Was hilft gegen ständige Müdigkeit?

Pressemitteilung von Beuke

Kategorie: Sonstiges



Petra_Dietz_pixelio.de.jpg

Bremen - Ständige Müdigkeit drückt nicht nur auf die Stimmung, sondern lässt auch den Alltag beschwerlich meistern. Nicht immer steckt gleich eine Depression dahinter, vielmehr könnte es sich um eine mangelhafte oder fehlerhafte Ernährung handeln.

Viele Menschen kennen das Gefühl sich schlapp und müde zu fühlen, vor allem nach einer reichhaltigen Mittagsmahlzeit. Hierbei kommen gerne die üppigen Beilagen, wie Pommes, Reis oder Nudeln eher als Hauptspeise auf den Teller. Sie sind aber die Hauptursache für die Träg- und Müdigkeit. Jetzt ein Schläfchen in Ehren, kann sich aber kaum jemand aus Zeitgründen gewähren. Um wieder arbeitstauglich zu agieren, muss eben eine Tasse Kaffee oder schwarzen Tee den Kreislauf puschen oder sich überlegen, wie man ansonsten die Müdigkeit umgehen kann.

Ernährungsmediziner wissen, warum der Mensch nach dem Essen müde wird. Sie sagen, dass besonders nach einer kohlenhydratreichen Mahlzeit es zu einem raschen Blutzuckeranstieg kommt. Um den hohen Blutzuckerspiegel schnell wieder auszugleichen, schüttet die Bauchspeicheldrüse verstärkt das Hormon Insulin aus. Es kommt manchmal vor, dass zu viel Insulin ausgeschüttet wird und dadurch der Blutzucker rasant abfällt - Hierbei droht eine Unterzuckerung, die nicht ganz ungefährlich ist, gleichzeitig treten Ermüdungserscheinungen auf. Auch Lebensmittelunverträglichkeiten gegenüber Milch (Laktose), Fruchtzucker (Fruktose), Weizen (Gluten) rufen Blähungen, Völlegefühl, Durchfälle sowie Müdigkeit hervor. Hier bedarf es verschiedene Allergietests um nach der Ursache zu forschen.

Viele Lebensmittel erhöhen im Gehirn den Serotonin-Gehalt, das könnte mitunter bedeuten, dass eine Müdigkeit nach eine kohlenhydratreichen Mahlzeit eintritt - Serotonin gilt als Glückshormon, das für Entspannung und Stimmungsaufhellung sorgt. Wer zu viele Kohlenhydrate isst, muss mit starken Blutzuckerschwankungen und mit vermehrter Müdigkeit rechnen.

Welche Ernährung macht fit und munter und wirkt sich positiv auf den Blutzuckerspiegel und Verdauungstrakt aus? Eindeutig die kohlenhydratärmere Ernährung - „Low Carb“. Dieser Ernährungsstil steht für verminderte Kohlenhydrat-Aufnahme und verhilft den Körper zu mehr Energie und hält den Blutzucker - gerade für Diabetiker wichtig - konstant.

Kochbuchtipps aus der kohlenhydratarmen Küche:

Kochbuch mit Backrezepten: Low Carb bei Reizdarm

Autorin: Sabine Beuke

Verlag: Books on Demand

ISBN 978-3-7431-3828-5

4,99 Euro

Beschreibung: Als ehemalige Reizdarm-Patientin schreibt die Autorin Rat- und Kochbücher für Menschen, die unter ständigen Darmproblemen leiden. Sie selbst litt jahrelang unter Verdauungsprobleme, die an einen Reizdarm erinnern - und kämpft mit der Low Carb Ernährung erfolgreich gegen die Beschwerden an.

Sie entwickelt alle Low Carb Rezepte mit frischen Zutaten, kocht, backt, probiert und testet alles selber aus. Die Backwaren, die Hauptgerichte, die Beilagen und die Nachspeisen schmecken nicht nur sehr lecker, sie sind vor allem gut verträglich und leicht verdaulich - gelten somit als darmfreundlich.

Alle 45 Kochanleitungen sind mit Kohlenhydratangaben in Gramm ausgewiesen und unterteilt nach: Backwaren, Pfannen-, Topf- und Auflaufgerichte, Beilagen und Nachspeisen.

Vier Jahreszeiten Low Carb

Autorin: Sabine Beuke

Verlag: Books on Demand

ISBN 978-3-7412-9709-0

Kurzbeschreibung: Alle Low Carb Rezepte sind mit saisonalem Gemüse, somit der entsprechenden Jahreszeit angepasst und mit Kohlenhydratangaben in Gramm versehen.

Buch: Low Carb für Berufstätige

Autorin: Jutta Schütz

Verlag: Books on Demand

ISBN 978-3-7322-4328-0

3,90 Euro

Kurzbeschreibung: Mit 42 Rezepten in diesem Buch zeigt die Bestseller-Autorin Jutta Schütz, dass man eine gesunde Ernährung im Beruf, Familie und Freizeit doch sehr gut unter einen Hut bringen kann.

Buch: Vegetarisches LOW CARB

Autoren: Jutta Schütz und Sabine Beuke

Verlag: Books on Demand GmbH, Norderstedt

ISBN 978-3-8423-8317-3

4,96 Euro

Kurzbeschreibung: 50 vegetarische und kohlenhydratarme Rezepte - Low Carb (Kohlenhydratarme Ernährung) korrigiert den gestörten Stoffwechsel und der Blutzucker wird durch diese Ernährungsweise stabilisiert. Viele Gemüsesorten sind richtige Multi-Gesundheitstalente. Sie hemmen Entzündungen, stärken das Immunsystem und beugen Herz-Kreislauf-Erkrankungen vor.

Buch: LOW-CARB 555 Rezepte BEST/OF

Autoren: Jutta Schütz, Sabine Beuke

Verlag: Books on Demand

ISBN 978-3-7386-3677-2

9,99 Euro

Kurzbeschreibung: Es braucht nun mal Zeit und Geduld und Beharrlichkeit, um jahrelange oder sogar jahrzehntelange Fehler in der Lebensweise wieder auszugleichen. In den aktuellen wissenschaftlichen Studien setzt sich immer mehr die Meinung durch, dass die Kohlenhydrate Mitverursacher ernährungsbedingter Zivilisationskrankheiten sind.

Die Low Carb Bücher der Autorinnen „Sabine Beuke & Jutta Schütz“ haben sich einen festen Platz in den Bestsellerlisten und in der Presse erobert. Anhand von vielen wissenschaftlichen Berichten von Ernährungsforschern nehmen sie die Angst vor einer kohlenhydratarmen Ernährung. Wer ihre Bücher kennt, stellt schnell fest, dass es auch viele Rezepte gibt, und dass sich die Ernährung abwechslungsreich gestalten lässt. Wichtige Informationen, die man über die Ernährung und Verdauung sonst nirgends lernt – in ihren Büchern kommen sie äußerst anschaulich und gut verdaulich auf den Tisch.

© 2017 Text Beuke/Schütz - Alle Rechte vorbehalten

Bild: Petra Dietz / pixelio.de

Firmenportrait

Buchautorin Beuke arbeitete viele Jahre im Lebensmittelbereich, heute ist sie eine freie Journalistin und schreibt über Gesundheitsthemen für verschiedene online-Redaktionen und diverse Netzwerke.

Pressekontakt

Sabine Beuke

D-28215 Bremen

E-Mail: info.beuke@gmail.com

 

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement