small Luxury Hotels of the World™ (SLH, www.slh.com) es sich zum Ziel gesetzt, besondere Hotels, die sich durch außergewöhnlichen Luxus, revolutionäre Konzepte oder entlegene Locations auszeichnen, in einem Portfolio zu vereinen; immer unterwegs, um auch die neueste Eröffnung nicht zu verpassen. Das Team von SLH versteht sein Handwerk - nicht zuletzt wegen seiner mittlerweile jahrzehntelangen Erfahrung - und hat für das Jahr 2017 nun erstmals seine eigenen Reisetrends veröffentlicht, die auf den eigenhändig gesammelten Erfahrungen des Global Development Teams basieren.

Destinationen im Fokus: Mexiko, Karibik, Ibiza und weitere entlegene Inselresorts

Mexiko: Mexiko steht 2017 im Rampenlicht. Hier boomt der Sektor der Luxus-Boutiquehotels, weil es an kreativen Köpfen, die ihre Gastronomie- und Designideen verwirklichen wollen, nur so wimmelt. Ein zunehmender Trend sind schicke Grundstücke mit landestypischem Flair. SLH hat kürzlich acht neue Hotels in Mexiko ins Portfolio aufgenommen: Stara Hamburgo, Mexiko City; Stara San Angel Inn, Mexico City; Chablé Spa & Resort, Yucatan; Mar Adentro, Los Cabos; Mezzanine Hotel, Tulum; El Pez Boutique Hotel, Tulum; La Zebra Beach Hotel & Restaurant, Tulum; Mi Amor Boutique Hotel & Spa, Tulum. Der Zuwachs der Hotels in Tulum ist die Antwort auf die Nachfrage nach zeitgemäßen Angeboten, die der neuen Luxus-Denkweise entsprechen: Es geht um persönliche Bereicherung statt bloß Materialismus. Sie sorgen für einen neuen Standard unter den Luxus-Hotels. La Zebra Beach Hotel bietet seinen Gästen von März bis Mai 2017 ein Pop-Up Michelin-Gourmeterlebnis: Lokale wie internationale Küche wird in diesem Zeitraum in Zusammenarbeit mit dem weltberühmten NOMA Restaurant in Kopenhagen gezaubert.

Karibik: Frischer Wind auf den karibischen Inseln - SLH freut sich über sechs neue, atemberaubende Hotels: Neben dem French Coco, Martinique, Le Barthelemy Hotel and Spa, St. Barthelemy und dem Point Grace Resort & Spa, Turks- und Caicosinseln, ist besonders das Paradise Beach Nevis, St Kitts und Nevis, hervorzuheben: Hier werden alle Gerichte in Handarbeit von den Hotelköchen zubereitet - und das nur mit den besten, lokalen Erzeugnissen. Außerdem haben Gäste die Möglichkeit, Essen aus sämtlichen inselansässigen Restaurants liefern zu lassen und in der Privatsphäre ihres Hotelzimmers zu genießen. Jedem Gast neben dem exklusiven kulinarischen Service weiterhin ein privater Butler zur Verfügung, der einem die Wünsche von den Augen abliest. Auch das The Reef By CuisinArt, Anguilla zeichnet sich durch sein kulinarisches Angebot aus: Als erstes Hotel in der ganzen Karibik werden hier Erzeugnisse aus der hoteleigenen Hydrokultur-Farm verarbeitet - ein wegweisendes Konzept. Weiterhin begrüßt SLH in Anguilla auch The Manoah Boutique Hotel in seinem Portfolio.

"Inselflucht" der Extravaganz: Der Höhepunkt des Luxus wird 2017 mit den Neuzugängen dieser entlegenen Strand-Resorts neu definiert: Kokomo Island, Fiji und Naxian Collection, Griechenland sowie drei weitere Hotels in Nicaragua, Italien und Frankreich verleihen dem Begriff "Island Escapism" eine völlig neue Bedeutung. Hier steht vor allem der Wunsch nach gesunden und belebenden Aktivitäten im Vordergrund (Trendwatching 2017). Das Yemaya Little Corn Island Resort & Spa in Nicaragua bietet einen privaten Rückzugsort für anspruchsvolle Reisende mit dem "Gestrandet"-Gefühl: Die abgelegene Insel hat gerade einmal 700 Einwohner, es gibt keine Autos und nur begrenzte Energieversorgung. Lediglich unter Einheimischen bekannt, die gerne etwas für ihre Gesundheit tun, ist auch die italienische Insel Pantelleria, auf der sich das Sikelia befindet. Die felsige und doch zugleich malerische schwarze Vulkaninsel gehört zum UNESCO Weltkulturerbe und bietet mit Quellen und mineralienreichem Schlamm ideale und natürliche Wellness-Möglichkeiten. Zuletzt sei auch das Le Domain Misincu, Frankreich erwähnt, das voraussichtlich im Juni 2017 eröffnet. Es wird das einzige Fünf-Sterne-Hotel mit Auszeichnung für Umweltfreundlichkeit in der Region des Cap Corse auf Korsika.

Ibiza: Ibiza fehlte lange Zeit auf der Liste der Destinationen. Umso größer ist die Freude, nun endlich das erste Domizil auf der beliebten Balearen-Insel ankündigen zu können: Das Ibiza Bay wird im Mai 2017 eröffnet und verspricht erstklassigen Fünf-Sterne-Luxus: 152 Designerzimmer und -suiten, vier Restaurants und Bars, sowie ein Spa-Bereich sorgen für Ruhe und Erholung der Extraklasse. Das Hotel liegt an der Cala Talamanca und somit unweit des Zentrums von Ibiza-Stadt.

Hotelphilosophie: Trends 2017

Klein, aber fein: Der Trend setzt sich 2017 fort: Kleine, unabhängige Boutique-Hotels sind gefragt wie eh und je. 57 neue Hotels wurden unter tausenden Bewerbungen ausgewählt und sind nun Teil der sich immer weiter entwickelnden Marke SLH. Die durchschnittliche Zimmerzahl dieser Neuzugänge beträgt 28; 48 ist hingegen der Durschnitt des gesamten Portfolios von knapp 510 Hotels. Zu diesen kleinen Juwelen zählt unter anderem das Tower Suites Reykjavik, Island mit acht Zimmern, Mahana Villa, Neuseeland, ein luxuriöser Rückzugsort mit gerade einmal zwei Zimmern und eigenem Weinbaubetrieb auf der atemberaubend schönen Südinsel, sowie El Alma Soul Retreat, einer Drei-Zimmer-Luxusunterkunft in Costa Rica.

Unvergessliche Erlebnisse: Die neue Luxus-Konsum-Mentalität konzentriert sich mehr auf die Persönlichkeit, als auf Materielles. Gäste suchen individuelle Erlebnisse, die ihrem persönlichen Geschmack entsprechen und diesen repräsentieren. Neben weiteren SLH-Neuzugängen ist das Dar Ahlam in Marokko ein ideales Beispiel für diese neue Art zu reisen, mit außergewöhnlichen Erlebnissen an jedem neuen Tag - Gäste können hier an einem Tag ein Picknick inmitten einer Oase erleben und am nächsten einen Aperitif auf den Gipfeln des Atlasgebirges genießen. Das Dar Ahlam feiert im nächsten Jahr sein fünfzehnjähriges Jubiläum und wird zu diesem Anlass 15 Wochenenden im Jahr 2017 voller Überraschungen anbieten, die kulinarische und extravagante Erlebnisse versprechen. Das in Maratea gelegene Hotel Santavenere mit seinen 34 Zimmern, wird bald Paragliding von Marateas Christus-Statue direkt zum Hotel anbieten. Das Hotel liegt außerdem nahe der Stadt Matera, die zur europäischen Kulturhauptstadt 2019 gewählt wurde.

Local Love: Zurück zu den Wurzeln - Trotz Globalisierung, oder vielleicht gerade deswegen, konzentrieren sich Hoteliers wieder mehr auf Lokalität: Von Design, Dekoration, Zutaten in Lebensmitteln und Getränken bis zur Belegschaft vor Ort, nie haben die Hotels von SLH ihre eigene Herkunft und Kultur mehr gelebt und zelebriert. Mit Stolz verwöhnen sie ihre Gäste mit einer großen Portion an lokalen Besonderheiten. So bietet das Sikelia eine einmalige Mischung von UNESCO Weltkulturgüter-Wein, gewonnen aus der seltenen UNESCO Zibibbo-Traube. Das Yemaya Little Corn Island Resort & Spa verwendet zur Herstellung ihrer ganz persönlichen Version von "Pommes Frites" Brotfrucht, anstatt Kartoffeln.

Abschalten für entspannende Auszeiten: Im digitalen Zeitalter ist es viel einfacher als früher, mit vielen verschiedenen Menschen gleichzeitig in Kontakt zu stehen. Dennoch wollen immer mehr Menschen im nächsten Jahr wieder die wichtigsten Beziehungen zu den nächsten und liebsten Menschen vertiefen (Trendwatching 2017). Dieser Wunsch wurde auch in manchen von SLHs Neuzugängen aufgegriffen. Die Ursprungsidee des Kokomo Island auf Fiji ist, einen Rückzugsort für Familien und Pärchen zu kreieren, an dem sich Gäste eine Zeitlang komplett von der modernen Welt abkapseln können, um ungestört die Natur und die Zeit mit den Liebsten genießen zu können. El Alma Soul Retreat, Costa Rica, hat ein ähnliches Angebot: Alle Fernseher in den Zimmern wurden abgeschafft. Statt dem digitalen Leben werden Gäste dazu eingeladen, "Pura Vida" über den Baumwipfeln Costa Ricas zu entdecken - durch Massagen, Spaziergänge und dem einfachen Genuss der Aussicht auf die tropischen Aussichten.

Weniger ist mehr: Immer mehr Hotels gehen "back to natural" und verwenden natürliche Materialien für Design und Einrichtung, um ein abwechslungsreiches und entspanntes Ambiente zu kreieren. Bambus, Rattan und viele weitere natürliche Materialien werden auf spezielle Weise geformt verarbeitet, um damit ein natürliches Ambiente in die Einrichtung der Hotels zu bringen. Sikelia, El Alma Soul Retreat und die neuen SLH Hotels in Tulum sind alle Beispiele für diesen Typ Hotel.

Bildmaterial steht unter bit.ly/2i6tUQI zum Download bereit.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Pressekontakt:

Scott Crouch

BPRC Public Relations

Tel.: +49 821 9078 0450

Mobil: +49 170 453 1462

E-Mail: crouch@bprc.de

Über Small Luxury Hotels of the World™

Small Luxury Hotels of the World™ ist ein einzigartiges Portfolio der weltbesten, kleinen, unabhängigen Hotels. Mit einem Angebot von mehr als 520 Hotels in über 80 verschiedenen Ländern ist die Vielfalt der individuellen Häuser und der Umfang an Erlebnissen, die dort geboten werden, mehr als außergewöhnlich. Von innovativen Designhotels bis zu prunkvollen Anwesen aus dem 17. Jahrhundert bietet Small Luxury Hotels of the World nur das Beste. Reservierungen können in jedem Haus des Small Luxury Hotels of the World online unter www.slh.com, über die kostenlose SLH iPhone App oder im Reisebüro Ihrer Wahl vorgenommen werden. Zudem bekommen Sie bei den Reservierungs-Hotlines der Small Luxury Hotels of the World Auskunft. Eine Auflistung aller Telefonnummern finden Sie hier: www.slh.com/contact-us.

 

Kontakt

Small Luxury Hotels of the World™

Scott Crouch

Maximilianstr. 83

86150 Augsburg

+49 821 9078 0450

crouch@bprc.de

www.slh.com

 

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement