Vorsatzklischee adé: Mit Ausdauertraining fit durch den Winter

Pressemitteilung von Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG)

Kategorie: Bildung/Beruf



Ausdauertraining in Form von Laufen oder Walken im Freien macht nicht nur Spaß, sondern wirkt sich auch positiv auf das Gemüt und die verschiedenen Körperfunktionen, wie das Herzkreislaufsystem, aus.

"Bereits durch ein 40-60 minütiges, moderates Ausdauertraining wird der Fettstoffwechsel aktiviert. Ein verbesserter Fettstoffwechsel ist die Basis für eine gezielte Gewichtsreduktion durch Fettverbrennung und hilft somit, der Wunschfigur ein Stück näher zu kommen", beschreibt Marcel Reuter, Sportwissenschaftler und Dozent an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement DHfPG.

Vor einem Aspekt warnt der Sportwissenschaftler, der zudem ehemaliger Badminton-Nationalspieler ist und mehrfach Deutscher Meister wurde. "Viele unerfahrene Läufer ziehen sich zu warm an. Man sollte bedenken, dass die Körpertemperatur durch sportliche Betätigung ansteigt. Demnach gilt es, nach dem Zwiebelprinzip, mehrere Schichten übereinander zu ziehen um dadurch den Abtransport von Schweiß zu gewährleisten und einen Hitzestau zu vermeiden." Ebenso wichtig sei die Wahl des richtigen Schuhwerks. Ein Laufschuh sollte individuell auf den Läufer zugeschnitten sein. Deshalb ist es empfehlenswert, sich in einem Fachgeschäft beraten zu lassen und nach Möglichkeit eine Gangbildanalyse durchzuführen.

Aber welches Outfit ist für ein solches Outdoor-Training in der Winterzeit das Richtige? Es gibt qualitativ hochwertige Funktionskleidung für solche Anlässe, die wichtige Funktionen erfüllen sollte. "Sie sollte warm halten, atmungsaktiv, wasserabweisend und bequem sein. Außerdem ist es wichtig, dass Reflektoren an der Kleidung angebracht sind, da gerade in der Winterzeit die Sicht durch Nässe und Dunkelheit stark beeinträchtigt wird und Läufer im Straßenverkehr sehr spät erkannt werden", rät Marcel Reuter. Unzählige Hersteller bieten ein großes Angebot an Funktionskleidung für jeden Geldbeutel.

Gerade als Anfänger sei es besonders wichtig, sich von einem qualifizierten Trainer beraten zu lassen, der kompetente Trainingstipps geben kann. Bei Vorerkrankungen sei es ohnehin ratsam, vorher einen Arzt zu konsultieren.

"Jeder Schritt im Freien ist ein Schritt mehr hin zu einem gesünderen Lebensstil. Jetzt ist die Zeit, den Grundstein für eine erfolgreiche Gewichtsreduktion zu legen", gibt der Dozent der Deutschen Hochschule mit auf den Weg.

 

Kontakt

Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG)

Sebastian Feß

Hermann Neuberger Sportschule 3

66123 Saarbrücken

0681/6855-220

presse@dhfpg.de

www.dhfpg-bsa.de

 

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement