Stuttgarter Personalberatung CENTOMO für German Brand Award nominiert

Pressemitteilung von Andreas Schultheis, Text & Redaktion

Kategorie: Finanzen, Recht, Versicherungen



Stuttgart. "Wir sind stolz, dass CENTOMO für den German Brand Award 2017 nominiert worden ist. Unser Team nimmt diese Nominierung gerne an. Wir sehen schon die Nominierung als Bestätigung für unsere Arbeit an. Seit dem Jahr 2009 arbeiten wir an der Seite namhafter Automobilhersteller und Zulieferer am Auto der Zukunft. Zugleich betrachten wir diese Nominierung aber auch als Herausforderung und Chance, mit einer überzeugenden Bewerbung diese Auszeichnung auch zu gewinnen", sagt Michael Zondler, Geschäftsführer des Stuttgarter Beratungsunternehmens CENTOMO www.centomo.de.

"Das German Brand Institute www.german-brand-award.com, seine Markenscouts und Expertengremien ermöglichen Unternehmen durch ihre Nominierung die Teilnahme an einem spannenden Wettbewerb. Wir haben nun bis zum 3. März 2017 Zeit, eine coole und emotionale Bewerbung zu kreieren, welche die unabhängige Jury von unserer Arbeit und unserem Team Spirit überzeugt. CENTOMO wurde in der Kategorie "Industry Excellence in Branding" im Bereich Corporate Services & IT (z. B. Unternehmens- und Personalberatung, Steuerberatung, Rechtsanwälte, Sicherheitsdienste, Hardware und Software, Cloud-Lösungen, IT-Dienstleistungen) nominiert. Jeder kennt die großen und berühmten Marken wie Persil, Dr. Oetker, Coca-Cola, Mercedes-Benz oder Nivea. Sie stehen für das Zeitalter der industriellen Produktion www.harvardbusinessmanager.de/heft/artikel/a-621303.html. Wir wollen mit unserer Bewerbung zeigen, dass selbst bei komplexen Technologien Emotionalität möglich ist. Denn erfolgreich, so der Harvard Business Manager, sind nur jene Marken, die starke Gefühle wecken. Ein Auto ist eben nicht nur ein Auto, sondern ein Lebensgefühl. Gerade die Automobilindustrie und ihre Zulieferer und damit auch CENTOMO als Beratungsunternehmen in diesem Segment stehen vor der Herausforderung, die Mobilität der Zukunft und selbstfahrende Autos nicht nur mit der nötigen Rationalität, sondern auch der nötigen Emotionalität zu begleiten und zu gestalten. Dies gelingt vor allem über den Faktor Personal, also Menschen, Denn was gibt es Spannenderes, als gemeinsam mit den Top-Talenten aus aller Welt ein wenig am großen Rad der Mobilität von morgen mitzudrehen?", so Zondler.

 

Kontakt

Andreas Schultheis, Text & Redaktion

Andreas Schultheis

Auf den Hüllen 16

57537 Wissen

01714941647

andreas.schultheis@googlemail.com

www.xing.com/profile/Andreas_Schultheis2

 

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement